21 Tage Mietwagenreise durch Namibia

Namibia

Jetzt anfragen »
Reisecode: SFN013 ab € 3.250,-

Die große Nord - Süd Runde durch Namibia

Diese Reise ist ideal für Menschen, die Namibia vom Fishriver Canyon im Süden bis zu den Epupa Falls im Norden als Selbstfahrer erkunden wollen.
Start und Ziel ist die Hauptstadt Windhoek. Zunächst entdecken Sie die Kalahari und anschliessend fahren Sie über den Köcherbaumwald zum Fish River Canyon. Am Oranje entlang fahren Sie nach Lüderitz wo Sie Kolmanskop besichtigen. Unterwegs können Sie die Wildpferde von Aus sehen. Nach Ihrem Besuch in Lüderitz fahren Sie durch das Gebiet der Tirasberge bis zur Sossusvlei. Hier besuchen Sie die höchsten Dünen der Welt im Namib-Naukluft-Park. Dann geht es über Swakopmund und das Damaraland zu den Epupa Falls im Norden, an der Grenze zu Angola. Anschließend fahren Sie durch den Etosha Nationalpark und unternehmen im eigenen Fahrzeug ganztägige Pirschfahrten zur Tierbeobachtung im faszinierenden Etosha-Nationalpark. Uralte Kultur und Geschichte erleben Sie am Waterberg Plateau Park bevor Sie wieder zurück nach Windhoek fahren.

Wie bei allen Selbstfahrertouren von African Dreamtravel kann auch dieser Reiseverlauf problemlos an Ihre Wünsche im Bezug auf Dauer, Budget oder Reisezeit angepasst werden. Teilen Sie unseren Reiseberatern gerne Ihre individuellen Wünsche mit.

Highlights

  • Windhoek
  • Kalahari
  • Fish River Canyon
  • Lüderitz
  • Sossusvlei
  • Swakopmund
  • Damaraland
  • Epupa Falls
  • Etosha Nationalpark
  • Waterberg

Beratung

Katja Ahrens

Katja Ahrens
katja@african-dreamtravel.de
+49 2842 - 21994 - 70

Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise! Kontaktieren Sie uns jetzt und unsere Reiseexperten werden sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Karte

Karte ansehen

Ankunft am Flughafen und Übernachtung in Windhoek

Sie landen am Internationalen Flughafen Hosea Kutako Windhoek und werden von unserem Mitarbeiter empfangen. Direkt am Flughafen können Sie Geldwechseln und sich eine Telefonkarte kaufen.Unser Mitarbeiter übernimmt mit Ihnen den Mietwagen und gibt Ihnen noch Tipps für die Reise. Sie erreichen unser Büro in Namibia jederzeit für Fragen und eventuelle Probleme. Nach der Einweisung startet Ihre Reise. Sie fahren zu Ihrem gebuchten Gästehaus in der Stadt. Den Rest des Tages können Sie sich in Ihrer Unterkunft von dem nächtlichen Flug erholen oder Sie bummeln durch die Innenstadt. Besuchen Sie die Christuskirche oder den Tintenpalast, gehen Sie ins Nationalmuseum oder besuchen Sie das Craft Center in der Stadt. Am Abend können Sie in Joe's Bierhaus ein leckeres Bier trinken und ein deftiges Wildsteak genießen.

Unterkunft: Casa Piccolo

Casa Piccolo bietet 16 grosszügige, geschmackvoll eingerichtete Zimmer mit Bad, die mit Klimaanlage, Schranktresor, Minibar, Kaffee/Teestation und Satelliten-TV (Deutsch und Englisch) ausgestattet sind. Unser WiFi steht Ihnen kost...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Nach Ihrer ersten Nacht in Windhoek Weiterreise in die Kalahari

