Reiseverlauf unserer 8 Tage Mietwagenreise La Reunion Highlights

1

Saint-Gilles-les-Bains


Schon am frühen Morgen begrüßt sie Ihr Reiseziel La Reunion. Ihr Abenteuer auf der wunderschönen Insel kann beginnen! Jetzt heißt es noch, das Gepäck abholen und das Flughafengebäude verlassen, denn draußen am Stand erwartet sie schon unser Partner. Von ihm bekommen sie alle wichtigen Informationen und Unterlagen, um Ihren Mietwagen zu übernehmen. Ihre Entdeckungstour kann nun beginnen.

Ihr erstes Ziel ist Saint-Gilles, einer der bekanntesten Badeorte auf La Reunion. Hier genießen Sie den Rest des Tages frei. Der beliebte Badeort an der Westküste lädt mit seinen belebten Boulevards zum Flanieren und Genießen ein. Kommen Sie in Ruhe auf dieser reizvollen Insel an und lassen Sie die ersten Eindrücke auf sich einwirken! Wie wäre es mit einer Sunset Cruise, um den ersten Tag entspannt ausklingen zu lassen? Auf einem 1,5-stündigen Bootsausflug (ab EUR 25,- p.P. buchbar) schippern Sie entspannt durch die Gewässer vor Saint-Gilles und genießen zugleich Cocktails und kreolische Musik an Bord. Mit etwas Glück sehen Sie sogar ein paar Delfine.

Mietwagenreise La Reunion

  • Unterkunft : Hotel Le Nautile *** o.Ä.
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: 50 km, ± 50 min
2

Ab in die Natur nach Cilaos

Es empfiehlt sich, zeitig aufzubrechen, denn Frühaufsteher haben mehr Chancen auf eine klare Sicht am Berg Piton Maido. Ohne Nebel ist die Sicht fantastisch. Aber auch mit Nebel ist der Aussichtspunkt sehr reizvoll. Dann präsentiert sich der weltbekannte Talkessel Cirque de Mafate von seiner mystischen Seite. Der Talkessel ist umrahmt von smaragdgrünen Berghängen, die so steil und majestätisch in den Himmel ragen, dass man nur zu Fuß oder mit dem Helikopter den Talkessel erreicht. Keine Straße führt in dieses Tal. Genießen Sie die traumhaften Ausblicke und lassen Sie sich verzaubern von diesem Stück unberührter Natur.

Nachmittags setzen Sie Ihre Reise zum Cirque de Cilaos fort. Die prachtvolle “Straße der 400 Kurven” führt sie zum hoch gelegenen Talkessel, umrahmt von bezaubernden, kleinen Berggipfeln. Enge Schluchten warten darauf, beim Wandern oder Raften erkundet zu werden. 2010 wurde dieser Talkessel zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Heute genießen sowohl Einheimische als auch Besucher die Abenteuer, die der Cirque de Cilaos bietet. Sie wählen, ob es eine gemütliche Wanderung durch den Talkessel oder Raften mit etwas mehr Nervenkitzel sein soll!

Mietwagenreise La Reunion

  • Unterkunft : Hotel Le Vieux Cep **o.Ä.
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: 80 km, ± 1:20 Stunden
3

Cilaos auf eigenen Faust erkunden

Cilaos hat viel zu bieten. Nicht nur für seine Thermalquellen ist die Gegend berühmt. Im weiten Talkessel tauchen Sie in die Leichtigkeit kreolischer Kultur ein. Ein entspannter Lebensrhythmus fernab von jeglicher Stadthektik erwartet sie. Genießen Sie bei einer Weinprobe die gehaltvollen lokalen Weine oder lassen Sie die Seele im wohltuenden Thermalwasser baumeln. Vor allem nach einer ausgiebigen Wandertour genießt man ein bisschen Wellness besonders. Die wunderschöne Natur von Cilaos bietet sich für Wandertouren jeglichen Schwierigkeitsgrades an. Wir beraten Sie gerne und helfen bei der Buchung, wenn Sie an einer Wandertour interessiert sind. Von leichten Wanderungen bis anspruchsvolle Bergtouren ist für jeden etwas dabei.

Die Gestaltung des freien Tages in Cilaos bleibt ganz Ihnen überlassen. Lassen Sie sich anstecken von der erholsamen Gelassenheit der Menschen und tauchen Sie ein in die Kultur und den entspannten Lebensrhythmus Ihrer Umgebung.

