Reiseverlauf der 13 Tage Selbstfahrerreise durch Malawi

1

Ankunft

Sie landen in Lilongwe und werden von unserem Mitarbeiter am Flughafen empfangen. Anschließend bringt unser Mitarbeiter Sie zu Mietwagenfirma um mit Ihnen den Mietwagen in Empfang zu nehmen. Diese Prozedur dauert ca. 1 Stunde. Danach werden zu Ihrer ersten Unterkunft gebracht. Die Mafumu Lodge bietet einen guten Standard mit persönlichem Service und 30 Zimmern. Weitere Informationen über das Mafumo Guest House finden Sie unter diesem Link.
Übernachtung Mafumu Lodge
2

Blantyre

Nach dem Frühstück fahren Sie auf der M1 Richtung Süden nach Blantyre. Sie fahren entlang der Grenze von Mosambique entlang. Auf dem Weg haben Sie zahlreiche Möglichkeiten Fotos von der lokalen Kultur und der schönen Landschaft Malawi / Mosambik Grenze mit reichlich Gelegenheit, Bilder von der lokalen Kultur und der wunderschönen Landschaft vom Rift Valley aufzunehmen. Ein lohnender Stopp ist am Dedza Keramik und Coffee-Shop die den besten Käsekuchen von Malawi anbieten. In Blantyre übernachten Sie im House 5. Weitere Informationen über die Unterkunft finden Sie unter diesem Link.
House Five Guesthouse
3-4

Mayete

Sie können am Morgen noch Blantyre erkunden und begeben sich dann auf die schöne Fahrt durch das Lower Shire Valley, eine Verlängerung des Rift Valley. Hier finden Sie 3 wunderschöne Nationalparks. Bei Majete übernachten Sie im Thawale Camp. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit direkt von der Lodge aus Pirschfahrten und Wanderungen zu buchen. Sie können aber auch Touren mit Ihrem eigenen Fahrzeug durchführen. Die Unterkunft im Majete Wildreservat bietet für Besucher eine exzellente Unterkunft zu Wildbeobachtungen im Nationalpark. Der Nationalpark wurde lange vernachlässigt und hat aber in den letzten Jahren beeindruckende Wiedereingliedungsprogramme für Tiere wie Elefanten, Büffel, Nashörner, Rappenantilopen, Zebras, Elandantilopen, Kuhantilopen und Kudus durchgeführt. Das Thawale Camp bietet Platz für maximal 12 Gäste in Tented Chalets. Weitere Informationen zur Lodge finden Sie unter diesem Link. Von hier aus können Ausflüge zu den Besuche zu den lokalen Dörfern unternommen werden.
Thawale Lodge VP
5

Mulanje Berg

Sie verlassen Majete und fahren zurück durch Blantyre und dann Richtung Osten zum Mulanje Berg. Sie fahren durch malerische Landschaften mit Teeplantagen die hervorragende Fotomotive bieten. Sie erreichen Ankunft Mulanje am frühen Nachmittag. Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben haben Sie noch die Möglichkeit an einem nahe gelegenen Felsen-Pool zu entspannen. In dieser Gegend können schöne Bergwanderungen unternehmen. Sie übernachten heute in der Likhubula Lodge. Weitere Beschreibungen zur Unterkunft finden Sie unter folgendem Link.
Mulanje Likhubula Lodge ÜB/FR/AB
6

Mulanje Berg

Heute ist ein Tag um den Mulanje Berg zu erkunden. Sie können sich auf Wunsch einen Bergführer buchen der Ihnen die Landschaft bei einer Bergwanderung zeigt. Für Urlauber die nicht den Berg besteigen möchten bietet sich der Besuch des Mulanje Golf Clubs an.
Mulanje Likhubula Lodge ÜB/FR/AB
7

Zomba Plateau

Verlassen Sie heute Mulanje und fahren Richtung Zomba über die Palombe Fläche bis Sie Zomba erreichen. Hier empfehlen wir den Markt von Zomba zu besuchen. Sie fahren danach weiter zu Ihrer nächsten Unterkunft der Zomba Forest Lodge. Hier sind die Nächte aufgrund der Höhenlage absolut Moskito frei. Hier bietet es sich an das man Nachts den Sternenhimmel bewundert. Sie nehmen am nächsten Tag im wunderschönen Garten der Lodge ein um danach Ihre Aktivitäten zu planen.
Zomba Forest Lodge ÜB/FR/AB
8-9

