Routenverlauf unserer Wanderreise Namibia mit Fish River Canyon Wanderung.

1

Windhoek

Nach Ihrer Ankunft am Hosea Kutako Flughafen nehmen Sie ihren Mietwagen in Empfang. Die erste Nacht werden Sie in Windhoek verbringen und haben Zeit Windhoek den ganzen Tag lang zu erkunden.
Hotel Thule ÜB/FR
2

Kalahari

Über den Wendekreis des Steinbocks fahren Sie Richtung Süden in Richtung Kalahari Wüste. Nach einer 3 Stunden langen Tour erreichen Sie dann die Kalahari Anib Lodge.
Kalahari Anib Lodge (FR)
3-6

Wanderung im Fish River Canyon

Die Teilnehmer treffen zwischen 14 und 15 Uhr mit eigenem Fahrzeug im Klipspringer Base Camp im Gondwana Canyon Park am Fischfluss Canyon ein. von hier aus startet Ihre Wanderung im Fish River Canyon.Bitte beachten Sie das Sie für die Wanderung ein Gesundheitszeugniss benötigen. Detailierte Tagesbeschreibung finden unter dem Punkt “Informationen”
Zelt Übernachtungen (Selbstversorgung)

7

Ende der Wanderung

Für Sie startet nun die letzte kurze Etappe Ihrer Wanderung, für die Sie sich gerne Zeit lassen können. Im Klipspringer Base Camp angekommen machen Sie sich zur Abreise bereit und fahren zu Ihrer Unterkunft um den restlichen Tag zu entspannen.
Canyon Lodge (FR)
8

Namib Wüste

An diesem Tag fahren Sie Richtung Namib Wüste . Bei der Neisib Fläche übernachten Sie in einer wunderschön gelegenen Lodge
Ranch Komasis (FR/AB)
9-10

Sossusvlei

Nach dem Frühstück geht es weiter in den Namib Naukluft Park. Sie übernachten 2 Nächte in dieser Gegend. Brechen Sie am frühen Morgen auf, um den Sesriem Canyon, das Sossusvlei und das Dead Vlei zu besichtigen.
Desert Camp (FR)
11-12

Swakopmund

Das nächste Ziel Ihrer Reise heißt Swakopmund, wo es Ihnen aufgrund der Vielzahl von Aktivitäten bestimmt nicht langweilig wird. Interessant ist die deutsche Architektur und Geschichte, die es mit einem Stadtbummel zu erkunden gibt. Schließen Sie Ihren Rundgang mit dem Sonnenuntergang auf der Jetty ab.
Swakopmund Sands (FR)
13-14

Erongo Gebirge

Heute fahren Sie in das Erongo Gebirge. Von hier aus lassen sich zahlreiche Wanderungen unternehmen
Hohenstein Lodge (FR)
15-16

Etosha Nationalpark

Am nächsten Morgen fahren Sie weiter durch den Etosha Park und besichtigen die zahlreichen Wasserlöcher im Park. Verbringen Sie auf eigene Faust den ganzen Tag im Nationalpark. Gerade das Wasserloch bei Okaukuejo ist sehr interessant. Gegen Nachmittag erreichen Sie die nächste Unterkunft und besuchen noch Wasserlöcher auf dem Weg.
Okaukuejo (FR)
17

Waterberg

Am nächsten Morgen fahren Sie aus dem Etosha Park hinaus in Richtung Waterberg. Das Felsplateau bietet vielen Tieren eine Zuflucht. Hier erleben Sie erneut den Tierreichtum Namibias. Unternehmen Sie Wanderungen im Park oder besichtigen Sie die Africat Foundation in der Nähe von Otjiwarongo.
Frans Indongo Lodge (FR/AB)
18

Rückreise

Ihre Traumreise durch Namibia ist leider zu Ende. Auf der Fahrt nach Windhoek können Sie noch den Holzschnitzermarkt in Okahandja besuchen und sich mit landestypischen Souvenirs eindecken. Nachmittags geben Sie Ihren Mietwagen in Windhoek ab. Anschließend werden Sie zum Flughafen gebracht, um Ihre individuelle Heimreise anzutreten

Reisepreise der 18 Tage Wanderreise

ReiseterminReisepreis ohne internationale Flüge
Nach Ihren Wünschen vom 01.04. bis zum 30.09.( Termin muss an Wanderung im Fish River Canyon angepasst werden )2.290 € pro Person im Doppelzimmer( bei 2 Reisenden)

