Erleben Sie die Küste von La Réunion

Von Delfinen, Walen und Korallenriffs: Die Küste von La Réunion

Lassen Sie den Blick in die Ferne schweifen und genießen Sie das unendliche Blau des Indischen Ozeans. Wenn sich Abends die Sonne senkt und im Meer abzutauchen scheint, dann ist es, als ob der Himmel nahe wäre. Die Weiten des Meeres wirken ebenso imposant wie die artenreiche Unterwasserwelt. Entdecken Sie die vielfältige Flora und Fauna bei einem Tauchgang. Ebenso spannend ist das Schnorcheln vor der Küste von La Reunion. Das Unterwasserschutzgebiet von L’Ermitage, das Réserve Marine, gehört zu den beliebtesten Orten zum Schnorcheln vor der Insel. Zum Schwimmen eignet sich die geschützte Lagune an der Westseite von La Réunion.

Sportlich durch den Urlaub

Der Strand von Roches Noires und der Strand von Boucan Canot sind durch Anti-Hai-Netze geschützt. Hier gehen Sie in sicherer Umgebung Ihrem Lieblingssport nach: Ob Kitesurfen, Segeln oder Surfen – das Angebot an Gleitsportarten und Wassersportaktivitäten ist vielfältig. Oder wie wäre es mit einem ausgiebigen Bad im Meer, den Blick in die Ferne des Meeres oder auf die imposanten Berge der Insel La Réunion gerichtet? Flaggen am Strand zeigen Ihnen an, wann Sie unbeschwert im Meer baden können. An den ausgewiesenen Stränden stehen Rettungsschwimmer bereit und überwachen den Strand.

Die Küste von La Reunion: imposante Lagunen, Felsmassive und Strände

Die Küste von La Reunion bietet ein spektakuläres Landschaftsbild, welches durch den Übergang von strahlend-weißen Stränden zu schroffen Felsformationen gekennzeichnet ist. Für Sport- und Familienaktivitäten ist der Norden der Insel perfekt geeignet. Speziell angelegte Zonen ermöglichen den unbeschwerten Spaß am Strand oder im Wasser. Einen imposanten Blick auf die Felsmassive erlangen Sie vor allem im Süden. Genießen Sie den Blick von einem der Aussichtspunkte aus auf die Bergwelt und machen Sie Rast bei einem Picknick. Im Osten reichen erkaltete Lavaströme bis ins Meer. Der Piton de la Fournaise ist ein aktiver Vulkan, der circa einmal pro Jahr ausbricht. Doch keine Angst: Die Ausbrüche gelten als relativ harmlos und bestehen zumeist aus dünnflüssiger Lava ohne Gas-Ausbrüche. Jahr für Jahr beobachten Tausende von Urlaubern dieses Spektakel und reisen oftmals gezielt zu den Ausbrüchen des Vulkans an. Zum Schwimmen finden Sie an der Westküste rund 22 Streckenkilometer Lagunenlandschaft vor.

Whale Watching – ein unvergessliches Erlebnis

Sie möchten die imposanten Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten? Dann ist die Küste von La Reunion das richtige Urlaubsziel. Die Insel gilt als einer der besten Orte weltweit für das Whale Watching. Insbesondere Buckelwale lieben das Meer vor der Insel. Sie gehören zu den geschützten Arten, sodass ihre Population unter ständiger Beobachtung steht. Einen Wal in seiner natürlichen Umgebung zu erleben ist nicht mit dem Anblick in einem Zoo zu vergleichen. Die faszinierenden Meeressäuger erreichen eine Größe von bis zu 15 Metern. Sie verhalten sich vor der Küste natürlich, frei und ungezwungen. Von La Réunion aus startend bieten mehrere Dienstleister Ausflüge zu den Walen an. Hierbei werden die Bedürfnisse der Tiere berücksichtigt, sodass Mensch und Natur im Einklang miteinander leben. Die beste Zeit zum Beobachten der Wale ist zwischen Juni und September. Vor der Küste von La Reunion leben 22 verschiedene Walarten, beispielsweise Finnwale und Pottwale. Buckelwale verlassen im Südwinter die Antarktis und ziehen in wärmere Gewässer wie La Réunion. Sie unternehmen eine mehr als 6.000 Kilometer umfassende Reise und gelangen schließlich zum Indischen Ozean. Die neugierigen Tiere schwimmen oftmals bis dicht an das Boot, um sich ihre Beobachter von Nahem anzusehen. Besonders imposant ist es, wenn Buckelwale springen. Der mächtige, bis zu 30 Tonnen schwere Körper erhebt sich komplett in die Luft. Zu den Walgebieten starten Sie von der Küstenpromenade Le Bacharois oder vom Westen der Insel aus. Sie kommen den atemberaubenden Ereignissen so nahe, dass Sie die Wale mit bloßem Auge erkennen. Ein Spektakel sind die Hochzeitstänze der Wale, bei welchen die Meeressäuger akrobatische Sprünge vollführen. Steht die Sonne mittags im Zenit, dann ist die beste Zeit, zur Walbeobachtung zu starten.

