Reiseverlauf der 20 Tage Mietwagenreise durch Uganda

1+2

Ankunft


Ankunft in Uganda. Ihr Abenteuer – Mietwagenreise durch Uganda – beginnt. Sie werden vom Flughafen in Entebbe abgeholt. Nachdem Sie etwas Geld entweder an einem Geldautomaten abgehoben oder in der Wechselstube umgetauscht haben, fahren Sie nach Kampala und erhalten Ihren Mietwagen. Am nächsten Tag haben Sie die Möglichkeit eine Stadtrundfahrt zu machen oder viele weitere Aktivitäten zu unternehmen.
3

Jinja


Anlieferung des Mietwagens, Einführung und offizielle Übergabe in Begleitung eines Vertreters Ihrer deutschsprachigen Agentur vor Ort. Verlassen Sie bei ihrer Mietwagenreise durch Uganda Kampala in Richtung Jinja, dem Ursprung des mächtigen Nils. Hier stehen jede Menge sportlicher Aktivitäten zur Auswahl: Rafting, Kajaken entlang der Stromschnellen, Bungee-Jumping, Quad-Bike und Mountain Bike Touren und auch Reiten entlang des Nils. Ihr Hauptaugenmerk sollte allerdings auf dem einzigartigen „wildwater rafting“ liegen.
4

Sipi Falls


Sie verlassen Jinja um sich in den bei Touristen noch relativ wenig bekannten Osten zu begeben. Nach Ankunft haben Sie noch genügend Zeit, eine Wanderung zu den Sipi Wasserfällen zu unternehmen. Sie befinden sich in einer wunderbaren Kraterlandschaft am Fusse des Mount Elgon. Wärend Ihrer Wanderung werden Sie typische ugandische Dörfer und Bananenplantagen passieren bevor Sie dann die beeindruckenden Wasserfälle in Augenschein nehmen können.
5+6

Kidepo Valley Nationalpark


Der 1.442km2 große Kidepo Nationalpark wurde 1962 geschaffen, um ein sehr artenreiches und landschaftlich herausragendes Savannengebiet im Dreiländereck Uganda, Sudan und Kenia zu schützen. Die Landschaft im Park ist ein Auschnitt der sudanesischen Trockensavanne, überragt von beeindruckenden Bergmassiven, die sich bis 2.749m hoch erheben. Der Kidepo Valley Nationalpark liegt sehr abgelegen und gilt mancherorts als vielleicht unzugänglichlichster und vom Tourismus unberührtester Nationalpark Afrikas.

Mögliche Aktivitäten: Pirschfahrten und Besuch der heissen Quellen 

7

Murchinson Falls Nationalpark


Heute werden Sie zum Murchinson Falls Nationalpark fahren – Ugandas größtem Nationalpark. Die Savanne im Norden des Parks bevölkern Arten wie Löwen, Büffel, Elefanten, Uganda-Kobs und als Besonderheit die seltene Rothschild-Giraffe. Im Süden findet sich hauptsächlich Trockenwald, in dem u.a. auch Schimpansen heimisch sind. Namensgebend für den Park ist der Murchison Wasserfall. Dort stürzt der ViktoriaNil in imposanter Weise mit 43m Fallhöhe über eine Stufe, nachdem er sich durch eine 7m breite Engstelle des Ostafrikanischen Grabens gezwängt hat. Unter dem Wasserfall gibt es neben Flusspferden und vielen Vögeln auch Nilkrokodile, die sich auch von Tieren ernähren, die Opfer des Wasserfalls wurden. Unsere Empfehlung ist dem Gipfel der Wasserfälle zu besuchen bevor Sie zu Ihrer Lodge fahren. Achten auf das Schild an der Straße (Rechts). Den spektakulären Ausblick, wenn der längste Fluss der Welt von einer ca. 7m engen Felsspalte in einen schäumenden Pool 43 m tiefer stürzt, dürfen Sie nicht verpassen!
8+9

