21 Tage Selbstfahrerreise Tansania mit anschliessendem Sansibar Badeurlaub

Tansania

Jetzt anfragen »
Reisecode: TASF015 ab € 4.240,-

Erleben Sie die Top Nationalparks in Tansania und Badeurlaub auf Sansibar

Entdecken Sie die vielen schönen Nationalparks Tansanias mit bei dieser Tansania Selbstfahrerreise, und begeben Sie sich auf Ihren persönlichen Safaritraum in Tansania. Besuchen Sie Moshi, den Ndutusee und Lake Eyasi. Machen Sie Fußpirsch im Arusha NP, bereisen Sie Serengeti, erleben Sie das Rift-Valley-Gebiet, gehen Sie auf Pirschfahrt im Lake Manyara Nationalpark und entdecken Sie das Hochland. Besuchen Sie den das Gebiet des Ngorongoro Krater und den Tarangire NP. AUnd genießen Sie zum Schluss die schönen Strände auf Sansibar.

Highlights

  • Moshi
  • Karatu
  • Ndutusee
  • Lake Eyasi
  • Usambaraberge
  • Ngorongoro Ndutu Area
  • Serengeti
  • Lake Manyara Nationalpark
  • Tarangire Nationalpark
  • Arusha Nationalpark
  • Kilimandscharo Nationalparks

Beratung

Harald Braun

Harald Braun
harald@african-dreamtravel.de
+49 2842 - 21994 - 70

Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise! Kontaktieren Sie uns jetzt und unsere Reiseexperten werden sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Karte

Ankunft am Kilimanjaro Flughafen und Weiterfahrt nach Moshi

Bei der Ankunft am Flughafen Kilimandscharo treffen Sie unseren Transferservice vor der Ankunftshalle. Bitte achten Sie auf ein Schild mit Ihrem Namen. Anschließend werden Sie nach Moshi gefahren.

Unterkunft: Chanya Lodge

Etwas außerhalb des Zentrums von Moshi befindet sich die Chanya Lodge am Fuße des Kilimandscharo. Nicht nur für Bergsteiger eignet sich die Unterkunft besonders gut, sondern bietet für alle Urlauber Möglichkeit zu Erholung. Die Lodge ...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Von Moshi in den Lake Manyara NP - Weiterfahrt in den Tarangire NP

Ein Mitarbeiter unseres Unternehmens übergibt Ihnen den Mietwagen und unternimmt eine Fahrzeugeinweisung. Anschließend verlassen Sie die Stadt Moshi und fahren für einen Ausflug in den Lake Manyara Nationalpark wo Sie am Vormittag Zeit haben, um auf eine Pirschfahrt zu gehen. Der Park wird vom gleichnamigen See dominiert und bietet eine Artenvielfalt wie kaum ein anderer Park. Seit neuestem kann hier auch ein Baumwipfelpfad begangen und eine Ziplinetour unternommen werden. Am Nachmittag geht die Fahrt in den nahegelegenen Tarangire Nationalpark. Hier sehen Sie mit Sicherheit viele Elefanten, denn die Dickhäuter sind in dem Tarangire Nationalpark allgegenwärtig. 

Strecke: Moshi - Lake Manyara Nationalpark: 200 km - ca. 3 Stunden

Strecke: Lake Manyara Nationalpark - Tarangire Nationalpark: 65 km - ca. 1 1/2 Stunden

Nationalparkgebühren:

16+ Jahre:                              53,10 USD

6-15 Jahre:                             17,70 USD

0-4 Jahre:                                kostenlos

Fahrzeug bis 2 Tonnen:  11,80 USD

Alle Parkgebühren gelten für maximal 24 Stunden bei einmaliger Einfahrt.

