Reiseverlauf unserer 21 Tage Selbstfahrer Safari Namibia

1

Ankunft

Nach Ihrer Ankunft am Hosea Kutako werden Sie von der Mietwagenfirma abgeholt und nach Windhoek gefahren. In Windhoek nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang. Ihre Selbstfahrer Safari Namibia beginnt. Zur ersten Unterkunft sind es ca. 4 Stunden. Die erste Unterkunft ist die Okonjima Lodge. Dort nächtigen Sie Ihre ersten beiden Tage im Main Camp.
Übernachtung Okonjima Camping (ÜB)
2

Okonjima

Gehen Sie morgens zusammen mit erfahrenen Guides auf Leoparden Tracking Tour. Die Chance, freilebende Leoparden zu sehen ist sehr hoch, da sie mit einem Sender ausgestattet sind. Auf dieser Tour werden Sie zahlreiche andere Tiere ablichten können wie z.B verschiedene Antilopenarten, Geparden usw. Am frühen Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, in einem Unterstand Leoparden im besten Licht zu fotografieren. Der Leopard wird bei der Fütterung besucht und ist mit Brennweiten von 200 bis 300 mm gut zu fotografieren.
Übernachtung Okonjima Camping (ÜB)
3+4

Fahrt in den Caprivi


Am 3. Tag fahren Sie morgens Richtung Caprivi. Nach ca. 4,5 Stunden Fahrzeit erreichen Sie die Fiume Lodge
Übernachtung Fiume Lodge (AB/FR)
4-6

Caprivi


Morgens nach dem Frühstück treten Sie Ihren Weg Richtung Caprivi an. Sie fahren ca. 4-5 Stunden. Die Fahrzeit richtet sich nach den Fotostopps, die Sie unterwegs einlegen. Hinter der Ortschaft Rundu werden Sie genug Motive finden. Afrikanische Dörfer mit traditionellen Strohhütten, Menschen auf den Straßen, spielende Kinder usw. Gegen 16.00 Uhr werden Sie die Lodge erreichen. Dort werden Sie dann den Tag auf der wunderschönen Terrasse der Lodge mit den Geräuschen der Seeadler und Nilpferden ausklingen lassen. Von hier aus lassen sich an den nächsten 2 Tagen zahlreiche interessante Ausflüge unternehmen. Fahren Sie z.B in den Mahango Nationalpark. Unternehmen Sie eine Bootstour auf dem Okawango bei der Sie zahlreiche Vogelarten, Nilpferde, Krodile usw. fotografieren können. Besuchen Sie in den Bwabwata Nationalpark. Der Park ist wunderschön direkt am Ufer gelegen. Machen Sie einen Abstecher zu den Popa Falls.
Übernachtung Nunda Lodge Camping (ÜB)
7

Etosha Namutoni


Verlassen Sie früh morgens die Nunda Safari Lodge Richtung Etosha. Dies wird Ihre längste Tour sein und ca. 6 Stunden dauern. Am späten Nachmittag erreichen Sie dann im Etosha Nationalpark das Namutoni Camp. Dort können Sie am Wasserloch den Tag ausklingen lassen.
Übernachtung Namutoni Resort (FR)
8+9

Etosha Zentral


Heute geht es Richtung Okaukuejo durch den Etosha Nationapark. Auf der Tour kann man zahlreiche Wasserlöcher besuchen. Mittags haben Sie die Möglichkeit, eine kleine Kaffeepause im Halali Camp einzulegen.
Nach der Kaffeepause gehts weiter zur nächsten Unterkunft, dem Okaukejo Camp mit dem berühmten Wasserloch. Dort treffen Sie am späten Nachmittag ein. Abends können Sie an einem Lagerfeuer, im Restaurant oder an der Bar den Tag ausklingen lassen.
Übernachtung Okaukuejo Camping (ÜB)
10

Etosha Westseite


Nach 2 Tagen machen Sie sich auf den Weg in Richtung Dolomite Camp, dem westlichen Camp im Etosha. Der Weg führt Sie 150 km durch den Nationalpark. Da man aber nur langsam durch den Park fahren kann werden Sie erst Nachmittags im Camp ankommen.
Übernachtung Dolomite Camp (Lodge) (FR)
11

Weg in den Norden


Am nächsten Tag geht die Tour nach dem Frühstück Richtung Opuwo. Dort werden Sie auf dem Opuwo Country Lodge Campsite übernachten. Den Nachmittag verbringen Sie zur Erholung in der Lodge.
Übernachtung Opuwo Country Lodge Campsite (ÜB)
12+13

Epupa Falls


Nach dem Frühstück fahren Sie durch das wunderschöne Kaokeveld. Auf dem Weg können Sie ein Himbadorf besuchen und sich über die Traditionen des Naturvolkes informieren. Gegen Mittag werden Sie dann an einem der schönsten Punkte Namibias ankommen. Den Epupa Falls. Dort übernachten Sie auf dem wunderschönen Campsite der Omarunga Lodge.
Übernachtung Omarunga Lodge Campsite (ÜB)
14+15

Damaraland


Am 14. Tag der Reise fahren Sie nach dem Frühstück Richtung Palmwag. Die Palmwag Lodge ist unter neuer Leitung und wurde komplett renoviert. Die Lodge liegt zentral gelegen mitten im Damaraland. Von der Lodge aus lassen sich wunderbare Gamedrives in diesem Gebiet unternehmen. Sie können entweder an einem gebuchten optionalen Gamedrive teilnehmen, oder auf ausgewählten Strecken mit Ihrem eigenen 4×4 Fahrzeug durch das Gebiet fahren.
Übernachtung Palmwag Lodge Campsite (ÜB)
16