Livonde Nationalpark

Heute Morgen können Sie nochmal die Gegend des Zomba Plateaus zu Fuß zu erkunden oder mit Ihrem Fahrzeug zu den zahlreichen landschaftlichen Sehenswürdigkeiten fahren. Danach fahren Sie zu Ihrem nächsten Ziel. Nach einer Stunde erreichen Sie den Liwonde Park. Nach dem Park Tor fahren Sie noch ungefähr eine Stunde durch den Park bis zum Mvuu Camp, Ihrer nächsten Unterkunft. Das Mvuu Camp liegt am Ufer des Flusses stromabwärts von der Mvuu Lodge gelegen. Weitere Beschreibungen des Mvuu Camps finden Sie unter diesem Link. Vom Camp aus lassen sich hervorragende Wildbeobachtungsfahrten in 4×4 Fahrzeugen unternehmen. Oder Sie erkunden die Gegend per Fuß oder auf dem Fluss vom Boot aus. Die Fluss Safaris sind eine wunderbarere Möglichkeit die sehr großen Hippo Herden zu betrachten. Außerdem finden sich hier oft große Elefantenherden ein die am Ufer ihren Durst stillen oder zu Baden. Die unberührte Natur im Liwonde Nationalpark ist eines der großen Attraktionen. Es wird auch als ein anderes Eden bezeichnet. Es gibt eine große Anzahl an Wildtieren, darunter das seltene schwarze Nashorn. Im Fluss finden sich Krokodile die oft eine Länge von 3 meter überschreiten. För Vogelfreunde ist der Nationalpark ein Muss. Mehr als 400 Vogelarten sind hier registriert worden.
Übernachtung Mvuu Camp VP inklusive alle Aktivitäten
10-11

CapeMaclear

Nach dem morgendlichen Game Drive und nach dem Auschecken fahren Sie weiter nach CapeMaclear. CapeMaclear ist ein wunderschöner Ort am See um zahlreiche Wassersport Aktivitäten zu unternehmen oder einfach nur am See zu entspannen. Sie wohnen im Chembe Eagle Nest direkt am Strand des Sees mit Zimmern mit Blick auf den See. Den nächsten Tag werden Sie ebenfalls mit Wassersport wie Schwimmen, Bootstouren, Schnorcheln, Segeln verbringen. Informationen über das Chembe Eagles Nest finden Sie unter diesem Link.
Chembe Eagle Nest ÜB/FR/AB
12

Senga Bay

Von Cape Maclear aus sind es 2 Stunden Fahrt zum Mua Mission, die eine hervorragende kulturelle Zwischenstation ist. Danach fahren Sie ca. eine Stunde weiter und erreichen Senga Bay, Ihre nächste Unterkunft ist die Safari Beach Lodge. Sie werden gegen Mittag dort ankommen und können Ihren letzten Tag am See genießen. Beobachten Sie die Fischadler, gehen Sie schwimmen oder schnorcheln. Eine Bootsafari von hier aus ist auch eine sehr schöne Äktivität.
Safari Beach Lodge ÜB/FR/AB
13

Abreise

Von Senga Bay aus fahren Sie in einer ca. 2-stündigen Fahrt zum Flughafen zurück, wo Sie Ihr Fahrzeug übergeben. Leider müssen Sie dann die Heimreise antreten

Komplettpreis Pro Person (bei 2 Reisenden )

Fahrzeug Auswahl
Reisepreis pro Person :

Fahrzeug Preis
Toyota Corolla 2.290,- €
Toyota RAV 4 2.890,- €
Nissan Patrol 2.890,- €

Preis bei 3-4 Personen im Fahrzeug auf Anfrage

Termine der Reise 2016/2017 :

Diese Reise kann auch als Campingreise ab 1.690,- € pro Person durchgeführt werden.
Bei dieser Selbstfahrerreise können Sie den Abfahrtstermin flexibel wählen Wir übernehmen keine Haftung für Flugverzögerungen, schlechtes Wetter, organisatorische Schwierigkeiten, ungünstige Verhältnisse. Dadurch kann es evtl. zu Programmverschiebungen und/oder anderen Änderungen kommen.

Reiseinformationen Malawi von African Dreamtravel

Allgemeine Informationen über Malawi
Für die meisten Reisenden ist der Winter die ideale Saison ( April-Mai bis Oktober-November). Zur Vogelbeobachtung eignet sich die Zeit von November – April am besten. Die Orchideen von Nyika sind in der Zeit von Dezember-März/April zu sehen.

Einreisebestimmungen für Malawi Reisen
Interkontinentalflüge aus Europa nach Lilongwe und Blantyre bieten die Fluggesellschaften South African Airways, Kenya Airways und Ethiopian Airlines über die jeweils wichtigsten Drehkreuze Johannesburg, Nairobi und Addis Ababa an. Regionale Verbindungen zwischen Malawi und Kenia, Südafrika, Tansania, Sambia und Simbabwe sind von Malawian Airlines geplant. Einige der lokalen Fluggesellschaften bieten regionale Verbindungen an. 2015 hat Malawi die allgemeine Visapflicht eingeführt. Viele Nationalitäten müssen jetzt ein Visum zur Einreise vorlegen. Es wird empfohlen, das Visum vorher bei der Botschaft zu beantragen. Visa können aber auch bei der Einreise ausgestellt werden. Das kann allerdings etwas Zeit in Anspruch nehmen. Für vollständige Details informieren Sie sich beim Malawi Tourism Board www.malawitourism.com.