Murchinson Falls Nationalpark


Nach einem frühen Kaffee haben Sie die Möglickeit einer Sunrise-Safari zu unternehmen. Es sich optimale Bedingungen für beeindruckende Bilder bieten. Beobachten Sie Herden von Elefanten, Giraffen, Büffel und verschiedene Antilopenarten und versuchen Sie einen Löwen oder einen Leoparden zu entdecken, während diese sich im Sonnenschein ausruhen. Am Nachmittag werden Sie eine beeindruckende Bootstour auf dem Nil bis zum Fusse der Wasserfälle machen. Hier entdecken Sie Nilpferde, sowie eine unglaubliche Vielzahl von Vögeln an den Ufern und natürlich die riesengrossen Nilkrokodile! Gehen Sie bei ihrer Mietwagenreise durch Uganda auf die Suche nach dem seltenen Schuhschnabel, der Ihnen ein einzigartiges Fotomotiv bietet. Lauschen Sie den donnernden und elektrisierenden Geräuschen des berühmten Wasserfalls, wenn Sie sich der unteren Basis nähern.
10

Kabwoya Wildlife Reserve / Lake Albert


Heute geht Ihre Reise weiter zum Kabwoya Wildlife Reserve. Das nur 87km2 große Reservat liegt direkt am Lake Albert in Westuganda. Der See ist Teil des Ostafrikanischen Grabenbruchs, direkt nördlich des Ruwenzori-Gebirges. Am Nachmittag können Sie eines der zahlreichen Fischerdörfer rund um den See besuchen.
11+12

Kibale Forest Nationalpark


Sie fahren heute in Richtung Kibale Forest Nationalpark. Der beeindruckende Park ist der Traum eines jeden Primaten Fans. 80 % seiner Fläche sind mit immergrünen Feuchtwäldern sowie saftigen Laubwäldern bedeckt. Der Rest des Parks besteht aus Sümpfen und Grasland. Bedingt durch den hohen Waldanteil leben hier mehr als 1.000 Schimpansen von denen eine Gruppe von etwa 80 Tieren an die Anwesenheit von Besuchern gewöhnt ist. Dazu leben hier einige leicht zu beobachtende Affenarten wie die schwarz-weißen und die roten Colobusaffen, sowie die Vollbartmeerkatze. Außerdem findet man hier die seltenen Waldelefanten.

TAG 12: Heute werden Sie auf eine spannende Schimpansensuche gehen. Der Kibale Nationalpark bietet die größte Anzahl von Primatenarten in der Welt, unsere friedlichen Verwandten, die Schimpansen, eingeschlossen. Nachmittags können Sie optional eine Wanderung im Bigodi Sumpf unternehmen. Ihre Tour führt Sie durch Weideland, kleine Dörfer, vorbei an Teeplantagen und einigen traumhaft schönen landschaftlichen Kulissen. Hier werden Sie die Einheimischen mit einem enthusiastischen Winken begrüßen. Es ist normal, drei oder vier verschiedene Arten von Affen unterwegs anzutreffen, wobei das Highlight der Tour der Blick auf den Great Blue Turaco ist!

13+14

Queen Elisabeth Nationalpark


Am Morgen besuchen Sie eine Teeplantage und erfahren Wissenswertes über den Uganda-Tee. Am Nachmittag erreichen Sie den Queen Elizabeth Nationalpark, einer der artenreichsten Parks Afrikas. Gazellen, speziell die Uganda-Kobs, Warzenschweine, Wasserböcke aber auch Löwen, Nilpferde, Elefanten und Büffel können Sie auf den Safaris an dern folgenden Tagen entdecken.
Tag 14 : Heute können Sie mit einer morgigen Pirschfahrt durch den Nationalpark beginnen. Halten Sie die Augen offen und die Kamera bereit, die Chance auf eine Gruppe Löwen zu treffen, die sich nach einer ereignisreichen Nacht in der Sonne ausruhen, ist sehr groß. Nach einer kurzen Mittagspause, bei der Sie in der Lodge entspannen und die Eindrücke des Morgens verarbeiten können, Können Sie eine Bootstour auf dem Kazinga Kanal machen. Dieser Kanal fließt mitten durch den Park und verbindet die Seen Lake Edward und Lake George. Sie werden mehr Nilpferde die sich im Wasser tümmeln sehen, als Sie sich vorstellen können. Außerdem begegnen Sie einer Vielzahl von Tieren, die zum Wasser kommen, um zu trinken oder um ein Bad zu nehmen. Ganz sicher werden Sie jede Menge wunderschöne Vögel entdecken. Diese Bootstour wird zweifelsohne ein Highlight Ihrer Tour!
15