Mietwagenreise La Reunion

  • Unterkunft : Hotel Le Vieux Cep ** o.Ä.
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: nach Bedarf
4

Von Cilaos weiter nach Plaine des Cafres - Exotische Farben und Gerüche erwarten Sie

Sie verabschieden sich von den wunderschönen Talkesseln in Cilaos und setzen Ihre Mietwagenreise auf La Reunion entlang der Westküste fort. Auf dem Weg in den Süden der Insel lohnt sich ein Abstecher in den Garten der Düfte und Gewürze, ein großartiges Erlebnis für alle Sinne. Als französische Kolonie stellte La Reunion lange Zeit einen wichtigen Standort der Gewürzproduktion dar. Dieses Erbe hat sich die Insel bis heute bewahrt. Hier können Sie beobachten, wie die exotischen Gewürze, die wir nur aus dem Glas kennen, in freier Natur wachsen. Die Gerüche und Düfte der frischen Kräuter sind natürlich unvergleichlich intensiver. Bei einem Besuch im Fôret de Mare Longue lernen Sie die Besonderheiten des subtropischen Feuchtwaldes der Insel mit seinen vielen heimischen Pflanzenarten kennen.

Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Plaine des Cafres. Die Landschaft des Hochplateaus lässt Erinnerungen an die heimischen Alpen wach werden. Hügelige Landschaften mit Bauernhöfen, Kuhweiden, Heidekraut und kleinen Sumpfgebieten bieten einen vertrauten Anblick und warten darauf, erforscht zu werden.

Mietwagenreise La Reunion

  • Unterkunft :Hotel L’Ecrin ** , La Plaine des Cafres
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: 55 km, ± 1:30 Stunden
5

Plaine des Cafres - spektakuläres Vulkanerlebnis hautnah

Heute erwartet Sie ein wahrer Höhepunkt Ihrer Reise. Am besten brechen Sie sehr frühzeitig auf, um dieses vulkanische Erlebnis der besonderen Art wirklich auskosten zu können. Ihr Reiseprogramm führt Sie heute unter anderem zu den Aussichtspunkten Pas de Bellecombe und Plaine de Sable, gelegen auf dem Vulkan Piton de la Fournaise. Wir empfehlen, die fünfstündige Wanderung von Pas de Bellecombe aus zu unternehmen. Sie umwandern den Kraterrand eines aktiven aber wenig gefährlichen Vulkans, eine einmalige Erfahrung. Beim Piton de Fournaise handelt es sich um einen effusiven Vulkan, der sich nicht mit Aschewolken und Explosionen entleert, sondern lediglich mit kleineren Eruptionen. Es ist der letzte aktive Vulkan auf La Reunion. Spannende Einblicke und Eindrücke erwarten Sie am Kraterrand! Bei den kleinen Ausbrüchen tritt dünnflüssige Lava aus. Keine größeren Gasexplosionen finden statt. Die Lava bahnt sich ihren Weg Richtung Meer, ein atemberaubendes Schauspiel für den Betrachter. Die Einheimischen haben eine herzliche Beziehung zu “ihrem” Vulkan. Bei einem Ausbruch steigen sie einfach in ihr Auto, um die besten Aussichtsplätze für diese Naturspektakel zu ergattern. Die Spuren der letzten großen Eruption von 2007 lassen sich heute noch erkennen. Circa 140 Millionen Kubikmeter Lava ergossen sich damals ins Meer. Die Inselfläche vergrößerte sich um 0,45 Quadratkilometer. Auch der letzte Ausbruch im September 2016 verformte die Landschaft der Insel auf magische Weise. Nach diesem Ausflug in die vulkanische Wunderwelt kehren Sie wieder nach Plaine des Cafres zurück.

Mietwagenreisen La Reunion

  • Unterkunft : Hotel L’Ecrin** , La Plaine des Cafres
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: nach Bedarf
6

Von Plaine des Cafres in den kreolischen Bergort Hell-Bourg

Nehmen Sie sich nach einem ausgiebigen, stärkenden Frühstuck doch Zeit, eine Wanderung durch den Forêt de Bébour in Plaine des Palmistes zu unternehmen. In diesem ursprünglichen und stimmungsvollen Regenwald erwarten Sie sattgrüne, tiefe Wälder. Wenn auch noch Nebelfetzen zwischen den moosbedeckten Bäumen in der Luft schweben, glaubt man, sich in einem Märchenwald zu befinden.

Nachmittags heißt Ihr Etappenziel Hell-Bourg. Auf dem Weg können Sie je nach Lust und Laune noch einen Zwischenstopp in St. Benoît einlegen. Dieser Ort wird als “Obstgarten der Insel” bezeichnet und ist außerdem für seine Orchideenzucht bekannt. Schließlich erreichen Sie Ihren Übernachtungsort, den kleinen kreolischen Bergort Hell-Bourg. Mit dem Titel “schönstes Dorf Frankreichs” prämiert, gilt dieser Ort als eine der authentischsten und reizvollsten kreolischen Siedlungen der Insel.

