Reiseverlauf der Mietwagenrundreise Südafrika Norden und Osten

1

Ankunft in Johannesburg


Fahrstrecke ca. 70 km, Fahrzeit ca. 1 Stunde
Nach Ihrer Ankunft in Johannesburg nehmen Sie am Flughafen Ihren reservierten Mietwagen in Empfang und Ihre erste Unterkunft ist das Brooks Cottage in Pretoria. Den Rest des Tages können Sie sich in Ihrer Unterkunft von dem nächtlichen Flug erholen oder Sie unternehmen einen Halbtagesausflug nach Johannesburg oder Pretoria. Zu empfehlen ist die Anreise nach Südafrika mit einem Flug bei dem Sie bis spätestens Mittags ankommen. Bei den Maschinen die Abends ankommen raten wir zu einer Unterkunft in Johannesburg.
Übernachtung Brooks Cottage ÜB
2+3

Johannesburg - Clarens


Fahrstrecke Tag 2: ca. 400 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden
Nach ihrem Frühstück fahren Sie mit Ihrem Mietwagen über Heidelberg, Frankfort und Bethlehem in die Provinz Free State. Ihre nächste Übernachtung ist in dem kleinen beschaulichen Ort Clarens. Von Clarens aus lassen sich die nächsten 2 Tage die von Landwirtschaft geprägte Umgebung erkunden. Von hier aus können Sie auch den Royal Natal Nationalpark, das Little Switzerland oder das Sterkfontein Nature Reserve besichtigen.
Übernachtung St. Fort Country House. ÜB/FR
4+5

Clarens - Drakensberge - Giant´s Castle Nationalpark


Fahrstrecke Tag 4: ca. 250 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden
Nach dem Frühstück führt Ihr Weg über Bergville und Winterton in die zentralen Drakensberge. Sie erreichen die Nähe des Giant’s Castle Nationalpark. Von hier aus können Sie auf verschiedenen Wanderwegen innerhalb des Giant’s Castle Nationalpark oder in den umliegenden Gebieten wandern. Mit einer kurzen Wanderung erreichen Sie vom Parkplatz
des Giant’s Castle Nationalparks bringt Sie ein kurzer Fußmarsch auf die Spuren eines Stammes, der einst hier ansässigen Buschmänner. Sie können die beeindruckenden Felsmalereien der San und und ein kleines Museum besichtigen. Die Wege führen Sie auf verschiedenen Wegen entlang eines malerischen Flusslaufes Sie übernachten außerhalb des Parks.
Übernachtung Antbear Guesthouse ÜB/FR/AB
6

Giant´s Castle Nationalpark, Durban


Fahrstrecke ca. 200 km; reine Fahrzeit ca. 2-3 Stunden
Als nächstes Ziel steht Durban, die Handelsmetropole am Indischen Ozean mit seiner großen indischen Einwohnerzahl auf dem Programm.
Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des Indian Market. Dort erleben Sie den Geruch von Gewürzen sowie Weihrauch Kaufen Sie hier verschiedene Currymischungen oder andere Gewürzkreationen ein. Der botanische Garten, das Aquarium und die Rikschafahrer an der Strandpromenade sind ebenfalls empfehlenswert. Sie übernachten in Umdloti, etwa 19 km nördlich von Durban.
Übernachtung Fairlight Beach House ÜB/FR
7+8

Durban - St. Lucia


Fahrstrecke Tag 7: ca. 250 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden
Sie fahren heute nach St. Lucia. In St. Lucia können Sie zahlreiche Aktivitäten unternehmen. Entweder unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Estuary machen und dabei Nilpferde und Krokodile im und am Fluss beobachten. In St. Lucia können Sie auch lange Strandspaziergänge unternehmen. Für Vogelliebhaber ist die Umgebung ein Paradies. In den Monaten November bis März kommen nachts Schildkröten zur Eiablage an den Strand und können dabei beobachtet werden. Von St. Lucia aus können Sie auch Cape Vidal besichtigen, dort gibt es neben weiteren tollen Stränden auch die Möglichkeit zu Schnorcheln.
Übernachtung St. Lucia Wetland Park Guesthouse. ÜB/FR
9

St. Lucia - Hluhluwe Imfolozi Park und zurück


Fahrstrecke ca. 100 km; reine Fahrzeit ca. 1-2 Stunden
Heute sollten Sie früh unterwegs sein. Sie fahren entlang an Wäldern und Zuckerrohrplantagen und erreichen das größte Schutzgebiet für Breitmaulnashörner in Südafrika, dem Hluhluwe/Imfolozi Park. Hier gelang es den Betreibern, die größte Anzahl der seltenen schwarzen Nashörner zu beheimaten. Dadurch haben Sie in diesem Park eine große Chance diese vom Aussterben bedrohte Tierart zu Gesicht zu bekommen. Der Park zählt zu den schönsten Parks des südlichen Afrikas, was nicht zuletzt an der hügeligen Landschaft liegt. Außer den Nashörnern leben hier auch Löwen, Elefanten, Leoparden und Büffel im Park. Sie fahren Nachmittags wieder zurück nach St.Lucia
Übernachtung St. Lucia Wetland Park Guesthouse. ÜB/FR
10+11