Queen Elisabeth Nationalpark - Ishasha Sektor

Ein weiterer Höhepunkt erwartet Sie heute: Ishasha, gelegen im südlichen Teil des Parks. Dieses Gebiet ist berühmt für seine baumkletternden Löwen, die einzigartig in Afrika sind. Die Löwen klettern hier auf die Bäume, um zu entspannen und der Sonne zur heißesten Zeit des Tages zu entgehen. Sie haben gute Chancen, die Löwen oben in den Gipfeln der majestätischen Feigenbäume zu entdecken.

16

Bwindi Nationalpark - Lake Mutanda


Ihr Tagesziel ist heute der Bwindi Impenetrable Nationalpark. Hier können Sie einen unberührten und sehr alten Regenwald hautnah erleben. Das UNESCO Weltnaturerbe bietet den hier lebenden Berggorillas einen idealen Lebensraum – etwa die Hälfte des gesamten noch lebenden Bestandes lebt hier. Der Nationalpark beheimatet auch Schimpansen und ist somit der einzige Urwald in Afrika, der beiden Arten ein zu Hause geben kann. Außerdem gibt es hier noch fünf weitere Primatenarten, 113 Säugetierarten, über 200 Schmetterlings- und 360 Vogelarten.
17

Bwindi Nationalpark - Gorillatrecking


Heute ist der große Tag bei Ihrer Selbstfahrerreise durch Uganda! Bereiten Sie sich auf ein Zusammentreffen mit Bwindi’s sanften Giganten vor: den seltenen Berggorillas. Für die meisten Besucher ist dies das absolute Highlight ihrer Ugandareise! Die Gorillas die Sie heute sehen werden, gehören zu einer der zehn Familien, welche die Anwesenheit von Menschen akzeptieren. Ihre Tour wird eine ganz besondere, spannende Reise – entlang der bewaldeten Hänge, durch verschlungene Reben, vorbei an Büschen und Bambuspflanzen, bevor Sie schliesslich die Gorillas zu Gesicht bekommen. Auf der Tour wird Ihr Ranger Ihnen Spuren von vorangegangenen Aktivitäten der Gorillas zeigen, wie zum Beispiel Kot, Nester und angeknabberte Bambussprossen. Sie lernen viel Wissenswertes über die ugandischen Riesen und wenn es mal rutschig wird, leiht Ihnen ein Ranger gerne seine Hand. Bitte beachten Sie: Es kann 2-3 Stunden dauern, um die Gorillas zu finden oder aber auch bis zu 7 Stunden, bis man wieder im Camp ist! Wenn die Gorillas einmal geortet sind, kann die Wandergruppe bis zu 1 Stunde bei den Gorillas bleiben. Es ist eine emotionale, ergreifende und sehr beeindruckende Erfahrung, einem Gorilla von Angesicht zu Angesicht gegenüber zu stehen. Nachmittags, je nachdem wann Sie wieder in Ihrer Lodge sind, haben Sie eine Auswahl an verschiedenen optionalen Aktivitäten, z.B. einem sog. „ community walk“, dem Besuch eines Dorfes oder einer Bootsfahrt auf dem Mutanda See.
18+19