Mietwagenreisen La Reuinio

  • Unterkunft :Hotel Relais des Cimes **, Salazi
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: 70 km, ± 1:30 Stunden
7

Prachtvolle Landschaften zwischen Hell-Bourg und St. Denis

Sie nehmen Ihre Fahrt wieder auf. Der heutige Reiseabschnitt bringt Sie bis zum Endpunkt Ihrer Mietwagenreise auf La Reunion, der Inselhauptstadt St. Denis. Doch zuerst erreichen Sie den Cirque de Salazie, wo Sie die imposanten Wasserfälle Voile de la Mariée besichtigen können. Unzählige kleine und große Wasserfälle stürzen sich über einen ausladenden, leuchtend grünen Berghang. Wassertropfen und Gischt glitzern geheimnisvoll in der Sonne, ein Lichtspektakel der besonderen Art. Die Wasserfälle hüllen das ganze Tal in einen speziellen Duft. Die Fahrt führt Sie weiter nach St. André. Unterwegs kommen Sie an Bananenplantagen und den robusten Ranken der weltberühmten Bourbon Vanille vorbei. Die Gewürzvanille wächst hier wild im Dschungel.
Der Weg ist das Ziel, könnte das Motto der heutigen Etappe heißen. Nach St. Denis fahren Sie entlang der Küste. Zahlreiche Aussichtspunkte laden zum Halten ein. Genießen Sie die Ausblicke und schießen Sie Ihre ganz persönlichen Erinnerungsfotos für zuhause. Der letzte Abend klingt im Hotel aus. Erinnern Sie sich an die kreolische Gelassenheit und denken Sie entspannt an die Erlebnisse der letzten Tage.

Mietwagenreisen La Reunion

  • Unterkunft : Hotel Bellepierre**** Classique Ocean View Zimmer, Saint-Denis
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: 55 km, ± 1:10 Stunden
8

Au Revoir wunderschönes La Reunion

Ihre Mietwagenreise La Reunion geht dem Ende zu. Es heißt Abschied nehmen, Au Revoir oder auf Wiedersehen, vielleicht sehen wir uns wieder! Abhängig von Ihrer Abflugzeit könnten Sie noch eine Rundfahrt durch St. Denis einplanen, am besten mit ein bisschen Zeitpuffer, falls Sie in einen Stadtstau geraten. Ihr Mietwagen steht Ihnen auf jeden Fall noch den gesamten Tag zur Verfügung. In St. Denis lädt das alte Rathaus im Kolonialstil zu einem Besuch ein. Den exotischen Jardin de l’Etat können Sie auf einem gemütlichen Spaziergang erkunden. Auch ein kleiner Einkaufsbummel durch das Shoppingviertel bietet sich an, um vielleicht noch das eine oder andere Mitbringsel oder Souvenir zu erwerben. Die schönste Reise geht irgendwann zu Ende. Geben Sie Ihr Mietauto direkt am Flughafen von St. Denis zurück, bevor Sie Ihren Rückflug oder vielleicht auch den Weiterflug nach Mauritius antreten.
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: Heimflug

Sollten Sie weitere Mietwagenreisen nach La Reunion suchen rufen Sie uns an unter 02842-2199470 – Unsere Reiseexperten arbeiten für Sie eine passende Reise aus. Sollten Sie an einer Safari in Kenia interessiert sein, besuchen Sie unsere Webseite www.kenia-safarireisen.de

Preise der 8 Tage Mietwagenreise La Reunion Highlights

01.11.17 – 03.11.18

01.10.18 – 31.10.18

04.01.18 – 06.02.18

01.06.18 – 13.07.18

07.02.18 – 31.05.18

14.07.18 – 30.09.18

720,- €650,-€790,-€

Termin : auf Ihren Wunschtermin anpassbar.
Preise gelten nach Verfügbarkeit der Lodges bzw. Mietwagen und können sich ggfls. ändern.


Kurtaxe auf La Reunion

Die Kurtaxe muss vor Ort im Hotel gezahlt werden

Juliette Dodu
0,80 € pro Erwachsener und Nacht

Relais des Cimes
0,70 € pro Person und Nacht

Tsilaosa
1,00 € pro Person (ab 13 Jahren) und Nacht

Le Nautile
0,92 € pro Erwachsener und Nacht

Nützliche Reiseinformationen La Reunion

Zeitverschiebung

Die Uhrzeit auf Mauritius ist GMT +2. Es besteht eine geringe Zeitverschiebung zu Zentraleuropa, +2 Stunden während unserer Sommerzeit und +3 Stunden während unserer Winterzeit.

