Kasane

Kasane

Kasane stellt die Pforte zum Chobe National Park und ist gleichzeitig vom Distrikt Chobe das Verwaltungsgericht. Außerdem ist Kasane ein zentraler Ausgangspunkt für Touren zu den Caprivi-Zipfeln in Namibia, nach Sambias Livingstone und in das nahe gelegene Simbabwe zu den legendären Victoria-Fällen. Der Ort befindet sich nur ein paar Kilometer entfernt von dem Punkt, wo der Fluss Chobe in den Fluss Sambesi fließt. Hier finden Sie auch das berühmte Vierländereck bestehend aus Namibia, Sambia, Botswana und Simbabwe. Wenn Sie wenige Kilometer weiterfahren, gelangen nach Kazungula, wo es zwischen Botswana und Sambia eine Fährverbindung gibt.
Die Hauptstraße von Kasane verläuft längs des Flusses und weiter ins Landesinnere, sind zahlreiche Gästehäuser und Lodges für Touristen errichtet worden. Viele dieser Unterkünfte befinden sich in ausgezeichneter Lage mit großartigen Ausblicken auf die Tierwelt und den Fluss. Viele Reisende machen am Vormittag eine Pirschfahrt und nutzen den Nachmittag für einen Ausflug mit dem Boot. Pirschfahrten am Nachmittag geben jedoch einen außergewöhnlichen Blick frei auf Elefanten. Des Weiteren begehrt sind auch die Tagesreisen zu den 80 km entfernten Victoria-Fällen.
Kasane selbst hat eine handvoll kleinerer Einkaufszentren, wo Sie problemlos Dinge für den Grundbedarf erwerben können, aber es gibt auch schöne Läden für das Kunstgewerbe. Der Park in 10 Kilometer Entfernung ist das größte Attraktion von Kasane.
Der Affenbrotbaum
Direkt hinter Kasanes Polizeistation steht ein gewaltiger Affenbrotbaum. Dieser hat einen Hohlraum und bietet so gleich mehreren Personen Platz in ihm. In früheren Zeiten wurde der Baum als Gefängnis von der Kolonialverwaltung genutzt.
Der Schlangenpark
Im Schlangenpark von Kazungula haben etwa 50 Schlangen ihr zu Hause. Insgesamt 17 verschiedene Arten genießen hier einem Umfeld ähnlich eines Gartens ihr Dasein. Zu den Bewohnern gehören sowohl die zahme Hausschlange, als auch die Schwarze Mamba und die todbringende Boomslang (Afrikanische Baumschlange). Betrieben wird der Schlangenpark von der nichtstaatlichen Organisation „Carakal“.

© Copyright 2008-2019 African Dreamtravel, Germany, Am Drehmannshof 25, 47475 Kamp Lintfort - Website made in Germany · powered by Typisch Touristik GmbH