Lake Mburo


Nach einem ausgiebigen Frühstück geht Ihre Fahrt weiter in den Lake Mbuto Nationalpark. Der Nationalpark ist einer der kleinsten Parks in Uganda, trotzdem aber nicht zu unterschätzen. Er ist das Zuhause von Zebras, Elands und Impalas, und seid neustem auch Giraffen, die aus dem Murchison Falls Nationalpark dorthin umgesiedelt wurden – den See selbst nicht zu vergessen: In diesem wimmelt es von Krokodilen und Nilpferden! Der Lake Mburo ist ein wunderbarer Ort, um in der Natur zu entspannen. Der See und die umliegenden Sümpfe bieten viele Möglichkeiten zum Bird-Watching und Tiere beobachten.
Tag 19 : Heute geht es noch einmal früh aus den Federn, um sich eventuell auf eine spannende Pirschfahrt zu begeben. Der Lake Mburo ist einen der einzigen Nationalparks in den Zebras leben und Sie werden mit Sicherheit welche entdecken. Am Nachmittag begeben Sie sich dann von einem Ranger begleitet zu Fuß auf die Pirsch, dabei werden Sie viele interessante Informationen zur Natur- und Tierwelt des Nationalparks erhalten. Außerdem ist dies die beste Möglichkeit eine Herde von Elandantilopen zu entdecken, denn diese ist zwar die größte, aber auch die schüchternste Antilopenart und meidet es in die Nähe der befahrbaren Wege zu kommen. Bevorzugen Sie eine Bootsfahrt auf dem Lake Mburo, können Sie sich alternativ auch dafür entscheiden.
20

Rückreise


Abhängig von der Zeit Ihres Rückfluges gibt es eine Reihe von Aktivitäten in Entebbe, wie die Erkundung der botanischen Gärten, Bootsfahrten, einen Besuch des lokalen Fischmarktes oder Sie entspannen an einem der lokalen Strände.Ihre Selbstfahrerreise durch Uganda ist leider zu Ende
  • Unterkunft : Rückreise
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: 300 km / 6:00 Std.

Wichtige Informationen über eine Uganda Selbstfahrerreise finden Sie hier :

Preis der Selbstfahrerreise durch Uganda

20 Tagen ab Kampala – Villa Kololo/bis EBB Flughafen

bei 2 Personen Bei 3 Personen Bei 4 Personen
Reisepreis in einem Fahrzeug pro Person pro Person pro Person
Toyota RAV 4 2.990,- € 2.790,- € 2.590,- €
Toyota Landcruiser 3.890,- € 3.290,- € 2.990,- €
Weitere Preise pro Person
Einzelzimmerzuschlag 690,- €
Zuschlag Halbpension 299,- €
Zuschlag Vollpension 450,- €
Schimpansen Tracking 150,- USD
Gorilla Tracking 600,- USD

Hinweise:

Versicherung des Fahrzeugs:

Die Mietwagen sind mit Vollversicherung ohne Selbstbeteiligung versichert die Schäden an Reifen, Unterboden und Windschutzscheibe einschließt.

Visa Hinweise
Zur Einreise in Uganda benötigen sowohl deutsche Staatsbürger als auch Österreicher und Schweizer einen Reisepass der noch mindestens bis 6 Monate nach der Ausreise gültig ist.
Alle Staatsbürger müssen sich vor der Einreise online registrieren wenn Sie das Visum nicht schon bei Einreise vorweisen können. Die Registrierung kan hier vorgenommen werden: https://www.visas.immigration.go.ug
Die Kosten betragen (US$ 50,00 – Hinweis: meist ist kein Wechselgeld vorhanden, also haben Sie die Summe am besten passend parat um lange Wartezeiten zu vermeiden).

Buchungshinweise
Bei obigen Ausführungen handelt es sich lediglich um ein Angebot, das erst bei Fixbuchung und Verfügbarkeit der Leistungsträger bestätigt werden kann. Alle im Programm enthaltenen Komponenten bieten wir vorbehaltlich der Verfügbarkeit zur Reisezeit an. Sollten einzelne Unterkünfte und Leistungen nicht buchbar sein, werden wir alles versuchen, möglichst gleichwertige Alternativen zu finden.