CANYON KLIPSPRINGER TRAIL

Wanderung in Eigenregie im nördlichen Fischfluss Canyon Den Fischfluss Canyon hautnah erkunden, mit Tagesrucksack in kaum berührter Natur wandern, am Lagerfeuer träumen und unter dem funkelnden Sternenhimmel einschlafen… Der Canyon Klipspringer Trail bietet abenteuerlustigen und körperlich fitten Wanderfreunden ein einzigartiges, aufregendes Canyon-Erlebnis im Wildnisgebiet am nördlichen Ende des Fischfluss Canyons. Gepäck und Ausrüstung werden von Camp zu Camp transportiert, so dass die Teilnehmer nur Wasser und einen Imbiss für den Tag in ihrem Rucksack tragen müssen – und natürlich den Fotoapparat. Die Camps sind mit Kochvorrichtungen und sanitären Anlagen ausgestattet. Der Fischfluss Canyon, der zweitgrößte Canyon der Welt, liegt in der Übergangszone zweier Wüstensysteme: der Nama Karoo und der Sukkulenten Karoo (artenreichste Wüste der Welt). Bis zu 300 m tiefe und vielfach gewundene Schluchten in Jahrmillionen alten Gesteinsschichten prägen die Landschaft. Die Flora umfasst einzigartige Pflanzen wie Köcherbaum, Kandelaber-Euphorbie oder Tamariske; hier gibt es zahlreiche Bergzebras, Klippspringer, Kudus, Duiker, Springböcke und Strauße. Sogar Wasservögel wie der Hammerkop können beobachtet werden, und mit etwas Glück auch Raubvögel wie der Schreiseeadler.

Höhepunkte:

Abwechslungsreiche Canyon-Landschaft, Hochplateau mit 360 Grad Panoramasicht, enge Schluchten, Quellen, Baden und Angeln in Kolken (Wassersenken), faszinierende Pflanzen- und Tierwelt der Nama Karoo Wüste. Allgemeine Informationen – Wander-Daten erhalten Sie auf Anfrage im Gondwana Travel Centre. Die Wanderungen werden nur im Zeitraum vom 15. April bis 15. September angeboten.

– Teilnehmer: mindestens 4/höchstens 12 Personen, Alter zwischen 12 und 65 Jahren (Bitte betrachten Sie die Altersbegrenzung als Empfehlung, ausschlaggebend ist die körperliche Fitness.)

– Dauer: 4 Nächte und 3 Wandertage; Gesamtstrecke: rund 32 km

– Start und Ziel: Klipspringer Base Camp im Gondwana Canyon Park, rund 650 km Fahrt ab Windhoek

– Im Klipspringer Base Camp erhält jeder Teilnehmer gegen eine Kaution eine verschließbare Kiste, in der seine persönlichen Sachen transportiert werden. Während der Wanderung werden die Kisten jeden Morgen zwischen 8 und 9 Uhr abgeholt und zum nächsten Etappenziel gebracht. Die Kisten müssen zum vereinbarten Zeitpunkt abholbereit sein.

– Die Karte mit der Wegbeschreibung für die Wanderung erhalten Sie bei der Buchung im Gondwana Travel Centre.

Tour-Verlauf:

Tag 1 – Ankunft im Klipspringer Base Camp

Die Teilnehmer treffen zwischen 14 und 15 Uhr mit eigenem Fahrzeug im Klipspringer Base Camp im Gondwana Canyon Park am Fischfluss Canyon ein. Die Wegbeschreibung erhalten Sie bei der Buchung im Gondwana Travel Centre in Windhoek. Vergewissern Sie sich, dass Sie unser Informationsmaterial für den Canyon Klipspringer Trail dabei haben. Beachten Sie bitte, dass Sie für den letzten Abschnitt von der C12 zum Klipspringer Base Camp gut 45 Minuten benötigen, obwohl es eine Strecke von nur 22 km ist. Bei der Station stehen sichere Parkplätze zur Verfügung. Jeder Teilnehmer wird gebeten, seine persönlichen Sachen in verschließbaren Kisten zu verstauen, die gemäß dem Verlauf der Wanderung von Camp zu Camp transportiert werden. Abends wird im Klipspringer Base Camp für Sie gegrillt (Mahlzeit im Preis eingeschlossen).

