Reiseverlauf unserer 14 Tage La Reunion Mietwagenreise

1

Ankunft in der Hauptstadt St. Denis


Unser Partner vor Ort heißt Sie am Flughafen willkommen und lässt Ihnen alle wichtigen Informationen für Ihre La Reunion Mietwagenreise zukommen. Nachdem Sie Ihren Mietwagen abgeholt haben, geht es in die Innenstadt von Saint-Denis. Die alte Handelsstadt der Ostindien-Company und jetzige Inselhauptstadt empfängt ihre Besucher mit einem aufregenden Multikulti-Mix aus bunten Märkten, urbanem Leben, kolonialen und multi-religiösen Gebäuden.

Flanieren Sie in aller Ruhe die “La Rue de Paris” entlang, einer prachtvollen Straße mit altehrwürdigen kreolischen Häusern. Auf diese Weise lassen Sie den ersten Tag im Inselparadies langsam angehen und gewinnen gleich einen ersten Einblick in die reizvolle, spannende Kultur der Kreolen. Der erste Eindruck weckt bei Ihnen sicher die Neugier, was Sie wohl in den nächsten zwei Wochen erwarten wird. Gehen Sie es langsam an, zuerst von der Anreise erholen und schon mal träumen, welche traumhaften Gegenden Sie in den nächsten Tagen bereisen werden.

  • Unterkunft : Hotel Juliette Dodu*** Saint-Denis. o.Ä.
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: 9 km, ± 20 min
2

Los geht Ihre La Reunion Mietwagenreise von Saint-Denis in Richtung Cirque de Salazie

Starten Sie am besten frühmorgens los, um die volle Pracht der Natur in der wunderschönen Morgensonne zu genießen. Der heutige Reiseabschnitt führt sie entlang der Ostküste, die sie mit zauberhafter Natur in der leuchtenden Morgensonne erwartet. Ihre Fahrt führt Sie Richtung Cirque de Salazie, einem Bergkessel, der Sie mit einem satten Grün, ausgedehnten Bambuswäldern, zahlreichen Wasserfällen und Bananenplantagen empfängt. Ein bezauberndes kleines Dorf namens Hell-Bourg liegt inmitten des Talkessels. Dieses Dorf steht für farbige kreolische Architektur und entspannte kreolische Lebensart. Wenn Sie die Dorfstraße entlangspazieren, treffen Sie auf die traditionell bunten kreolischen Häuser. Sehen Sie sich vor allem die stattliche Maison Folio an. Hierbei handelt es sich um ein authentisches kreolisches Anwesen, das Sie auf eine Reise in die Vergangenheit mitnimmt. Damals flohen die großen kreolischen Familien vor der Sommerhitze an der Küste in das kühle Landesinnere. Das Anwesen verfügt noch über eine traditionelle Einrichtung und einen ansehnlichen Garten mit den verschiedensten Pflanzen.

Auch ein Ausflug in das umliegende Bergland bietet sich an. Ein beliebtes Ziel ist der Wald “Forêt de Bélouve”. Ein Wanderweg führt bis nach Bélouve. Auf dem Weg zu einem Aussichtspunkt am Plateau tun sich immer mehr Ausblicke auf den wunderschönen Talkessel auf.

La Reuinion Mietwagenreisen

  • Unterkunft : Hotel Le Relais des Cimes** Hell-Bourg
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: 50 km, ± 1:10 Stunden
3

Naturschauspiel Cirque de Salazie

Den ganzen heutigen Tag können Sie ausgiebig den Forêt de Bélouve und den Talkessel Cirque de Salazie erkunden. Sie gestalten den Tag, wie es Ihnen beliebt. Der Wanderpfad von Cirque de Salazie zum Regenwald von Bélouve windet sich entlang zarter Baumfarne. Von Zeit zu Zeit wird das Dickicht der Wälder lichter und Sie werden mit überwältigenden Ausblicken auf den schönen Talkessel beschenkt. Da es hier sehr häufig regnet, ist das Tal durchzogen von Wasserfällen und Bächen. Viele exotische Pflanzen verwandeln den dichten Regenwald in einen bezaubernden magischen Ort. Angekommen am Aussichtsplateau, eröffnet sich Ihnen mit etwas Wetterglück ein wunderschöner Blick auf die Wasserfälle von Salazie.