Zahlungsmittel und Währung für Ihren Malawi Urlaub
In Malawi ist die Währungseinheit der Kwacha, abgekürzt MK. Der Kwacha teilt sich in 100 Tambala. Die Banken in den Städten sind an Wochentagen von 08:00 bis 13:00 geöffnet. Traveller Checks oder ausländische Banknoten werden fast überall akzeptiert. Es gibt keine Wertbegrenzungen für die Einführung ausländischer Währungen. Die eingeführte Summe muss bei der Einreise angemeldet werden. Bei der Ausreise dürfen max. 3.000 Kwacha ausgeführt werden. 1.000 Kwacha entsprechen ungefähr 1,40 € / 1 € entspicht ca. 700 Kwacha.

Das Klima in Malawi
Das Land besteht aus den drei Verwaltungsregionen Northern, Central und Southern Region. Das zentralafrikanische Land im Großen Afrikanischen Grabenbruch grenzt an Mosambik, Tansania und Sambia. Hochländer im Norden und Süden, tiefere Savannenebenen im Westen und der Malawisee im Osten, welcher ein Viertel des Territoriums einnimmt, zeichnen das Landschaftsbild. Die Inseln Chizumulu und Likoma liegen als Enklaven im mosambikanischen Teil dieses drittgrößten afrikanischen Binnengewässers. Generell unterscheidet sich das regenreichere, kühlere Hochland-Klima vom schwüleren und heißeren Tieflandklima. Im nördlichen Bergland fallen sogar über 2000 mm Niederschlag jährlich. Der Sapitwa im Mulanje-Massiv, mit 3002 m höchster Berg Zentralafrikas, liegt im südlichen Hochland.

Die saisonal hohen Temperaturen um den 24-28°C warmen Malawisee werden durch einen kühlenden Wind abgemildert. Das subtropische Klima unterliegt einem Vier-Jahreszeiten-Wechsel. Die angenehm kühle Saison dauert von Mai bis Mitte August. Heißer wird es daraufhin bis November. Die anschließend schwüle Regenzeit hält bis April an und klingt in der Nachregenzeit zwischen April und Mai aus. Die Durchschnittswerte reichen vom kühlsten Monat Juli mit knapp 22°C-26°C bis zu 28-33°C in den heißen Monaten Oktober und November. Der 400 Kilometer lange Shire-Fluss strömt aus dem südlichen Malawisee in den Malombesee, rauscht in den Kapichira-Wasserfällen spektakulär 80 Meter hinab und schließt sich in Mosambik dem Sambesi an.

Der Straßenverkehr bei Selbstfahrerreisen in Malawi
Es gibt Autovermietungen an den Flughäfen und in den Städten. Mietwagen sind aber sehr teuer. Einer der größeren Vermieter ist SS Rental Car. Die meisten Straßen in Malawi sind geteert aber schmal. Schlaglöcher treten oft auf. Deshalb ist immer mit angepasster Geschwindigkeit zu fahren. In Malawi herrscht Linksverkehr. Fahren bei Nacht ist zu vermeiden. Tankstellen sind weit verbreitet aber Sie sollten unbedingt tanken, sobald Sie eine Tankstelle sehen, damit immer mindestens eine halbe Tankfüllung zur Verfügung steht. Ein internationaler Führerschein ist erforderlich.

Die ideale Bekleidung für eine Malawi Safari
Generell sollte man Badekleidung nur an den Stränden tragen. Bitte kleiden Sie sich in den Hotels entsprechend. Für Safaris sollten vorzugsweise gedeckte Farben getragen werden. In den Regionen der Hochebenen sollte, vor allem in den Wintermonaten April bis September, ein Fleece Pullover im Gepäck sein. Auch bei den Gamedrives am Morgen kann es kalt werden.

Der Strom in Malawi
Telefonie ist in Malawi nicht sehr zuverlässig. Die meisten Hotels und Büros sind leicht per EMail zu erreichen. Internet ist ab und zu verfügbar. DHL ist der wichtigste internationale Kurier in Malawi

Die Spannung in Malawi beträgt 220/240 Volt . Es wird ein dreipoliger Adapter wie in Namibia benötigt.

Versicherung und Gesundheit
Impfung gegen Polio, Tetanus, Typhus und Hepatitis A wird empfohlen. Gelbfieber-Impfung ist dann erforderlich, wenn Sie aus einem Gelbfiebergebiet einreisen. Malariagefahr besteht fast in ganz Malawi. Bitte holen Sie sich Ratschläge von Ihrem Hausarzt. Grundsätzlich besteht ein Bilharziose-Risiko beim Baden in stehendem Wasser des Lake Malawi. In der Nähe der Lodges besteht diese Gefahr nicht, da dort regelmäßige Überprüfungen stattfinden. Ein AIDS Risiko ist, wie in fast in allen afrikanischen Ländern, vorhanden.