 

Obwohl der Lake Manyara Nationalparkmit seinen 330 Quadratkilometern im Vergleich zu den anderen Nationalparks in Tansania eher klein einzustufen ist, ist seine abwechslungsreiche Landschaft von unglaublicher Artenvielfalt geprägt. Der Lake Manyara Nationalpark beherbergt in etwa 380 verschiedene Vogelarten. Die geläufigsten Vertreter sind Geier-, Adler-, Eulen-, und Nashornvögel. Ein hohes Aufkommen an diverser Wasservögel ist an dem salzigen Lake Manyara zu beobachten. Dieser Salzsee, der etwa 2/3 des Nationalparks, einnimmt, ist demzufolge seit 1981 UNESCO Biosphärenreservat. Neben einem dschungelartigen Waldgürtel, in dem sich Diademmeerkatzen heimisch fühlen, kann man im Lake Manyara Nationalpark auch eine eindrucksvolle Savannenlandschaft bestaunen. Abgerundet wird das Erlebnis durch den Anblick der unzähligen rosafarbenen Flamingos am Lake Manyara oder durch einen Besuch am "Hippo Pool", wo man Flusspferden beim Baden beobachten kann. Am Parkgate kann man seit Neustem einen Baumwipfelpfad besuchen oder eine Zipline Tour unternehmen. Anschließend fahren Sie in Richtung des Tarangire Nationalparks.

Unterkunft: Tarangire Simba Lodge

Die Tarangire Simba Lodge ist perfekt gelegen am Südgate des Tarangire Nationalparks und ist somit ein guter Ausgangspunkt für eine Safari-Tour im Tarangire Nationalpark. Sie werden bei Ihrer Ankunft mit einem erfrischenden Willkommensdri...

Verpflegung: Frühstück / Lunchbox / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Tarangire Nationalpark

Heute machen Sie eine Safari auf eigene Faust.

Mit seinen 2850 Quadratkilometer ist der Tarangire Nationalparkder fünftgrößte des Landes. Er befindet sich im Norden des Landes, 114km von Arusha entfernt. Somit ist der Tarangire Nationalpark perfekt für einen Zwischenstopp, wenn man sich auf den Weg zum Serengeti Nationalpark oder Ngorongoro-Krater befindet. Der Park besteht zum Großteil aus Baum- und Grassavannen. Außerdem durchfließt der mächtige Tarangire-Fluss das Gebiet des Nationalparks. Während einer Pirschfahrt durch den Park können Sie Gnus, Zebras, Antilopen, Hyänen sowie die große Elefantenpopulation, für die der Park bekannt ist, entdecken. Ebenso machen sich im Park Vogelliebhaber auf die Suche nach Nashornvögel, Schwarzköpfchen, Rotschwanzweber und Grauglanzstaren.  Auch eine Ballon-Safari ist in dem Nationalpark möglich. Von weit oben genießen sie dann die Aussicht auf die Akazienbäume, Baobabs und diverse Wildtiere. Im Süden des Parks werden außerdem geführte Wandersafaris angeboten.

Unterkunft: Tarangire Simba Lodge

Die Tarangire Simba Lodge ist perfekt gelegen am Südgate des Tarangire Nationalparks und ist somit ein guter Ausgangspunkt für eine Safari-Tour im Tarangire Nationalpark. Sie werden bei Ihrer Ankunft mit einem erfrischenden Willkommensdri...

Verpflegung: Frühstück / Lunchbox / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Vom Tarangire Nationalpark nach Karatu

Heute machen Sie erneut eine Safari auf eigene Faust. Sie machen Sie verlassen den Tarangire Nationalpark nach einem Tag auf Safari und fahren am Nachmittag in Richtung Karatu. Sie fahren am Lake Manyara vorbei und fahren weiter durch das Hochland bis zu Ihrer Unterkunft in Karatu.

 

Unterkunft: Endoro Lodge

Die Endoro Lodge ist eine umweltfreundliche Lodge an der Grenze der Ngorongoro Conservation Authority 5,5 km von der Stadt Karatu, 0,5 km vom Endoro-Tor, 20 km vom Ngorongoro-Haupttor und 25 km vom Manyara-Nationalpark entfernt. Am Rande de...

Verpflegung: Frühstück / Lunchbox / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Vom Karatu in die Ngorongoro Ndutu Area und die Serengeti

Sie lassen das Mietauto in Karatu stehen und fahren mit einem erfahrenen Fahrerguide in Ngorongoro Ndutu Area. Auf dem Weg fahren Sie in den Ngorongoro Krater. Hier verbringen Sie den Tag auf Safari, bevor Sie weiter zu Ihrer Unterkunft gebracht werden.