Zahlungshinweise
Bei Buchung ist eine Anzahlung von 20% zu leisten zuzüglich der Kosten für die Gorilla- & Schimpansenpermits. Die Restzahlung ist bis spätestens 45 Tage vor Reiseantritt zahlbar. African Dreamtravel quotiert nur Pauschalpreise und gibt keine getrennt aufgeführten Preise der unterschiedlichen Unterkünfte und/ oder Leistungen eines Kostenvorschlags an. Wir arbeiten als lokale Buchungsagentur mit Einkaufspreisen unserer Drittleister und sind vertraglich daran gebunden, diese Beträge nicht zu veröffentlichen.

Buchen Sie für diese Tour einen persönlichen Fahrer/Guide für 90,- € pro Tag inkl.aller Kosten (deutschsprachig 115,- €)

Wir übernehmen keine Haftung für Flugverzögerungen, schlechtes Wetter, organisatorische Schwierigkeiten, ungünstige Verhältnisse. Dadurch kann es evtl. zu Programmverschiebungen und/oder anderen Änderungen kommen.

Hier finden Sie wichtige Informationen zu unseren Mietwagenreisen nach Uganda

Straßenverhältnisse

Wie sind die Straßenverhältnisse in Uganda ?

Durch ostafrikanische Standards sind die Straßenverhältnisse im ganzen Land gut fahrber und werden immer besser, da ein großes Programm für Straßenbau umgesetzt wird. Alle Hauptstraßen, die aus Kampala nach Norden, Osten, Süden und Westen herausführen, sind asphaltiert. Durch mangelhafte Wartung finden Sie auf den Straßen oft Schlaglöcher. Verzögerungen durch Bauarbeiten müssen Sie einkalkulieren. Der Weg von Fort Portal über Hoima nach Masindi, von Masindi zum Murchison Falls Park, von Soroti nach Mbale und im Norden jenseits von Gulu sind unerschlossen, was die durchschnittliche Reisezeit erhöht. Der Zustand dieser und der kleinen Straßen, (wie rund um die Bwindi Bereich) sind saisonabhängig. Am schwierigsten sind sie während der Regenzeit befahrbar. Passen Sie auf Minibusfahrer auf. Sie sind berüchtigt für das Überholen an unübersichtlichen Stellen und die großen Busse fühlen sich wie ganz oben auf der Nahrungskette. Schauen Sie oft in Ihren Rückspiegel und wenn nötig, fahren Sie einfach rechts ran um den Bus passieren zu lassen.

Ist Uganda sicher für Selbstfahrer?

Ja, unbedingt. Uganda ist bekannt als eines der sichersten Länder in Afrika südlich der Sahara mit den freundlichsten Menschen. Ugandas Einwohner sind sehr zuvorkommend und hilfreich. Sie werden Ihnen jederzeit helfen wenn Sie mal eine Panne haben oder wenn Sie nach dem Weg fragen. (obwohl ihr Gefühl von Abstand und Zeit ist nicht immer das genauste). Außerdem ist es schwer, sich zu verfahren, da es nur wenige Hauptstraßen gibt, die das Land durchqueren. Die Uganda Straßenkarte, die Sie von uns erhalten ist genau und sehr detailliert. Gewalt gegen Reisende sind nicht bekannt. Beim fahren wird es immer empfohlen defensiv und mit angepasster Geschwindigkeit zu fahren. Sperren Sie Ihre Türe zu Türen und vermeiden Sie fahren in der Dunkelheit. Lassen Sie keine Wertsachen in Ihrem Auto. Wenn das Auto unbeaufsichtigt ist nehmen Sie immer Ihr Bargeld, und Ihre wichtigen Dinge mit. 

Benötige ich eine Reiseversicherung ?

Ja, Sie sollten unbedingt eine Reiseversicherung haben. Das Auto ist gegen Feuer, Diebstahl, Unfälle sowie Haftpflicht vollständig versichert. Sie sind nicht gegen den Verlust Ihrer persönlichen Dinge oder gegen persönliche Unfälle versichert.