St. Lucia - Kosi Bay


Fahrstrecke Tag 10: ca. 250 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden
Kosi Bay zählt zu den Orten in Südafrika mit sehr wenig Tourismus. Am interessantesten sein hier die Süßwasserseen die durch 4 Kanäle Kanäle verbunden sind. Der Fluss, der durch all diese Seen fließt, mündet im Indischen Ozean. Falls Sie möchten können Sie hier eine Bootsfahrt über die Seen unternehmen. Bei dieser Bootstour sehen Sie eventuell Fisheagle, Kormorane. Hier empfehlen wir unbedingt das Sie einen Schnorchelausflug unternehmen. Wenn das Süßwasser aus den Seen in das Wasser des indischen Ozeans trifft erleben Sie hier einen Mix aus Süßwasser- und Meerwasserfischen.
2 Übernachtungen in der Kosi Bay Lodge ÜB/FR/AB.
Für diese Gegend benötigen Sie für alle Ausflüge ein Allradfahrzeug. Deswegen raten wir Ihnen für die Reise ein Allradfahrzeug zu mieten.
12

Kosi Bay - Malkerns, Swasiland


Fahrstrecke ca. 350 km; reine Fahrzeit ca. 4-5 Stunden
Heute verlassen Sie Südafrika und fahren nach Swasiland. Besuchen Sie in Manzini die farbenprächtigen Märkte und die Souvenirläden mit Ihren handgemachten Kunstwerken.
Swasiland ist in der Gegend um Mbabane hervorragend für Wanderungen und Ausflüge in die Bergregionen geeignet. Swasiland wird Sie begeistern, es ist noch viel ländlicher als Südafrika
Übernachtung Umdoni Guesthouse, ÜB/FR
13-15

Malkerns, Swasiland - Krüger Nationalpark


Fahrstrecke Tag 13: ca. 250 km; reine Fahrzeit ca. 3-4 Stunden
Heute reisen Sie wieder aus Swasiland aus. Sie fahren durch das Crocodile Bridge Gate in den Krüger Nationalpark. Sie werden sich im südlichen Teil des Krüger Nationalparks aufhalten und erreichen das Lower Sabie Camp wo Sie nächtigen werden. Der nächste Tag steht auch im Fokus der Tierbeobachtung. Sie fahren in Richtung des Skukuza Camps wo Sie übernachten werden. Von hier aus fahren Sie am nächsten Tag weiter in den Norden und übernachten im Olifants Camp. In allen Camps empfehlen wir geführte Night Drives und geführte Bush Walks.
Tag 13 Übernachtung Lower Sabie Camp ÜB/SC
Tag 14 Übernachtung Skukuza Camp ÜB/FR/AB
Tag 15 Olifants Camp ÜB/FR

Bitte beachten Sie das es zu Hauptsaisonzeiten sein kann das dass manche Camps ausgebucht sind. Dann bieten wir Ihnen eine gleichwertige Alternative an.
16+17

Krüger Nationalpark - Blyde River Canyon

Fahrstrecke ca. 200 km, Fahrzeit ca. 3-4 Stunden (ohne Fahrzeit im Park)
Sie verlassen durch das Orpen Gate den Krüger Nationalpark. Sie erreichen je nachdem wie lange Sie sich noch im Krüger Park aufhalten gegen Nachmittag Ihre nächste Unterkunft. Sie können sich hier in dieser einzigartigen Landschaft erholen oder die Sehenswürdigkeiten entlang der Panorama Route besichtigen. Hier erleben Sie den Blyde River Canyon, Bourke’s Luck Potholes oder God’s Window. Von hier aus bietet sich auch ein Besuch der naheliegenden nördlichen Drakensberge an.
Übernachtung : Blyde River Wilderness Lodge ÜB/FR

18

Rückfahrt Blyde River Canyon - Johannesburg


Fahrstrecke ca. 450 km; reine Fahrzeit ca. 5-6 Stunden
Heute fahren Sie durch Mpumalanga nach Johannesburg zurück. Sie geben hier Ihren Mietwagen zurück und verlassen Südafrika. Mit unbeschreiblichen Erlebnissen kehren Sie in Ihre Heimat zurück.Heute Frühstück

Termine : Ganzjährig nach Wunsch

Komplettpreis der Mietwagenrundreise Südafrika Norden und Osten pro Person inkl. Mietwagen

( Preis bei mindestens 2 Personen )

DatumPreis
01.01.17 – 31.12.17Mit Fahrzeug Polo Klasse ab 1.490,- € pro Person 

Mit Fahrzeug Nissan 2,4 TD 4×4  ab 2.090,- € pro Person 

Einzelzimmerzuschlag 295,- € 

ABFAHRT/ANKUNFTAnkunft Johannesburg / Johannesburg
INKLUSIVE
 Fahrzeug Golf Klasse oder vergleichbar, inkl. Vollkasko Versicherung.
Alle Übernachtungen und Verpflegung wie angegeben
Umfangreiches Reisepaket mit Beschreibung und Karte, Reiseführer Südafrkia
NICHT INKLUSIVE
Internationale Flüge
Getränke
Eintrittsgebühren Nationalparks
Verbrauchskosten Fahrzeug
Optionale Ausflugsaktivitäten vor Ort
Reise/ Krankenversicherungen
 Trinkgelder
Visum Kosten