Reiseverlauf unserer Mietwagenreise Namibia und Botswana “Rhino”

1

Ankunft

Nach Ihrer Ankunft am Hosea Kutako Flughafen nehmen Sie ihren Mietwagen in Empfang . Die erste Nacht übernachten Sie in Windhoek und können den ganzen Tag die Stadt erkunden.
Elegant Guesthouse (FR)
2

Grootfontein

Am nächsten Morgen fahren Sie in Richtung Grootfontein. Diese Übernachtung nutzen Sie als Zwischenziel in den Caprivi/Sambesi. Sie übernachten bei Grootfontein in Roys Camp auf dem Campsite.
Roys Campsite (ÜB)
3 / 4

Zentralcaprivi

Morgens nach dem Frühstück treten Sie Ihren Weg Richtung Caprivi an. Sie fahren ca. 4-5 Stunden. Die Fahrzeit richtet sich nach den Fotostopps, die Sie unterwegs einlegen. Hinter der Ortschaft Rundu werden Sie genug Motive finden. Afrikanische Dörfer mit traditionellen Strohhütten, Menschen auf den Straßen, spielende Kinder usw. Ge-gen 16.00 Uhr werden Sie die Lodge erreichen. Dort werden Sie dann den Tag auf der wunderschönen Terrasse der Lodge mit den Geräuschen der Seeadler und Nilpferden ausklingen lassen. Von hier aus lassen sich an den nächsten 2 Tagen zahlreiche interessante Ausflüge unternehmen. Fahren Sie z.B in den Mahango Nationalpark. Unternehmen Sie eine Bootstour auf dem Okawango bei der Sie zahlreiche Vogelarten, Nilpferde, Krokodile usw. fotografieren können. Besuchen Sie in den Bwabwata Nationalpark. Der Park ist wunderschön direkt am Ufer gelegen. Machen Sie einen Abstecher zu den Popa Falls.
Ndhovu Lodge (FR/AB)
5 / 6

Ostcaprivi

Auf der Hauptstraße geht es direkt in die Gegend des Modumu Nationalparks. Sie übernachten im Ost Sambesi am Kwando Fluss. Am Nachmittag können Sie eine optionale Bootsfahrt von der Lodge aus unternehmen. Oder Sie genießen die Aussicht von der Terrasse der Lodge aus.
Camp Kwando (FR/AB)
7 / 8

Botswana

Heute geht es nach Botswana. Sie fahren nach Kasane wo Sie die nächsten zwei Nächte verbringen werden. Von hier aus lassen sich sehr schöne optionale Ausflüge in den Chobe Nationalpark unternehmen. Der Chobe Nationalpark ist einer der tierreichsten Nationalparks in Afrika. Am nächsten Morgen geht es weiter auf Tour bei der Sie zahlreiche Büffel und Elefantenherden sehen werden. Nachmittags können Sie eine Bootsfahrt auf dem Chobe Nationalpark unternehmen.
Chobe Safari Lodge (FR)
9

Nata

Der nächste Stop ist Nata im Süden. Nachmittags können Sie an einer optionalen Naturerkundungsfahrt teilnehmen bei der Sie die Salzpfannen besichtigen können. Hier werden Sie einen wunderschönen Sonnenuntergang erleben können. Die Pfannen die größten seiner Art weltweit. Noch vor 200.000 Jahren erstreckte sich auf diesem Gebiet einer der größten Binnenseen Afrikas. Seither ist er nach und nach ausgetrocknet. Noch heute finden sich an den einstigen Ufersäumen zahllose archäologische Spuren frühester Besiedlung.
Nata Lodge (FR)
10

Maun

Richtung Westen fahren Sie heute nach Maun, dem Gate zum Okavango Delta. Der Ort liegt weit ausgebreitet am Ufer des Thamalakane Flusses im Süden des Okavango Deltas und zählt knapp 30.000 Einwohner. Maun ist Distrikthauptstadt des Ngamilandes und lebt im wesentlichen vom Okavango Tourismus. Zahlreiche Safari Unternehmen haben hier ihre Basis. Der kleine Flughafen von Maun zählt zu den geschäftigsten Plätzen im südlichen Afrika. Genießen Sie den Nachmittag am Pool der Lodge oder unternehmen einen Gamedrive von der Lodge aus.
Thamakalene Campsite (ÜB)
11-13

Camping im Moremi Nationalpark

Von Maun aus fahren Sie auf eigene Faust in den Moremi Nationalpark und Campen dort. Im Moremi erleben Sie das ursprüngliche Okawango Delta. Stärkster Anziehungspunkt Botswanas ist wohl das Delta des Okavango und das in ihm liegende Moremi Wildreservat. Dieser eineinhalbtausend Kilometer lange, aus Angola kommende Fluss ergießt sich mit dem gesamten Wasser, das er mit sich führt in einem riesigen Delta in die Kalahari. Die jährlich 5 bis 12 Mrd. mitgebrachten Kubikmeter des flüssigen Nass setzen eine Landfläche von 6000 km² permanent und rund 15 km² in Flutzeiten (Juni bis August) unter Wasser.
3 x Übernachtungen Xakanaxa Campsite (ÜB)
14