Brauche ich ein Visum für Uganda?

Ja, Sie benötigen ein Touristenvisum, um nach Uganda zu gelangen. Besorgen Sie sich ein Visum vor Ihrer Anreise. Wir haben einen speziellen Dienst für die Erstellung von Visas. https://www.african-dreamtravel.de/visum-beantragen/.Ein Einreisevisum ist 3 Monate gültig und kostet $ 50 USD pro Person. Ein Touristenvisum für Ostafrika (Kenia, Uganda, Ruanda) kostet $ 100 USD. Damit können Sie sich frei zwischen diesen Ländern bewegen. Alle Visagebühren sind in bar in USD am Flughafen oder an den Grenzposten zahlbar.

Kann ich ein Visum bekommen, wenn ich die Grenze zu Ugandas Nachbarländern überquere? In Ostafrika können Sie normalerweise ein Visum erhalten, wenn Sie eine Landesgrenze überqueren. Eine Ausnahme ist Ruanda. Dafür benötigen Sie ein Vorab Visum. Visa. Anträge für Ruanda können leicht online auf der Website der Ruanda Generaldirektion für Einwanderung gemacht werden. Innerhalb von drei Tagen erhalten Sie eine Einreisevisumsannahme per E-Mail. Mit dem Annahmebrief wird das Visum an der Grenze ausgestellt. Die Visagebühr wird an der Grenze bezahlt. Mit einem Mietwagen ist es nicht erlaubt die Grenze zum Kongo zu überqueren. 

Ist es möglich Geld von einem Geldautomaten in Uganda abzuheben?

Uganda arbeitet größtenteils mit Bargeld. Die meisten Restaurants, Lodges oder Campingplätze akzeptieren keine Karten. Allerdings sind Geldautomaten weit über das Land in allen größeren Provinzstädten verfügbar. Stanbic Bank und Barclays sind die zuverlässigsten Banken und akzeptieren MasterCard, Maestro und Visa. Wir empfehlen Ihnen, einige Euro oder US-Dollar in bar mitzuführen, da die tägliche Abhebung von Geldautomaten mit einer ausländischen Karte limitiert ist. US-Dollar und Euro können leicht in jedem Forex Bureau in ugandische Schilling getauscht werden.

Wie hoch sind die Eintrittsgelder für Nationalparks ?

Die Ugandan Wildlife Authority (UWA) verwaltet die Parks in Uganda. Die Preise für 2017 betragen 40,- USD pro Tag. Die Preise für Kidepo, Semuliki, Mt Elgon und Mount Rwenzori betragen 35,- USD. Für das Auto zahlen Sie 9,- USD pro mehrtägigen Besuch.

Wie organisieren Sie Ihre Wildbeobachtungsfahrten ?

Die meisten Selbstfahrer fahren die Pirschfahrten selber. Wenn Sie aber mit einem professionellen Guide fahren erleben Sie die Tierwelt intensiver. Sie können vor Ort einen Guide buchen. Die Kosten für einen Guide sind 20,- USD für einen Vor oder Nachmittag. Ein Trinkgeld von rund $ 10 ist obligatorisch. 

Wann ist die beste Reisezeit ? Wie ist das Klima ?

Sie können Uganda ganzjährig besuchen. Die Hauptsaison ist Dezember bis Januar, im April (um Ostern) und von Juni bis September. Es wird nie kalt, und auch während der Regenzeit können Sie das Land bereisen, da die Regenfälle nur kurz und heftig sind. Das Land hat eine lange, heiße trockene Jahreszeit von ungefähr Dezember bis Anfang April. Dann steigen die Temperaturen auf einen Durchschnitt von 30-35 Grad. Im Norden ist es etwas wärmer. Die Regenzeit dauert in der Regel von April bis Mai und September bis November, wobei der November der feuchteste Monat ist. Allerdings kann Ugandas Wetter in jeder Jahreszeit schnell wechseln. Sie sollten zu jeder Jahreszeit auf Regen vorbereitet sein. Die wärmsten Regionen in Uganda sind rund um Murchison Falls und weiter nördlich und um Queen Elizabeth. Die kühleren Regionen sind in den höheren Lagen - um Mount Elgon, Rwenzori Mountains, Bwindi / Virunga Nationalparks und Lake Bunyonyi. 