Eine farbenprächtige Unterwasserwelt

Die Unterwasserwelt vor der Küste von La Réunion ist für ihre farbenprächtigen Fische und die Korallen bekannt. Hier fühlen sich nicht nur Wale und Delfine sondern auch Seesterne, Schmetterlingsfische, Doktorfische und Kofferfische wohl. Abseits der Korallenriffe leben Meeresschildkröten, Speerfische und Barsche, aber auch Haie und Wale. Lauschen Sie den Walgesängen, eine Unterwasser-Funkboje macht dies möglich. Die Stationen wurden sowohl für Forscher als auch für Touristen eingerichtet und bieten einen faszinierenden Einblick in die Kommunikation der Tiere. Eine Delfin-Safari sollte ebenfalls bei keiner Reiseplanung fehlen. Sie starten in Saint-Pierre oder in Saint-Gilles-les-Brains und erleben die intelligenten und possierlichen Tiere live.

Delfine – die Stars der Meere

Große Tümmler und Schlankdelfine halten sich das ganze Jahr vor der Küste auf. Starten Sie zu einem Tauchausflug und schwimmen Sie mit den Delfinen im Wasser. Diverse Tauchclubs organisieren die Ausflüge und bringen Sie zu den interessantesten Stellen vor La Réunion. Oder wie wäre es mit einem Bootsauflug zu den Delfinen? Beobachten Sie die Meeressäuger vom Boot aus und halten Sie die Erlebnisse in einem Video fest. Die Tiere sind für Urlauber, Einheimische und Wissenschaftler spannend. 2013 haben Forscher vor der Küste von La Reunion erstmalig den Rundkopfdelfin entdeckt. Der Name basiert auf der ungewöhnlichen Kopfform der Tiere. Die bis zu vier Meter langen Tiere leben in 15 bis 30 Tiere umfassenden Schulen zusammen. Möglich sind Gruppengrößen von bis zu 200 Tieren.

Artenschutz auf La Réunion

In der Naturschutzzone vor der Küste von La Réunion leben rund 3.500 Tierarten. Die Zone erstreckt sich über 40 Küstenkilometer, wobei die Hälfte auf Korallenriffs entfallen. Das geschützte Ökosystem reicht von Oiseaux in Etang-Salé bis zum Cap La Houssaye. Insgesamt umfasst das Gebiet eine Fläche von 25 Quadratkilometern. 50 Prozent des Gebietes gehören zur allgemeinen Sicherheitszone., die integrale Sicherheitszone umfasst 5 Prozent der Fläche, 45 Prozent sind als verstärkte Sicherheitszone ausgewiesen. Um die Artenvielfalt auch für die nächsten Generationen zu erhalten, wurden Sicherheitsregeln aufgestellt. Auf La Réunion ist genau festgelegt, wo Sie Fischen, Tauchen, Kajak fahren und Jet-Ski fahren dürfen. In den integralen Sicherheitszonen sind Aktivitäten streng verboten, so können sich die Korallenriffs vermehren. An den Stränden befinden sich Tafeln, auf denen die Zonen und die Schutzbestimmungen vorgestellt werden. Zudem stellen Hotels und Touristenbüros Informationen zur Verfügung.