Der nächste Tag steht ganz im Zeichen der Serengeti: Lassen Sie sich von Ihrem erfahrenen Guide durch die Weiten fahren auf der Suche nach den Big Five. Mit etwas Glück erspähen Sie Raubkatzen auf der Jagd - ein Highlight einer jeder Safari! Am Abend werden Sie wieder zur Lodge zurückgefahren, wo Sie die Tiersichtungen der Serengeti Revue passieren lassen können.

Das Gebiet der Ngorongoro-Conservation-Area erstreckt sich im Norden von Tansania über eine Fläche von 8.200 Quadratkilometern und grenzt direkt an den weltberühmten Serengeti. Sie gehört zum Serengeti-Ökosystem und ist somit Teil desselben Wildschutzgebietes. Insbesondere im Bereich des beeindruckenden Ngorongoro-Kraters gibt es eine unglaubliche Vielzahl an Raubtieren zu entdecken. Der Ngorongoro-Krater ist dabei schon ein Superlativ an sich: er ist die größte erloschene und nicht überschwemmte Caldera der Erde und bietet Lebensraum für 25.000 Tierarten. Während man in den Sumpf- und Waldgebieten Nilpferde, Elefanten, Paviane und grüne Meerkatzen zu Gesicht bekommt, kann man an anderen Stellen des Gebiets auch Löwen, Leoparden, Geparden sowie Hyänen beobachten. Einige Naturschauplätze im Schutzgebiet, die einem die Vielfalt des Kraters vergegenwärtigen, sind der Lerai Forest, der Lake Natron oder der Gorigor Sumpf. Außerdem leben neben den Wildtieren auch Massai in der Ngorongoro-Conservation-Area, die sich dort zwar völlig frei bewegen, aber nicht sesshaft werden, um das Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur nicht zu gefährden.

Eintrittsgebühren:

16+ Jahre:                              70,80 USD

6-15 Jahre:                             23,60 USD

0-4 Jahre:                                kostenlos

Fahrzeug bis 2 Tonnen:  11,80 USD

Alle Eintrittsgebühren gelten für maximal 24 Stunden bei einmaliger Einfahrt.

Zusätzlich Eintritt Ngorongoro Krater

Fahrzeug bis 2 Tonnen:  295,00 USD

Unterkunft: Ang'ata Migration Camp

Nur 800 m vom entfernt befindet sich diese schönen Tented Lodges des Camp Ndutu. Hier befinden Sie sich nicht weit von Shamba Maharagi, einer grasbedeckten Steppe, in der im Februar und März Millionen von Gnus grasen. Hier gibt es ledigli...

Verpflegung: Frühstück / Lunchbox / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Rückfahrt nach Karatu

Sie fahren zurück nach Karatu. 

An Tag 2 unternehmen Sie einen optionalen Tagesausflug zum Lake Eyasi: Der ist 80km lang und somit der größte seiner Art im nördlichen Rift-Valley-Gebiet. Er liegt auf einer Höhe von 1030m im Ausläufer der osttansanischen Grabenbruchgabel. Sein Wasserstand ist sehr saisonabhängig. In der Regenzeit stürzen Bäche in den See, die den flachen See füllen. Zu bestimmten Jahreszeiten sind an seinem Ufer unzählige Flamingos zu entdecken. In der Trockenzeit verwandelt sich der Lake Eyasi dagegen zu einer platten, staubigen Ebene. Einst wurden am Ende der Trockenzeit Salzschollen aus der ausgetrockneten Seeoberfläche herausgebrochen und das Volk der Sukuma organisierte Salz-Karawanen zu anderen Gebieten. Am Nordosten liegt der See zum Fuße des 3216m hohen Mt.Oldeani, der vulkanischen Ursprungs ist. Im Südosten des Lake Eyasi liegt die Mumba-Hölle, die jedoch nur schwer zu erreichen ist. Im Gebiet leben auch die Hadzabe, das letzte Jäger- und Sammlervolk Tansanias. Die ethnische Minderheit hat heute noch rund 8.000 Angehörige.