Sind Campingplätze verfügbar?

Uganda ist ein gut geeignet für Campingurlaub. Die meisten Lodges bieten Campingplätze für Ihr eigenes Zelt an. So übernachten Sie an einem gesicherten Standort. Wildcamping wird nicht empfohlen. Auf Wunsch geben wir Ihnen weitere Informationen über schöne Campingplätze. Auch die Bradt Reiseführer verfügt über hervorragende, detaillierte und aktualisierte Informationen über die meisten Campingplätze. 

Wie kann ich meine Gorilla- und Schimpansen Permits kaufen ?

Wenn Sie die Gorillas oder Schimpansen besuchen möchten, empfehlen wir Ihnen, die Genehmigungen im Voraus zu buchen. Die Uganda Wildlife Authority (UWA) mit Sitz in Kampala stellt die Genehmigungen nur gegen Bezahlung in voller Höhe (ohne Voranmeldung) aus. Wir können Ihnen Ihre Genehmigungen im Vorfeld buchen. Dafür benötigen wir Ihren vollständigen Namen wie im Pass beschrieben, die Staatsangehörigkeit, das Geburtsdatum und die Reisepassnummer aller Personen die das Gorilla oder Schimpansen Tracking buchen möchten. Sie müssen uns Ihr bevorzugtes Datum und den gewünschten Nationalpark mitteilen. Bei einer Buchung bei uns ist der Service kostenlos. Das Permit kostet im Moment 600,- USD pro Person für Gorilla Beobachtung und 150,- USD pro Person für die Schimpansenbeobachtung.

Was sollte ich für die Reise einpacken?

Wir senden Ihnen bei Buchung eine Liste mit allen benötigten Dingen. Auf jeden Fall nehmen Sie Insektenschutzmittel und Sonnencreme mit, da dies in Uganda teurer ist. Die südwestliche Region in Uganda ist aufgrund der Höhe kühler, die Nächte können kalt sein. Sie sollten eine Fleece Decke und Fleece Pullover dabei haben. Kampala hat viele gut ausgestattete Supermärkte und Apotheken, wo Sie fast alles kaufen können, was Sie vielleicht vergessen haben.

Die Traumländer Mauritius, Mosambik, Sansibar

Lassen Sie nach Ihrer erlebnisreichen Safari in Afrika Ihre Reise bei einem Badeurlaub ausklingen

Zum Erholen und Relaxen nach einer Safari eignen sich weiße Sandstrände, Meeresrauschen und azurblaues Wasser hervorragend.  Lassen Sie in einem unserer exklusiven Hotels in Mosambik, Sansibar oder Mauritius verwöhnen. Unseren Reisebausteine bieten Ihnen einen idealen Abschluss Ihrer Reise.

Badeverlängerungen

Badeverlängerung auf Mauritius im Pearle Beach Resort und Spa

6 Tage Badeverlängerung auf Mauritius im Pearle Beach Resort und Spa

Entspannen Sie sich bei einer Badeverlängerung auf Mauritius An der Westküste von Mauritius liegt das Pearle Beach Resort & Spa.
per person
Badeverlängerung Sansibar Hotel Anna of Zansibar

5 Tage Badeverlängerung auf Sansibar im Hotel Anna of Zansibar

Entspannen Sie sich bei einer Badeverlängerung auf Sansibar Die auch als "Gewürzinsel" bekannte Perle im Indischen Ozean umgibt ein Hauch
per person
Badeverlängerung auf Sansibar

5 Tage Badeverlängerung auf Sansibar im Breezes Beach Club & Spa Hotel

Entspannen Sie sich bei einer Badeverlängerung auf Sansibar Die auch als "Gewürzinsel" bekannte Perle im Indischen Ozean umgibt ein Hauch
per person