Die Lagune von L’Ermitage

Begeben Sie sich in der Lagune von L’Ermitage auf Entdeckungstour. Die Strecke ist mit Bojen markiert und lädt zum Schnorcheln ein. Die vielfältige Unterwasserwelt lässt die Besucher staunen und hinterlässt lebenslange Eindrücke an eine der schönsten Regionen der Welt. Ein wahres Aquarium wartet auf Sie. Das Unterwasser-Naturschutzgebiet “Réserve Naturelle Marine de La Réunion” wurde für seine ökotouristische und pädagogische Initiative ausgezeichnet, die Palme IFRECOR wurde 2013 verliehen. Beim Schnorcheln gelangen Sie dicht an die Tiere heran, ohne diese zu stören. Sie schwimmen mit den Fischen und erfreuen sich an ihrer Farbenpracht. Leise und sachte gleiten Sie durch das Wasser und werden ein Teil dieser faszinierenden Unterwasserwelt.

200 Kilometer unvergleichliche Küstenlandschaften

Die Farbenpracht ist beeindruckend: An der türkisblauen Lagune funkelt schwarzer und weiße Sandstrand. Von den insgesamt 200 Küstenkilometern von La Réunion sind rund 30 Kilometer mit Sand bedeckt. Die schwarze Farbe des Sandes basiert auf dem vulkanischen Ursprung. Sie können diese Farbenvielfalt vor allem an der wilden Südküste beobachten. Hier entspannen Sie in einer ruhigen und naturbelassenen Umgebung am Strand und lassen die Seele baumeln. Kleinere Wasserbecken laden zum Baden ein, im kühlen Nass genießen Sie die warmen Sonnenstrahlen. Wenn es raus auf das Meer zieht, der hat die Auswahl aus zahlreichen Wassersportarten. Neu aufgenommen in die Liste der Möglichkeiten wurden 2015 das Bodyboarding, und das Surfen in Boucan Canot. Zwischen dem Hotel Le Saint Alexis und dem natürlichen Wasserbecken des Boucan befindet sich ein 680 Meter langes Anti-Hai-Netz, um unliebsame Besucher abzuhalten. Die Badestrände werden von Rettungsmeistern überwacht.

Ihr Traumurlaub auf La Réunion

Das Besondere an einem Urlaub an der Küste von La Reunion ist die Vielseitigkeit. Jeder Urlauber findet genau das Angebot, welches er wünscht. Ob entspannter Familienurlaub beim Baden und Schnorcheln oder ein sportliches Abenteuer beim Surfen – die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Lassen Sie sich von den warmen Sonnenstrahlen verwöhnen, nehmen Sie im Schatten der Palmen Platz oder entdecken Sie Wale und Delfine auf dem Indischen Ozean. Wenn sich am Abend die Sonne senkt und am Horizont verschwindet, lassen Sie den Tag in einem kleinen Restaurant oder einer Strandbar ausklingen. Hier treffen Sie oftmals auf Einheimische und lauschen ihren Geschichten. Sie schlendern durch die kleinen Fischereihäfen oder die Yachthäfen und träumen von der Weite des Meeres und der unendlichen Freiheit.

Ein Sparziergang durch die Häfen

Die Fischerei gehört zu den traditionellen Berufen auf der Insel. An der Küste von La Reunion befinden sich zahlreiche kleine Häfen, in welchen Fischerboote liegen. Schlendern Sie durch die Häfen und atmen Sie die würzige Meeresluft ein. Historische und moderne Fischerboote reihen sich nebeneinander auf. Liebhaber schneller Sportboote zieht es in die Yachthäfen. Bestaunen Sie die zumeist weiß in der Sonne funkelnden Yachten, einige hiervon können für einen Ausflug gechartert werden. Am Abend lassen Sie sich in einem Restaurant kulinarisch verwöhnen. Die Küche von La Réunion ist französisch geprägt, was durch den geschichtlichen Einfluss und die heutige Zugehörigkeit zu Frankreich begründet ist.