 

Unterkunft: Endoro Lodge

Die Endoro Lodge ist eine umweltfreundliche Lodge an der Grenze der Ngorongoro Conservation Authority 5,5 km von der Stadt Karatu, 0,5 km vom Endoro-Tor, 20 km vom Ngorongoro-Haupttor und 25 km vom Manyara-Nationalpark entfernt. Am Rande de...

Verpflegung: Frühstück / Lunchbox / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Von Karatu in den Arusha Nationalpark

Heute geht es für Sie in den Arusha Nationalpark. Der Park ist bekannt für seine außergewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt, die bisher von großen Touristenmassen verschont blieb. Neben Paviane, Giraffen, Büffel und anderen Tierarten beheimatet der Nationalpark auch den 4566m hohen Mt. Meru. Die facettenreiche Flora und Fauna können Sie nicht nur mit dem Auto, sondern auch zu Fuß (Wandersafari) oder mit Niner Boots- oder Kanusafari erleben.

Der Arusha Nationalpark ist zwar der zweitkleinste Nationalpark des Landes, steht aber mit seiner faszinierenden Pflanzen- und Tierwelt den anderen Nationalparks in nichts nach. Hier kann man Büffel, Stummelaffen, Paviane, Giraffen, Warzenschweine, Flusspferde und viele andere Tierarten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Und auch landschaftlich beeindruckt der Arusha Nationalpark mit seiner abwechslungsreichen Fauna seine Besucher. Insbesondere der Ngurdoto-Krater und die sieben Momella-Seen hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Der Mount Meru, als zweithöchster Berg des Landes oft als "kleiner Bruder" des Kilimandscharo bezeichnet, thront mit seinen mächtigen 4566m Höhe über dem Naturreservat. Nach einer erfolgreichen Besteigung belohnt er seine Gäste mit einem faszinierenden Panorama. In seinem Facettenreichtum ist der Arusha Nationalpark gerade jenen zu empfehlen, die die großen Touristenströme lieber meiden wollen, ohne auf etwas verzichten zu müssen. Die Straßen des Nationalparks sind ungepflastert, aber mit einem Geländewagen gut befahrbar. Safaris sind jedoch nicht nur mit dem Auto, sondern auch mit dem Rad oder zu Fuß eine adäquate Möglichkeit. Ein besonderes Erlebnis garantieren die angebotenen Boots- oder Kanusafaris.

Nationalparkgebühren:

16+ Jahre:                              53,10 USD

6-15 Jahre:                             17,70 USD

0-4 Jahre:                                kostenlos

Fahrzeug bis 2 Tonnen:  11,80 USD

Alle Parkgebühren gelten für maximal 24 Stunden bei einmaliger Einfahrt.

Zusätzlich zu den Nationalparkgebühren sind Konzessionsgebühren am Parkgate zu bezahlen in Höhe von

16+ Jahre:             47,20 USD je Nacht

6-15 Jahre:           11,80 USD je Nacht

 

Unterkunft: Hatari Lodge

Die Hatari Lodge liegt im Norden des Arusha Nationalparks und ist die einzige Lodge im Park. Sie ist umgeben von Akazienbäumen und bietet einen großartigen Ausblick auf den Kilimandscharo und Mount Meru. Bekannt nach dem Hollywoodklassike...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Vom Arusha in das Massailand

Sie verlassen den Arusha Nationalpark und fahren in das Massailand zu dem Olpopongi Caltural Village, welches sich für fairen und selbstbestimmten Kulturtourismus einsetzt. Hier erleben Sie das Leben der Massai aus nächster Nähe. Sie fahren zum Olpopongi Cultural Village, einem Projekt der Massai, dass sich für fairen und selbstbestimmten Kulturtourismus einsetzt. Sie erleben das Leben der Massai aus nächster Nähe, kommen direkt ins Gespräch mit den indigenen Einwohnern der Region und unterstützen mit Ihrem Besuch direkt lokale Familien. 