Machen Sie sich auf individuelle Entdeckungsreise oder buchen Sie einen englisch sprechenden erfahrenen Berg-Guide, der Sie kundig zu den schönsten Plätzen bringen wird! Ein Berg-Guide zeigt und beschreibt Ihnen Flora und Fauna der Vulkaninsel und enthüllt Ihnen so manche gut versteckte Schönheit der Landschaft!

  • Unterkunft : Hotel Le Relais des Cimes** Hell-Bourg
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: Rundfahrten
4

Von Salazie bis Entre-Deux: der Schneegipfel grüßt

Wir empfehlen wieder, den Tag früh zu beginnen, denn heute erwarten Sie besonders viele Eindrücke. Starten Sie den Tag mit dem Besuch des Dorfes La Plaine-de-Plamistes. Dort befindet sich das Museum Domaine de Tourelles. Auch ein Morgenmarkt findet jedes Wochenende statt, eine wunderbare Gelegenheit, sich unter die Menschen zu mischen. Sie setzen die Fahrt fort und erreichen den Pass Col de Bellevue. Der Name verspricht nicht zu viel. Ein überwältigendes Panorama erwartet sie. Immer wieder sehen Sie in der Hochebene Plaine des Cafres den Gipfel der höchsten Erhebung im Indischen Ozean, den Piton des Neiges. Es lohnt sich, einen Zwischenstopp zu machen und das traumhafte Panorama auf ein paar Erinnerungsfotos festzuhalten. Auf dem Weg nach Entre-Deux passieren Sie die Gemeinde Le Tampon. Ihr Übernachtungsort heißt heute Entre-Deux, ein charmantes typisch kreolisches Dorf, das Sie die nächsten Tage beherbergen wird.

Mietwagenreise La Reunion

  • Unterkunft : Hotel Le Dimitile**** Entre-Deux
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: 90 km, ± 2:10 Stunden
5

Der aktive Vulkan Piton de la Fournaise

Es ist so weit. Machen Sie sich gefasst auf das absolute Highlight Ihrer Mietwagenreise auf La Reunion: der brodelnde Vulkan Piton de la Fournaise.

Machen Sie sich zeitig auf den Weg nach Bourg-Murat. Auf der Route du Volcan, der Straße zum Vulkan, bieten sich viele Möglichkeiten für imposante Fotos. Ein beeindruckendes Panorama erwartet Sie. Einzigartig ist der Ausblick, der sich nach der letzten Kurve den Reisenden präsentiert: eine spektakuläre Ausicht auf die Hochebene rund um den Vulkan, die La Plaine de Sables. Der letzte Straßenabschnitt der Rue du Volcan erweist sich als etwas holprig. Anschließend starten Sie am Pen Fouquet zu Ihrer 5-stündigen Wanderung. Der Pen Fouquetist ist einer der letzten Einsturzkrater des Vulkans. Auf den Pfaden, die Sie zur Spitze des riesigen Basaltkegels führen, kreuzen Sie immer wieder die Lava-Ausbrüche der vergangenen Jahre. Je nach aktueller Aktivität des Vulkans können Sie auch frische Krater bewundern.