Maun

Heute fahren Sie wieder nach Maun und übernachten erneut in der Thamakalene Lodge. Hier verbringen Sie letzten Tag in Botswana.
Thamakalene Lodge (FR) oder ähnlich
15

Gobabis

Nach dem Frühstück geht es dann über den Trans-Caprivi Highway zu Ihrer letzten Übernachtung in Gobabis. Gobabis liegt rund 200 Kilometer östlich von Windhoek an der B6 und ist Zentrum der Omaheke Region. Sie liegt am Rande der Kalahari und umfasst ein riesiges Gebiet von mehr als 80.000 Quadratkilometern. Die Omaheke – auch „Sandveld“ genannt – ist traditionell Siedlungsgebiet der Herero. Auch viele Überlebende des Dramas am Waterberg haben nach der verzweifelten Flucht durch die trockene Omaheke hier gesiedelt. Der Großteil des Landes wird jedoch von riesigen Farmen genutzt, die hier speziell Rinderzucht betreiben. Die Landschaft wirkt monoton, endlose Gras-Savannen, Akazienbüsche und Kameldornbäume bestimmen das Bild.Kalahari Bush Breaks (FR)
16

Abreise

Heute fahren Sie nach Windhoek wo Sie die letzten Stunden Ihrer Namibia Reise verbringen können. Gegen Mittag geht Ihr Flug dann Richtung Heimat.

Unser Preis der Mietwagen Reise Namibia und Botswana

ReisedatumReisepreis ohne internationale Flüge
Nebensaison 01.11.2016 bis 30.06. 2017Pro Person im Doppelzimmer 2.290 €
Hauptsaison 01.07.2017 bis 31.10.2017Pro Person im Doppelzimmer 2.390 €

Preise gelten nach Verfügbarkeit der Lodges bzw. Mietwagen und können sich ggfls. ändern.
Bitte beachten Sie das die Preise Währungsschwankungen unterliegen. Bei starken Kursschwankungen muss der Reisepreis angepasst werden.

Wichtige Reiseinformationen Namibia

Reiseinformationen NamibiaFür eine Reise nach Namibia benötigen Sie aktuelle Reiseinformationen für Namibia. In keinem Land in Afrika findet der Reisende so viele faszinierende Landschaften. Die Farben und der Tierreichtum Namibias sind legendär für den naturbegeisterten Menschen. In Namibia findet man viele traumhafte Landschaften wie z.B

  • die atemberaubenden Dünenlandschaften der Namib-Wüste
  • die karge Skeleton Coast
  • die grünen Flussebenen im Sambesi-Streifen
  • der Fish River Canyon
  • das Trockengebiet Kalahari
  • der tierreiche Etosha Nationalpark

Sie können Namibia bequem das ganze Jahr über bereisen. Namibia  gehört zu den dünn besiedeltsten Ländern Afrikas und weist unglaubliche menschenleere Weiten auf. Namibia ist ein Land voller Kontraste und Gegensätze. Die Landesfläche ist mehr als doppelt so groß wie die Deutschlands, hat aber mit knapp 2,2 Millionen Einwohnern die geringste Bevölkerungsdichte auf der Welt. Statistisch gesehen, leben hier 2,5 Personen auf einem Quadratkilometer. Namibia ist eine Vielvölker- und sogenannte Regenbogennation.

Der Name „Namibia“ wurde gewählt, um keines der vielen unterschiedlichen Völker Namibias, auf die sich ein anderer Name hätte beziehen können, zu verärgern. In Namibia leben bis zu 12 unterschiedliche Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlichen kulturellen, sprachlichen und historischen Traditionen zusammen. Die bekanntesten sind die Himba, die Hereros und die San.

Um ihr perfektes Urlaubserlebnis von Beginn an zu gewährleisten haben wir die wichtigsten Reiseinformationen Namibia zusammengestellt.

In unseren Unterlagen finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrer Einreise, welche Vorbereitungen müssen Sie treffen, was Sie für Ihre Einreise nach Namibia benötigen. In diesen Reiseinformationen Namibia finden Sie ausserdem Informationen zur Gesundheitsvorsorge, welche Impfungen benötigen Sie für Ihre Reise, wie können Sie sich gegen Malaria schützen usw. Falls Sie eine Selbstfahrerreise planen finden Sie Informationen zum Autofahren in Namibia, welchen Führerschein Sie benötigen und Tipps zur Anmietung von Fahrzeugen.

Hier bekommen Sie Ihre Reiseinformationen für Namibia per Download