Auf dem Programm steht:
- Dorf- und Museumsführung
- Traditionelles Mittagessen
- Walking Safari durch die Maasai-Steppe
- Einblicke in Jagdtechniken der Maasai & ihre einzigartige und beeindruckende Naturmedizin

Ihr Ziel für die nächsten Tage ist die Regionen des Kilimandscharo. Bei einer optionalen dreistündigen Wanderung zum 4.000 m hoch gelegenen Shira Plateau kommen Sie dem Kilimandscharo näher und haben eine fantastische Aussicht auf den unmittelbaren Gipfel des Kilimandscharo. 

Am folgenden Tag wandern Sie mit einem Guide zum Shira Plateau am Kilimandscharo, dem höchsten Berg in Afrika. Von Ihrer Unterkunft aus, fahren Sie mit Ihrem Mietwagen und einem lokalen Guide auf eine Höhe von etwa 3.400°m. Die Fahrt dauert ca. eine Stunde und Sie müssen auf dem Weg noch bei dem Einfahrtsgate halte, um die Nationalpark Gebühren zu entrichten. Am Shira-Plateau angekommen, können Sie den fantastischen Blick auf den majestätischen Gipfel des Kilimanjaro bestaunen. Während Ihrer Wanderung durchqueren Sie verschiedene Klima- und Vegetationszonen, die Vielfalt reicht von Steppengebieten über üppige Graslandschaften bis hin zu alpinen Landschaften. Mit etwas Glück sehen Sie während Ihres Ausfluges viele verschiedene Tierarten, die am Kilimandscharo beheimatet sind. Je nach konditioneller Verfassung kann die Wanderung zwischen anderthalb und sechs Stunden dauern.

Kilimandscharo Nationalpark:  Der im Norden von Tansania gelegene Nationalpark hat seinen Namen dem höchsten Gipfel Afrikas zu verdanken: dem Kilimandscharo. Der Mount Kilimandscharo ist seit 1987 UNESCO Weltkulturerbe und Aushängeschild Tansanias. Der 5.895m hohe Berg ist aber nicht das einzige Highlight, das dort auf seine Besucher wartet. Der Park ist durch eine vielfältige Flora und Fauna ausgezeichnet. Durch seine Nähe zum Äquator (340km Entfernung) gedeiht am Fuße des Kilimandscharo tropischer Regenwald. Eine Heide- und Moorlandzone mit mächtigen Riesenlobelien und Senecien prägt diesen Bereich des Parks. Im Kontrast dazu steht die alpine Wüste, die es kurz vor dem Gipfel des Kilimandscharo zu erleben gibt. Diese beeindruckende Landschaft ist frei von Vegetation und hat einen mondähnlichen Charakter. Sie müssen jedoch nicht zwingend das Dach Afrikas erklimmen um sich mit einem atemberaubenden Panorama zu belohnen. Über den ganzen Park verteilen sich wunderschöne Wanderstrecken mit faszinierenden Ausblicken.

Nationalparkgebühren:

16+ Jahre:                              82,60 USD

6-15 Jahre:                             23,60 USD

0-4 Jahre:                                kostenlos

Alle Parkgebühren gelten für maximal 24 Stunden bei einmaligem Eintritt.

Unterkunft: Simba Farm Lodge

Ganz in der Nähe des Kilimandscharo Nationalparks begrüßt Sie die Simba Farm Lodge. Umringt von einem großen Garten und 7000 Ackern Feld übersieht die Lodge den Kilimandscharo und Mount Meru. Die Farm befindet sich seit 1981 in Familie...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Vom Massailand in die Usambaraberge

Heute führt die Reise sie in die Usambaraberge. Dort besuchen sie die reizende Kleinstadt Lushoto, die zu der deutschen Kolonialzeit ein Luftkurort war. Sie ist besonders für ihre herzlichen und freundlichen Einwohner bekannt.

Die Region um die Usambaraberge ist perfekt geeignet für eine Wanderung. 