Zu seinen Glanzzeiten erreichte der Vulkan eine Höhe von 4000 Metern. Erosion und Einstürze ließen ihn über die Jahrmillionen auf 3071 Meter schrumpfen. Aus drei gigantischen, eingestürzten Magmakammern entstanden die Cirques der Insel. Auch heute ist der Vulkan noch aktiv, aber relativ harmlos in seinen Ausbrüchen. Es handelt sich beim Piton de la Fournaise nämlich um einen effusiven Vulkan. Das bedeutet, er benimmt sich für vulkanische Maßstäbe ziemlich ruhig. Statt Explosionen und Aschewolken treten nur regelmäßig kleinere, relativ ungefährliche Eruptionen auf. Vergleichbar mit den Vulkanen auf Hawaii spuckt der Vulkan dabei dünnflüssige Lava aus, die sich ihren Weg Richtung Meer bahnt. Den Einheimischen sagt man ein liebevolles Verhältnis zu ihrem Vulkan nach. Kommt es zu einem Ausbruch, starten die Bewohner der Gegend ihre Autos und suchen sich ein gutes Aussichtsplätzchen, um das Spektakel gebührend bewundern zu können. Die Spuren des Ausbruchs von 2016 sind noch deutlich zu sehen. 2007 flossen etwa 140 Millionen Kubikmeter Lava ins Meer, wodurch sich die Insel um 0,45 Quadratkilometer vergrößerte. Sie können optional einen Guide zubuchen, der Ihnen die lebhafte Vergangenheit des Vulkans näher bringen wird. Wir beraten und helfen gerne bei der Organisation!

La Reuinion Mietwagenreisen

  • Unterkunft : Hotel Le Dimitile**** Entre-Deux
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: 50 km, ± 1:25 Stunden
6

Saint-Philippe - Der wilde Süden der Insel

Der heutige Tag steht im Zeichen einer wilden Entdeckungsreise. Los geht es in den “Wilden Süden” der Insel La Réunion. Lernen Sie die verschiedenen Gesichter der abwechslungsreichen Basaltküste kennen! Kreolischer Charme, verwinkelte Pfade, bunte, kleine Hütten, üppige Vegetation, blühende Gärten und ein wild rauschendes Meer erwarten Sie.

Genießer können sich an den Düften im Jardin des Epices et des Parfums in Saint-Philippe erfreuen. Tägliche Führungen stellen Ihnen die exotischen Aromen der Insel vor. Sie setzen Ihre Tour Richtung Osten fort, passieren Grand Anse, Manapany und das Cap Méchant. Entlang der Strecke werden Sie mit einzigartigen und abwechslungsreichen Panoramen überrascht. Auf der Weiterfahrt erwartet Sie in Pointe de Table eine beeindruckende wildromantische Kulisse mit tosender Meeresbrandung und hohen schroffen Basaltklippen. Inmitten wilder Meeresszenerie finden Sie an der Anse des Cascades ein idyllisches Plätzchen mit Picknickplätzen, einem kleinen Fischerhafen und malerischen Wasserfällen.

  • Unterkunft : Hotel Le Dimitile**** Entre-Deux
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: 60 km, ± 2:00 Stunden
7

In 400 Kurven von Entre-Deux nach Cilaos

Der heutige Tag Ihrer 14-tägigen Mietwagenreise auf La Reunion ist den Kurven gewidmet. Sie begeben sich auf die romantische “Straße der 400 Kurven”, welche Sie in das Zentrum von Cilaos führt. Während der Fahrt eröffnen sich Ihnen immer wieder stimmungsvolle Ausblicke, die Sie in aller Ruhe in den zahlreichen Parkbuchten in sich aufsaugen können.  Die Straße selbst ist abenteuerlich. 400 Kurven schlängeln sich über teilweise enge Straßenabschnitte mit einspurigen, 800 Meter langen Tunneln. Sie passieren die Vororte von St. Louis und nähern sich stetig der enger werdenden Schlucht. Wunderschöne Panoramen und wildromantische Natur begleiten Sie während der ganzen Fahrt. Genießen Sie die idyllische, beeindruckende Landschaftsszenerie.
Cilaos wird von hohen Bergspitzen umrahmt. Am imposantesten thront der Gipfel des Piton des Neiges mit seinen 3071 Metern über der bezaubernden kleinen Stadt. Der Piton des Neiges ist ein inaktiver Vulkan und hat im Winter auch schon mal ein Schneehäubchen auf, wie der Name schon sagt. Bei Touren im Gebirge empfiehlt sich dann der Zwiebellook, um sowohl für die milden Temperaturen im Tal als auch für die rauen Temperaturen am Berg gerüstet zu sein.
Wenn Sie die Hauptstraße des Dorfes entlang schlendern, treffen Sie auf eine Kirche im interessanten Art-Déco-Stil. Als stilvoller Abschluss der Dorfrunde bietet sich ein Besuch im Teesalon Ihres Hotels an. Probieren Sie sich durch die leckere Auswahl an selbst gemachten Kuchen des Hauses.