Tag 2 – Wanderung vom Klipspringer Base Camp zum Camp Battlesnake (±14 km)

Früh am ersten Morgen Ihrer Wanderung werden Sie mit den Auto zum Rand des Fischfluss Canyons gebracht. Ihr Wanderweg ist gut markiert. Bitte behalten Sie im Hinterkopf, dass diese erste Etappe die längste ist. Lassen Sie es gemütlich angehen! Sie steigen durch ein kleines Trockenflussbett zum Löwenrivier hinab, dem Hauptzufluss des Fischflusses. Sein Name erinnert daran, dass es hier vor langer Zeit einmal Löwen gab. Zum Abschluss der heutigen Etappe müssen Sie wieder zum Rand des Canyons aufsteigen, wo das mit komfortablen Betten ausgestattete Camp Battlesnake auf Sie wartet. Genießen Sie den atemberaubenden Blick über die einmalige Canyon-Landschaft!

Tag 3 – Wanderung vom Camp Battlesnake zum Koelkrans Camp (± 12 km)

Nach Ihrem ersten Frühstück in freier Natur wandern Sie zunächst am Rande des Fischfluss Canyons entlang und genießen die spektakuläre Aussicht. Dann steigen Sie hinab und folgen dem Fischfluss flussabwärts. Kieselfelder, Felsplatten und Sanddünen wechseln sich ab. An den mächtigen Gesteinsschichten lassen sich dramatische Kapitel der Erdgeschichte ablesen. Suchen Sie sich ein schattiges Plätzchen für eine Rast. Falls sich dort ein Kolk befindet, können Sie ein erfrischendes Bad nehmen. Wenn Sie eine Wanderhütte entdecken, die sich eng an eine Felswand schmiegt, haben Sie das Koelkrans Camp erreicht. Die Hütte dient als Küche und Gemeinschaftsraum für die Mahlzeiten. Etwas weiter unterhalb befinden sich weitere Hütten zum Übernachten. Im Schilf auf dem Ufer gegenüber geben Vögel ein vielstimmiges Konzert.

Tag 4 – Wanderung vom Koelkrans zum Horseshoe Camp (±8 km)

Nach dem Frühstück folgen Sie dem Fischfluss weiter flussabwärts. Wenn er Wasser führt, müssen Sie ihn an einer bestimmten Stelle durchqueren – je nach Wasserstand bekommen Sie beim Durchwaten nasse Füße oder Sie schaffen es trockenen Fußes von Stein zu Stein springend. Danach wandern Sie auf Zebra-Pfaden durch zerklüftete Täler und über steinige und sandige Flächen auf ein Plateau hinauf. Der Weg führt Sie zum Horseshoe Camp, der letzten Station Ihrer Wanderung. Nehmen Sie sich die Zeit innezuhalten und den Ausblick auf die weite Canyon-Landschaft zu genießen. Betrachten Sie die verschiedenen Felsformationen, die durch Oxidation und Winderosion entstanden sind. Das Horseshoe Camp an der nördlichen Abbruchkante des Fischfluss Canyons bietet einen unvergleichlichen Blick auf die natürliche Hufeisenform einer Canyonschleife. Genießen Sie den letzten Abend und schauen Sie mit einem Drink in der Hand zu, wie die untergehende Sonne den Fels in flammende Farben taucht.

Tag 5 – Kurzer Fußmarsch vom Horseshoe zum Klipspringer Base Camp & Abreise

Wasser

Alle Wandergruppen sind für Ihr eigenes Trinkwasser verantwortlich, das vom Veranstalter zu den Camps transportiert wird. Als Alternative können auch Wasserreinigungstabletten mitgenommen werden.

Ausstattung der Camps

Die Teilnehmer der Wanderungen werden in einfachen Hütten untergebracht. Betten und Matratzen sind vorhanden. Jedes Camp ist mit sanitären Anlagen, fließend Wasser, Küchen und Grillplätzen ausgestattet.

Kochgelegenheiten

In jedem Camp stehen eine Küche mit Gasherd und ein Grilllplatz sowie Besteck und Geschirr zur Verfügung. Kochtöpfe und -pfannen werden nicht gestellt, können jedoch zu Beginn der Wanderung im Klipspringer Base Camp gemietet werden.

Brennholz

In jedem Camp wird vom Veranstalter kostenlos Brennholz zur Verfügung gestellt, um Wasser zum Duschen zu erhitzen. Es besteht die Möglichkeit, bei der Ankunft im Klipspringer Base Camp zusätzliches Brennholz zum Grillen zu kaufen, das dann zusammen mit dem persönlichen Gepäck in den Camps abgeliefert wird.