Unterkunft: Lawns Hotel

Das Lawns Hotel liegt im Zentrum Lushotos am Fuße der Usambaraberge. Das einstige Kolonialgebäude besticht mit einem bodenständigen und sehr gemütlichen Charme und tollen Ausblicken auf die umliegenden Wälder. Die Zimmer sind einf...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Von den Usambarabergen an die Küste

Heute verlassen Sie die Usambaraberge und es geht an die Küste Tansanias. Sie fahren über die Kleinstadt Tanga wo die Asphaltstraße zur Piste wird und erreichen nach kurzer Zeit den kleinen Ort Pangani - dort werden Sie mit einer einfachen Fähre über den Fluss setzen, um das kleine Paradies am Indischen Ozean zu erreichen. Ein langer Sandstrand erwarten Sie und es gibt viel zu erkunden. Ob Schnorcheln im Korallenriff oder eine Bootstour bei Sonnenuntergang. Genießen Sie die Ruhe und entspannen Sie bei einem langen Spaziergang nach einer langen Fahrt.
Zwischen dem kleinen Ort Pangani und dem Saadani-Nationalpark liegt Kijongo Bay und die gleichnamige Unterkunft. Das Kijongo Bay Resort liegt abgeschieden an einen traumhaft schönen Sandstrand und verfügt über traumhaft schöne Villen mit Meerblick. Dies überzeugen mit eigener Terrasse und Tagesbett, wo sie tagsüber lesen oder nachts den Sternenhimmel beobachten können. Auf Nachfragen können Sie auch die komplette Nacht auf der Terrasse verbringen. Entspannen können Sie außerdem am Meer oder Außenpool. Zusätzlich bietet das Kijongo Bay Resort auch zahlreiche Aktivitäten wie Kajak fahren oder Schnorcheln. Am Abend können Sie beim Abendessen den Tag ausklingen lassen und dem Rauschen des Meeres Lauschen.

Unterkunft: Kijongo Bay Resort

Zwischen dem kleinen Ort Pangani und dem Saadani-Nationalpark liegt Kijongo Bay und die gleichnamige Unterkunft. Das Kijongo Bay Resort liegt abgeschieden an einen traumhaft schönen Sandstrand und verfügt über traumhaft schöne Villen mi...

Verpflegung: Frühstück / Lunchbox / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Von der Küste über den Sadaani-Nationalpark bis nach Dar-es-Salaam

Heute geht die Fahrt weiter über den Sadaani-Nationalpark und dem kleinen Ort Bagamoyo bis nach Dar-es-Salaam. Um den Sadaani-Nationalpark während dem Sonnenaufgang genießen zu können sollte man möglichst früh aufbrechen. Er ist der einzige Nationalpark Tansanias der am Indischen Ozean gelegen ist. Bevor sie mittags weiter nach Bagamoyo fahren, können sie sich dort im Meer erfrischen oder einfach nur die wunderschöne Landschaft auf sich wirken lassen. Bitte informieren Sie sich vorab an Ihrer Unterkunft wie die Pistenverhältnisse im Sadaani-Nationalpark sind, da je nach Wetterlage wird die Piste aus dem Sadaani Park heraus in Richtung Bagamoyo nicht befahrbar sein kann. In entspannten Bagamoyo können sie den Swahili-Flair der Küste spüren, bis es weiter geht in die Metropole Dar-es-Salaam. 

Der Saadani-Nationalparkist der einzige Park in ganz Tansania, der an den Indischen Ozean grenzt. Auf seinen 1.100 Quadratkilometern kann man neben der beeindruckenden Tier- und Pflanzenwelt auch einen spannenden Einblick in die Kultur an der Swahiliküste erhalten. An den eindrucksvollen Stränden, in den Akazienwäldern und Graslandschaften entdeckt man eine vielseitige Flora und Fauna. Aber auch viele Gnus, Büffel und Zebras schätzen diese Vielfalt und die perfekten Weidebedingungen, die der Park ihnen bietet. Andere Säugetiere, die den Park bewohnen, sind zum Beispiel Warzenschweine, Wasserböcke, Flusspferde, Flamingos, Krokodile und unzählige Giraffen. Diverse Vogel- und Reptilienarten locken weitere Besucher an. Zugvögel, Flussuferläufer, Austernfischer oder Grünschenkel lassen jedes Ornithologenherz höherschlagen. Zwischen der Küste und den Inseln Sansibars tummeln sich ab und an auch Delphine oder Buckelwale, die man vom Saadani-Nationalpark aus beobachten kann. Mit etwas Glück trifft man am Strand auf grüne Meeresschildkröten.