Mietwagenreise La Reunion

  • Unterkunft : Hotel Tsilaosa*** , Cilaos, La Réunion
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: 50 km, ± 1:10 Stunden
8+9

Cilaos - Ein Ort zum Verweilen

Zwei freie Tage, in denen Sie Cilaos ganz individuell genießen, liegen vor Ihnen. Wie aufregend Sie diese Zeit gestalten, liegt ganz bei Ihnen. Sie können in aller Ruhe auf eigene Faust den Talkessel erkunden oder wahlweise einen Guide zubuchen. Haben Sie Lust, sich beim Canyoning in steile Schluchten abzuseilen, natürlich gesichert und unter Anleitung? Oder sich beim Rafting durch wilde Wasser zu paddeln? Eine gute Gelegenheit, die eigenen Grenzen auszuloten und zu überwinden. Besteigen Sie sattgrüne Berghänge, durchwaten Sie idyllische Bergbäche und lassen Sie sich vom Dickicht des Regenwaldes berauschen.
Wanderbegeisterte können eine etwa dreistündige Wanderung zum Aussichtspunkt Roche Mervilleuse unternehmen. Von dort eröffnet sich Ihnen ein fantastischer 360°-Panorama-Rundumblick. Haben Sie Lust auf gemütliche Momente, empfiehlt sich ein Besuch des Stickerei-Museums. Gehören Sie zu den Kennern und Liebhabern eines edlen Tropfens, könnte eine Weinverkostung bei Monsieur Dijoux, unserem lokalen Weinspezialisten, das Richtige sein.
  • Unterkunft : Hotel Tsilaosa*** , Cilaos, La Réunion
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: Rundfahrten
10-13

Saint-Gilles: Urlaubsausklang mit Strand und Natur

Lassen Sie den Ihre Mietwagenreise auf La Reunion entspannt ausklingen. Der hoteleigene Strand lädt dazu ein. Tauschen Sie beim Schnorcheln in die faszinierende Unterwasserwelt ein oder erforschen Sie die Lagune mit dem Kajak.  Es liegen keine größeren Fahrten mehr vor Ihnen, Zeit, die Seele baumeln zu lassen. Jedoch kein Grund, Langeweile aufkommen zu lassen. Neben Unterwasser- und Meeresabenteuern bieten sich auch von Saint-Gilles aus einige Ausflüge an. Haben Sie noch Lust auf eine Wanderung, legen wir Ihnen wärmstens eine Tour zum Piton Maido ans Herzen. Planen Sie einen frühen Aufbruch. Ausgerüstet mit Wanderschuhen und Kamera besteigen Sie den über 2000 Meter hohen Berg. Der Aussichtspunkt Le Grand Benare belohnt Sie mit einer traumhaften Panoramaaussicht auf die ganze Insel La Rèunion.
Ihre Wanderlust können Sie auch in Dos D´Ane stillen. Eine Wanderung führt Sie dort Cap Noir. Entlang der Steilhänge des Cirque de Mafate bieten sich Ihnen traumhafte Ausblicke, wunderbare Motive für Ihre Erinnerungsfotos. Lassen Sie Ihre müden Wanderbeine nachmittags entspannt im Wasser baumeln. Die Lagune von L´Hermitage les-Bains erwartet Sie mit dem breitesten und feinsandigsten Inselstrand und einer unvergesslich bunten und artenreichen Unterwasserwelt.
Am Samstag findet der Wochenmarkt in St. Leu statt. Machen Sie doch einen Abstecher dorthin und genießen das bunte Treiben. Die exotische Mischung aus Düften, Farben und Aromen ist ein Fest für alle Sinne! Naturfreunde werden sich im Conservatoire Botanique National de Mascarin wohlfühlen. Sie erhalten dort ausführliche Informationen über die botanischen Schätze der Insel und sehen auch selten anzutreffende Pflanzenarten.