Brandberg


Am nächsten Morgen fahren Sie in das Gebiet des Brandbergs. Hier können Sie schöne Wanderungen unternehmen.
Übernachtung Brandberg White Lady Campsite (ÜB)
17+18

Erongo Gebirge


Heute schlafen Sie wieder in festen Betten. Vom Brandberg aus fahren Sie weiter ins Erongo Gebirge. Besuchen Sie die Spitzkoppe und wandern Sie rund um den Elephants Head im Gebiet der Ameib Ranch. Von Ihrer Lodge aus lassen sich schöne Wanderungen
unternehmen
Übernachtung Hohenstein Lodge (FR/AB)
19+20

Swakopmund


Nach dem Frühstück geht es dann Richtung Swakopmund wo Sie die letzten beiden Tage verbringen. Swakopmund ist das größte Seebad in Namibia. Die Stadt liegt am Südatlantik und ist im Winter der beliebteste Ferienort Namibias. Swakopmund ist geprägt durch die Architektur aus der deutschen Kolonialzeit und erinnert , neben seinem afrikanischen Flair, an die Atmosphäre eines deutschen Nordseebades. Abends können Sie zum Sonnenuntergang die Jetty in Swakopmund fotografieren und in einem der zahlreichen Restaurants gemütlich speisen.
Übernachtung The Delight Swakopmund (FR)
21

Rückreise


Ihre Traumreise durch Namibia endet hier. Auf der Fahrt nach Windhoek können Sie noch den Holzschnitzermarkt in Okahandja besuchen und sich mit landestypischen Souvenirs eindecken. Nachmittags geben Sie Ihren Mietwagen in Windhoek ab. Anschließend werden Sie zum Flughafen gebracht, um Ihre individuelle Heimreise anzutreten.

 Preis der  21 Tage Selbstfahrer Safari Namibia Camping-Lodge

ReisedatumPreis
 

 01.01 – 31.12.

 

Preis pro Person bei 2 Reisenden im Doppelzimmer / Zelt € 2.290,- 

Preise gelten nach Verfügbarkeit der Lodges bzw. Mietwagen und können sich ggfls. ändern.
Bitte beachten Sie das die Preise Währungsschwankungen unterliegen. Bei starken Kursschwankungen muss der Reisepreis angepasst werden.

Wichtige Reiseinformationen Namibia

Reiseinformationen NamibiaFür eine Reise nach Namibia benötigen Sie aktuelle Reiseinformationen für Namibia. In keinem Land in Afrika findet der Reisende so viele faszinierende Landschaften. Die Farben und der Tierreichtum Namibias sind legendär für den naturbegeisterten Menschen. In Namibia findet man viele traumhafte Landschaften wie z.B

  • die atemberaubenden Dünenlandschaften der Namib-Wüste
  • die karge Skeleton Coast
  • die grünen Flussebenen im Sambesi-Streifen
  • der Fish River Canyon
  • das Trockengebiet Kalahari
  • der tierreiche Etosha Nationalpark

Sie können Namibia bequem das ganze Jahr über bereisen. Namibia  gehört zu den dünn besiedeltsten Ländern Afrikas und weist unglaubliche menschenleere Weiten auf. Namibia ist ein Land voller Kontraste und Gegensätze. Die Landesfläche ist mehr als doppelt so groß wie die Deutschlands, hat aber mit knapp 2,2 Millionen Einwohnern die geringste Bevölkerungsdichte auf der Welt. Statistisch gesehen, leben hier 2,5 Personen auf einem Quadratkilometer. Namibia ist eine Vielvölker- und sogenannte Regenbogennation.

Der Name „Namibia“ wurde gewählt, um keines der vielen unterschiedlichen Völker Namibias, auf die sich ein anderer Name hätte beziehen können, zu verärgern. In Namibia leben bis zu 12 unterschiedliche Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlichen kulturellen, sprachlichen und historischen Traditionen zusammen. Die bekanntesten sind die Himba, die Hereros und die San.

Um ihr perfektes Urlaubserlebnis von Beginn an zu gewährleisten haben wir die wichtigsten Reiseinformationen Namibia zusammengestellt.

In unseren Unterlagen finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrer Einreise, welche Vorbereitungen müssen Sie treffen, was Sie für Ihre Einreise nach Namibia benötigen. In diesen Reiseinformationen Namibia finden Sie ausserdem Informationen zur Gesundheitsvorsorge, welche Impfungen benötigen Sie für Ihre Reise, wie können Sie sich gegen Malaria schützen usw. Falls Sie eine Selbstfahrerreise planen finden Sie Informationen zum Autofahren in Namibia, welchen Führerschein Sie benötigen und Tipps zur Anmietung von Fahrzeugen.

Hier bekommen Sie Ihre Reiseinformationen für Namibia per Download

Okonjima-Campsite-Zelt
Brandberg-White-Lady-campsite-zelt
Brandberg-White-Lady-campsite
Dolomite-Camp-Zimmer
Dolomite-Camp
Fiume-Lodge Zimmer
Fiume-Lodge
Hohenstein-Lodge-Zimmer
Hohenstein-Lodge
Namutoni-Camp
Nunda-River-Lodge
Okaukuejo-Camp
Okaukuejo-Campsite-Zelt
Okaukuejo Campsite
Omarunga-Lodge-Campsite
Opuwo-Country-Hotel-Campsite
Opuwo-Country-Hotel-Campsite
The-Delight-Swakopmund-Zimmer
The-Delight-Swakopmund