Sicherheitsvorkehrungen

In jedem Camp gibt es ein Funktelefon, um sich im Notfall mit dem Klipspringer Base Camp in Verbindung zu setzen. Außerdem erhält jeder Teilnehmer ein Leuchtgeschoss, um bei einer nächtlichen Rettungsaktion seine Position anzeigen zu können. Für das Leuchtgeschoss muss vor Beginn der Wanderung eine Kaution hinterlegt werden.

Besondere Anforderungen

Vor Ausstellung der Buchungsbestätigung muss jeder Teilnehmer der Wanderung ein Haftungsausschluss-Formular unterzeichnen und eine ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung vorweisen. Wir raten dazu, vor Antritt der Wanderung eine umfassende (Reise-)Versicherung abzuschließen, die Stornierung, Minderung, ärztliche Behandlung, Rettungs- und Rücktransportkosten deckt sowie den Verlust oder die Beschädigung von persönlichem Gepäck und den Verlust ausländischer Devisen.

Höhere Gewalt

Es versteht sich von selbst, dass wir alles daransetzen, dass Sie den Canyon Klipspringer Trail wie oben beschrieben durchführen können; wir können uns jedoch nicht dafür verbürgen. Ungünstige Wetterverhältnisse, Hochwasser im Fischfluss, unvorhergesehene Ereignisse oder andere Faktoren können uns unter Umständen dazu zwingen, den Verlauf des Programms zu ändern oder die Wanderung abzusagen. Wir bedauern etwaige Unannehmlichkeiten. Im Falle von Schäden an oder dem Verlust persönlicher Besitzgegenstände sowie von Krankheit/Verletzung oder Rettungseinsätzen sind keinerlei Regressansprüche gegen Gondwana Collection möglich.

Leistungen:

– Programm wie oben beschrieben

– Die Camps werden vom Veranstalter instandgehalten; Matratzen in den Hütten und fließend Wasser sind vorhanden

– Gemeinschaftliche sanitäre Anlagen und Brennholz zum Erhitzen des Duschwassers („Donkey“)

– Küchen/Kochgelegenheiten mit Geschirr und Besteck

– Funktelefon für Notfälle

– Ein Leuchtgeschoss für Notfälle

– Verschließbare Kiste zum Transport des persönlichen Gepäcks mit einem Bettlaken

– Transport der Kisten von Camp zu Camp

Nicht inbegriffen:

– Leichter Rucksack (Tagesrucksack für 6 bis 8 kg Inhalt)

– Kochutensilien wie Töpfe und Pfannen; sie können im Klipspringer Base Camp gemietet werden

– Schlafsack (0°C), Kopfkissen oder sonstiges Bettzeug

– (Reise-) Versicherung

– Trinkwasser/Wasserreinigungstabletten

– Guides

Zusatzangebote:

– Grillpakete für 150 N$ pro Person und Getränke können im Gondwana Travel Centre oder im Klipspringer Base Camp im Voraus gebucht werden. Sie werden zusammen mit den Gepäckkisten in Kühlboxen zu den Camps geliefert.

– Brennholz zum Grillen

Was Sie mitbringen sollten:

– ein Lächeln und Freude an Mutter Natur – Lebensmittel für die Essensversorgung und Snacks für die Tageswanderungen

– Tagesrucksack für 6 bis 8 kg

– genügend Flaschen für mindestens 2 Liter Wasser pro Tag

– bequeme Wanderschuhe oder -stiefel, die gut eingelaufen sind

– Sonnenbrille mit bruchsicherem Etui

– ein kleines Handtuch für eventuelle Flussdurchquerungen

– Sandalen oder leichte Schuhe für die Camps und zur Flussdurchwatung, falls erwünscht

– Schlafsack (0°C)

– Stirnlampe und Ersatzbatterien

– Fernglas

– Medikamente je nach persönlichem Bedarf (z.B. Blasenpflaster)

– Schutzhüllen für ihre Kamera und andere Wertsachen bei Flussdurchquerungen

– Sonnenhut und Sonnenschutzcreme

– Pullover und Windjacke gegen unerwartete Kälte

– Mütze

– Badeanzug/Badehose

Im Klipspringer Base Camp gibt es einen Souvenirladen.