La Reuinion Mietwagenreisen

  • Unterkunft :Hotel Le Nautile*** , St- Gilles-les-Bains, La Réunion.
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: 80 km, ± 1:20 Stunden
14

Abschied nehmen in Saint-Gilles

Der letzte Tag steht Ihnen ebenso zur freien Verfügung. Besuchen Sie die wunderschönen Cascades du Niagara und den Bassin Boeuf. Der Fluss von Sainte Suzanne überwindet auf seinem Weg vom Regenwald bis zum Meer einen Höhenunterschied von über 1000 Metern. Spektakuläre Naturschauspiele mit zahlreichen Wasserfällen, Stromschnellen und Badebassins sind die Folge.
Bei der Cascade de Niagara beträgt die Fallhöhe 25 Meter. Im Bassin Boeuf gibt es sogar einen Badeplatz. Der Fluss formt hier ein natürliches Becken. Dieses Becken wird von einem kleinen Wasserfall mit Wasser versorgt. Genießen Sie ein unvergessliches, romantisches Naturerlebnis: Baden im Wasserfall!
Irgendwann heißt es leider immer, Abschied nehmen, aber er muss ja nicht für immer sein! Ihrer Flugzeit entsprechend brechen Sie zum Flughafen auf, geben Ihren Mietwagen zurück. Per Nachtflug geht es zurück nach Hause, Zeit, die Augen zu schließen und die Fülle an wunderschönen Eindrücken mitzunehmen.
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: Heimflug

Sollten Sie weitere Mietwagenreisen nach La Reunion suchen rufen Sie uns an unter 02842-2199470 – Unsere Reiseexperten arbeiten für Sie eine passende Reise aus. Sollten Sie an einer Safari in Kenia interessiert sein, besuchen Sie unsere Webseite www.kenia-safarireisen.de

Preise der 14 Tage La Reunion Mietwagenreise

01.11.17 – 03.11.18

01.10.18 – 31.10.18

04.01.18 – 06.02.18

01.06.18 – 13.07.18

07.02.18 – 31.05.18

14.07.18 – 30.09.18

1.590,- € 1.480,-€ 1.490,-€

Termin : auf Ihren Wunschtermin anpassbar.
Preise gelten nach Verfügbarkeit der Lodges bzw. Mietwagen und können sich ggfls. ändern.

Nützliche Reiseinformationen La Reunion

Zeitverschiebung

Die Uhrzeit auf Mauritius ist GMT +2. Es besteht eine geringe Zeitverschiebung zu Zentraleuropa, +2 Stunden während unserer Sommerzeit und +3 Stunden während unserer Winterzeit.

Einreisebestimmungen

Schweizer und Reisende aus EU Ländern benötigen für die Einreise nach La Réunion lediglich eine gültige Identitätskarte. Allerdings ist bei der Anreise über ein Drittland (z.B. Mauritius) ein gültiger Reisepass zwingend. Für Europäer besteht keine Visumpflicht.

Zollbestimmungen

Passagiere über 18 Jahre dürfen folgende Güter zollfrei einführen:

  • 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 100 Zigarillos oder 250 g Tabak
  • 1 Liter alkoholische Getränke
  • geringe Mengen Parfüm

Touristen und Personen, die auf der Durchreise sind, können Gegenstände des persönlichen Bedarfs zollfrei mitführen.