Der Saadani-Nationalpark ist der einzige Park in ganz Tansania, der an den Indischen Ozean grenzt. Auf seinen 1.100 Quadratkilometern kann man neben der beeindruckenden Tier- und Pflanzenwelt auch einen spannenden Einblick in die Kultur an der Swahiliküste erhalten. An den eindrucksvollen Stränden, in den Akazienwäldern und Graslandschaften entdeckt man eine vielseitige Flora und Fauna. Aber auch viele Gnus, Büffel und Zebras schätzen diese Vielfalt und die perfekten Weidebedingungen, die der Park ihnen bietet. Andere Säugetiere, die den Park bewohnen, sind zum Beispiel Warzenschweine, Wasserböcke, Flusspferde, Flamingos, Krokodile und unzählige Giraffen. Diverse Vogel- und Reptilienarten locken weitere Besucher an. Zugvögel, Flussuferläufer, Austernfischer oder Grünschenkel lassen jedes Ornithologenherz höherschlagen. Zwischen der Küste und den Inseln Sansibars tummeln sich ab und an auch Delphine oder Buckelwale, die man vom Saadani-Nationalpark aus beobachten kann. Mit etwas Glück trifft man am Strand auf grüne Meeresschildkröten.

Nationalparkgebühren:

16+ Jahre:                              35,40 USD

6-15 Jahre:                             11,80 USD

0-4 Jahre:                                kostenlos

Fahrzeug bis 2 Tonnen:  11,80 USD

Alle Parkgebühren gelten für maximal 24 Stunden bei einmaliger Einfahrt.

Ein Mitarbeiter der Mietwagenfirma wird den Mietwagen an Ihrer Unterkunft abholen.

Unterkunft: Hotel Slipway

Direkt am Strand befindet sich das Hotel Slipwaynur 7km vom Zentrum Dar es Salaams entfernt und bietet einen schönen Ausblick auf Msasani Bay. Mit hauseigenen Einkaufsmöglichkeiten, Außenpool, Restaurants und Bars, sowie einem Trainingsb...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Fahrt nach Sansibar

Heute werden Sie an Ihrer Unterkunft abgeholt und zum Fährhafen gefahren. Mit der Fähre fahren Sie nach Sansibar. Die Fahrt dauert ca. 2 Stunden. In Stone Town angekommen, werden Sie in der Ankunftshalle begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht.

Unterkunft: Jafferji House & Spa

Das Jafferji House ist eines der besten Hotels auf Sansibar und ein perfekter Ausgangspunkt für die Erkundung der geschichtsträchtigen Stadt. Dabei bietet das alte Handelshaus 10 stilvoll und individuell eingerichtete Zimmer, die über ei...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Weiterfahrt zu Ihrem Strandhotel

Sie werden an Ihrer Unterkunft in Stone Town abgeholt und via Transfer zu Ihrem Strandhotel gefahren. Auf dem Weg zu Ihrem Strandhotel fahren wir zu den berühmten Gewürzfarmen der Insel. Lassen Sie sich entführen in die Welt von Kardamom, Zimt, Muskat und Safran, dem teuersten Gewürz der Welt.

Unterkunft: Blue Oyster Hotel

Das Blue Oyster Hotel begrüßt Sie mit einer herrlichen Lage am weißen Sandstrand von Jambiani. Hier können Sie die Seele baumeln lassen und ruhige Tage am Meer verbringen. Entspannen Sie sich in den Hängematten und Liegestühlen des Ho...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Abreise Sanisibar

Heute endet Ihre Tansania Reise. Sie werden an Ihrer Unterkunft abgeholt und via Transfer zum Flughafen gebracht. 

Hinweis: Die im Reiseverlauf angegebenen Unterkünfte verstehen sich vorbehaltlich der Verfügbarkeit (außer bei Zugreisen).