Einreisebestimmungen

Schweizer und Reisende aus EU Ländern benötigen für die Einreise nach La Réunion lediglich eine gültige Identitätskarte. Allerdings ist bei der Anreise über ein Drittland (z.B. Mauritius) ein gültiger Reisepass zwingend. Für Europäer besteht keine Visumpflicht.

Zollbestimmungen

Passagiere über 18 Jahre dürfen folgende Güter zollfrei einführen:

  • 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 100 Zigarillos oder 250 g Tabak
  • 1 Liter alkoholische Getränke
  • geringe Mengen Parfüm

Touristen und Personen, die auf der Durchreise sind, können Gegenstände des persönlichen Bedarfs zollfrei mitführen.

Gesundheit Impfungen

Impfungen oder eine Malariaprophylaxe sind nicht erforderlich. La Réunion gehört zu den wenigen Tropengebieten der Erde, die völlig frei von Malaria und anderen tropischen Krankheiten sind. Ausser der obligatorischen Schutzimpfungen wie Tetanus und Polio sind keine weiteren Impfungen erforderlich. Die medizinische Versorgung ist mehr als gewährleistet. Die Kliniken der Insel haben die modernsten Einrichtungen im Indischen Ozean. Sprechen Sie mit mit Ihrem Arzt über ihren individuellen Impfplan bwz. Impfschutz.

Währung / Geldwechsel

Die Landeswährung von La Réunion ist der Euro. In allen grösseren Ortschaften finden Sie Geldautomaten, wo Sie bequem Ihr Reisegeld abheben können. Alle gängigen Kreditkarten werden in vielen grossen Geschäften und Hotels akzeptiert. Fremd- und Landeswährungen können in unbegrenzter Höhe ein- und ausgeführt werden. Eine Deklaration ist notwendig bei einer Ein-/Ausfuhr von Währungen im Gesamtwert von über 10’000 Euro. Da La Réunion ein französisches Überseegebiet ist, gilt hier ebenfalls der Euro als Landeswährung.

Telefonieren

Wenn man auf der Insel viel telefonieren muss oder erreichbar sein möchte, empfiehlt es sich, eine GSM-Karte (SIM-Card) zu kaufen. Man bekommt diese in den Läden der Anbieter ORANGE oder SFR (in den großen Einkaufszentren). Meist ist ein Startguthaben dabei. Beim Kauf wird ein Personalausweis oder Reisepass verlangt. Schweizer, deutsche oder österreichische Handys mit Pre-Paid-Karten gehen meist nicht – entgegen den anderslautenden Aussagen der Provider. Solche mit Festnetzverträgen in der Regel schon. Zur Sicherheit kann man sich bei seinem Vertragspartner erkundigen.

Elektrizität

Wie bei uns kommen 220 Volt aus der Steckdose. Die hat allerdings einen Zapfen über den beiden Löchern. Also drauf achten, einen Adapter mitzunehmen, falls Euer Rasierer, Fön oder Ladegerät nicht über einen Euro-Norm-Stecker verfügt. Viele moderne Geräte sind aber bereits entsprechend ausgestattet.

Transportmöglichkeiten

Die bequemste und schnellste Art sich auf der Insel fortzubewegen ist das Auto. Auf La Réunion herrscht Rechtsverkehr und die Strassen sind ausser in abgelegenen Gebieten in guten Zustand. Erwähnenswert sind allerdings die zu den Stosszeiten herrschenden Staus vor der Hauptstadt St. Denis. Das Tankstellennetz ist dicht und die Preise sind überall gleich. Nachts haben fast alle Tankstellen geschlossen. Das Busnetz ist nicht wirklich zu empfehlen, viele Attraktionen erreicht man damit z.B. gar nicht.

Essen und Trinken

Die kreolische Küche überrascht mit den ganz eigenen Carris. Das sind kurzgebratene Fleisch- oder Fischstücke mit Sauce aus Tomaten, Zwiebeln und orientalischen Gewürzen. Die Schärfe bestimmt man selbst durch das mit servierte Rougail (zerstossene sehr scharfe Chilis mit kleingeschnittenem Gemüse, meist Tomaten). Dazu bekommt man “Grains” (Linsen und/oder Bohnen) und Reis. Alles wird auf dem Teller dann zu einem “Brei” verrührt. Rougail saucisse ist auch ein Carri, hier mit geräucherten und entsalzenen Würsten. Achtung: meist scharf. Eine Variante erscheint auch mit “Boucané”, das ist geräucherter Speck. Neben französischer Küche gibt es aber auch italienische, indische, afrikanische und asiatische Restaurants.