Gesundheit Impfungen

Impfungen oder eine Malariaprophylaxe sind nicht erforderlich. La Réunion gehört zu den wenigen Tropengebieten der Erde, die völlig frei von Malaria und anderen tropischen Krankheiten sind. Ausser der obligatorischen Schutzimpfungen wie Tetanus und Polio sind keine weiteren Impfungen erforderlich. Die medizinische Versorgung ist mehr als gewährleistet. Die Kliniken der Insel haben die modernsten Einrichtungen im Indischen Ozean. Sprechen Sie mit mit Ihrem Arzt über ihren individuellen Impfplan bwz. Impfschutz.

Währung / Geldwechsel

Die Landeswährung von La Réunion ist der Euro. In allen grösseren Ortschaften finden Sie Geldautomaten, wo Sie bequem Ihr Reisegeld abheben können. Alle gängigen Kreditkarten werden in vielen grossen Geschäften und Hotels akzeptiert. Fremd- und Landeswährungen können in unbegrenzter Höhe ein- und ausgeführt werden. Eine Deklaration ist notwendig bei einer Ein-/Ausfuhr von Währungen im Gesamtwert von über 10’000 Euro. Da La Réunion ein französisches Überseegebiet ist, gilt hier ebenfalls der Euro als Landeswährung.

Telefonieren

Wenn man auf der Insel viel telefonieren muss oder erreichbar sein möchte, empfiehlt es sich, eine GSM-Karte (SIM-Card) zu kaufen. Man bekommt diese in den Läden der Anbieter ORANGE oder SFR (in den großen Einkaufszentren). Meist ist ein Startguthaben dabei. Beim Kauf wird ein Personalausweis oder Reisepass verlangt. Schweizer, deutsche oder österreichische Handys mit Pre-Paid-Karten gehen meist nicht – entgegen den anderslautenden Aussagen der Provider. Solche mit Festnetzverträgen in der Regel schon. Zur Sicherheit kann man sich bei seinem Vertragspartner erkundigen.

Elektrizität

Wie bei uns kommen 220 Volt aus der Steckdose. Die hat allerdings einen Zapfen über den beiden Löchern. Also drauf achten, einen Adapter mitzunehmen, falls Euer Rasierer, Fön oder Ladegerät nicht über einen Euro-Norm-Stecker verfügt. Viele moderne Geräte sind aber bereits entsprechend ausgestattet.

Transportmöglichkeiten

Die bequemste und schnellste Art sich auf der Insel fortzubewegen ist das Auto. Auf La Réunion herrscht Rechtsverkehr und die Strassen sind ausser in abgelegenen Gebieten in guten Zustand. Erwähnenswert sind allerdings die zu den Stosszeiten herrschenden Staus vor der Hauptstadt St. Denis. Das Tankstellennetz ist dicht und die Preise sind überall gleich. Nachts haben fast alle Tankstellen geschlossen. Das Busnetz ist nicht wirklich zu empfehlen, viele Attraktionen erreicht man damit z.B. gar nicht.

Essen und Trinken

Die kreolische Küche überrascht mit den ganz eigenen Carris. Das sind kurzgebratene Fleisch- oder Fischstücke mit Sauce aus Tomaten, Zwiebeln und orientalischen Gewürzen. Die Schärfe bestimmt man selbst durch das mit servierte Rougail (zerstossene sehr scharfe Chilis mit kleingeschnittenem Gemüse, meist Tomaten). Dazu bekommt man “Grains” (Linsen und/oder Bohnen) und Reis. Alles wird auf dem Teller dann zu einem “Brei” verrührt. Rougail saucisse ist auch ein Carri, hier mit geräucherten und entsalzenen Würsten. Achtung: meist scharf. Eine Variante erscheint auch mit “Boucané”, das ist geräucherter Speck. Neben französischer Küche gibt es aber auch italienische, indische, afrikanische und asiatische Restaurants.