StartEndePreisEZ-ZuschlagHinweis
01.01.201931.12.2019€ 4.240,- auf Anfrage Preis gilt für 2 Personen im Mietwagen Anfragen
Termin und Preishinweise
  • Preise gelten bei einer Reise mit 2 Personen pro Person im Doppelzimmer in der Nebensaison.
  • Die Preise sind abhängig von der Verfügbarkeit der Unterkünfte, des Mietwagens bzw. saisonalen Aufschlägen.
  • Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage.
  • Termine werden auf Ihren Wunsch abgestimmt.
  • Entfernungs- und Zeitangaben sind cirka Werte und strecken- bzw. witterungsabhängig
  • Diese Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen allgemein nicht geeignet, bitte sprechen Sie uns für weitere Infos an.
Inklusivleistungen
  • Mietwagen wie beschrieben : PKW Kategorie SQND, Package Price (TATA Xenon Doublecabin XT 2.2)
  • Fahrzeugausstattung: Manuelles Getriebe, Diff. lock, Radio CD, Airbags, Servolenkung, ABS, Klimaanlage
  • Alle Aktivitäten laut Reiseplan
  • Alle Übernachtungen wie angegeben
  • Alle Transfers wie angegeben
  • Guide mit Fahrzeug für Ngorogoro Krater und Serengeti wie erwähnt
  • Reisesicherungsschein
  • Reiseführer Tansania
Exklusivleistungen
  • Internationale Flüge
  • Getränke
  • Parkeintritte und Gamedrives
  • Optionale Ausflugsaktivitäten vor Ort
  • Reise/ Krankenversicherungen
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Visakosten
  • persönliche Ausgaben
Hinweise

  • Eine Malaria Prophylaxe wird empfohlen
  • Die Reiseroute ist von den Wetterbedingungen vor Ort abhängig und daher flexibel
  • Entfernungen und Zeitangaben sind cirka Werte und strecken- bzw. witterungsabhängig
  • Das Angebot ist für mobilitätseingeschränkte Personen allgemein nicht geeignet, bitte sprechen Sie uns für weitere Infos an

Einreisebestimmungen Tansania

Reisedokumente
Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Kinderreisepass: Ja

Anmerkungen:
Reisedokumente müssen sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Mietwagen/PKW Kategorie SQND, Package Price(TATA Xenon Doublecabin XT 2.2) von Tanzania Unravelled.

Fahrzeugausstattung: Manuelles Getriebe, Diff. lock, Radio CD, Airbags, Servolenkung, ABS, Klimaanlage

 

 

 

 

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten
7 Tage Rhino Big Five Safari in Kenia für Familie Müller
Kenia

7 Tage Rhino Big Five Safari in Kenia für Familie Müller

Erleben Sie Nashörner und die Big Five in den Top Nationalparks

Liebe Familie Müller,wir freuen uns, dass Sie interessiert sind mit uns nach Kenia zu reisen. Wir haben die Reise Ihre...

ab € 1.390,-
  • 2 bis 7 Teilnehmer
  • Tour-Code: KEPRFW120

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/92115-71651.cloudwaysapps.com/nataqbhbrg/public_html/wp-content/themes/renovate-child/tyto/travels/list-item.php on line 12
undefined

undefined

...

ab € 0,-

    Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/92115-71651.cloudwaysapps.com/nataqbhbrg/public_html/wp-content/themes/renovate-child/tyto/travels/list-item.php on line 101
Fotoworkshop-Reise zur Nordlicht Fotografie, Lappland
Karte
Schweden

Fotoworkshop-Reise zur Nordlicht Fotografie, Lappland

Erleben Sie die Polarlichter mit Eugen Kamenew im Abisko Nationalpark / Lappland

Aurora Borealis ist eine der faszinierendsten astronomischen Naturphänomene. Um die beeindruckenden Polarlichter zu erleben, ...

ab € 2.790,-
  • 7 bis 9 Teilnehmer
  • Fotoreise
  • Tour-Code: FOTLA131
© Copyright 2008-2019 African Dreamtravel, Germany, Am Drehmannshof 25, 47475 Kamp Lintfort - Website made in Germany · powered by Typisch Touristik GmbH