Sie verlassen die Hauptstadt Windhoek in südliche Richtung. Über Rehoboth fahren Sie vorbei am Wendekreis des Steinbocks. Machen Sie einen Fotostop am Schild, das den Tropic of Capricorn auf seinem Weg durch Namibia kennzeichnet. Die roten Dünen der Kalahari sind auf dem Weg zu ihrer Unterkunft immer zahlreicher zu sehen. Nach einer 3 - 4 Stunden langen Tour erreichen Sie dann Ihre Lodge. Die Unterkunft liegt wunderschön zwischen den roten Dünen der Kalahari. Der strahlend blaue Himmel bietet einen wunderschönen Kontrast mit den roten Dünen. Buchbar vor Ort oder vorab und besonderst zu empfehlen ist eine Pirschfahrt durch die ursprüngliche Landschaft Lodge mit verschiedenen Wildarten wie Giraffen, Kudus, Oryx und Gnus. In den Tälern zwischen den Dünen gibt es wunderschöne, uralte Akazienbäume. Die Kalahari ist Heimat für mehr als 150 Vogelarten, wovon viele auch bei uns im Reservat anzutreffen sind. Auch die beliebten Erdmännchen-Familien lassen sich mit Glück beobachten, obwohl sie eigentlich sehr scheu sind.

Unterkunft: Kalahari Anib Lodge Gondwana Collection Namibia

Irgendwann im Südosten Namibias sehen Sie nur noch rot. Das ist die Dornbuschsavanne der Kalahari. Selbst der Okavango, der es nach 1.700 Kilometern bis hierher geschafft hat, gibt auf und versickert spurlos im leuchtend roten Sand der...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Von der Kalahari zum Fish River Canyon

Nach demFrühstück lassen Sie die Kalahariwüste hinter sich und fahren in südlicher Richtung nach Keetmanshoop, wo Sie den Köcherbaumwald und den Spielplatz der Giganten besuchen können. Nach einem kurzen Besuch in Keetmanshoop und der Gelegenheit eine kleine Mahlzeit zu sich zu nehmen, fahren Sie zu Ihrer Lodge die sich in der Nähe des Fischfluss Canyons befindet. Sie haben dort die Gelegenheit, vom Hobas Aussichtspunkt aus phantastische Fotos von der atemberaubenden Landschaft zu machen. Der Fish River ist mit 650 Kilometern der längste Fluss Namibias. Der Fluss entspringt im östlichen Naukluft Gebirge und mündet südwestlich von Ai-Ais in den Oranje. Sie sehen eine der wohl eindrucksvollsten Naturschönheiten im südlichen Teil Namibias. Der Fish River Canoyn gilt als zweitgrößter Canyon der Welt und ist Teil eines staatlichen Naturschutzparks. Nach etwa 10 km erreichen Sie den Canyon Rand. Von hier hat man einen beeindruckenden Blick auf den “Höllenbogen” (Hell’s Bend). Im westlich gelegenen privaten “Canyon Nature Park” besteht die Möglichkeit zu Wandern. 

Unterkunft: Canyon Lodge Gondwana Collection Namibia

Der Fish River, diese namibische Natursensation, lässt den Atem stocken, wenn er es nach rund 650 Kilometern endlich geschafft hat, den zweitgrößten Canyon der Erde aus den Bergen zu spülen. 27 Kilometer breit, 550 Mete...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Vom Fish River Canyon nach Lüderitz

Nach dem Frühstück fahren Sie in Richtung Lüderitz. Wir empfehlen den Weg am Oranje Fluss an der Grenze zu Südafrika zu fahren. Die fahrt geht dann über Rosh Pinah nach Aus. Sie können auch noch einen Abstecher zur Garub Wasserstelle machen. Mit etwas Glück können Sie hier die Wildpferde beobachten. Die „Desert Horses“ durchstreifen hier gewöhnlich die Namib. Bei den Tieren handelt es sich höchstwahrscheinlich um Nachfahren ausgewilderter Militärpferde. Sie sollen eine Mischung aus Hackney, Trakehner und English Thoroughbreds sein. Vor ca. 100 Jahren wurde ein Großteil der Pferde, der einstigen deutschen Schutztruppe nach den Kämpfen gegen die südafrikanische Armee zurückgelassen. Seitdem überleben die Pferde von Garub bei der Ortschaft Aus im Süden Namibias unter der glühenden Wüstensonne. Wasser finden sie am Bohrloch von Garub, an dem einst die Dampfloks der nahen Eisenbahnlinie versorgt wurden. So trotzen sie den Tagestemperaturen von 45 Grad und mehr. In Lüderitz angekommen haben Sie noch die Möglichkeit Lüderitz zu besichtigen.
Am nächsten Tag können Sie früh die verlassende Diamantengräberstadt/Geisterstadt Kolmanskuppe besichtigen.
Ein Paradies für Fotografen ist die ehemalige deutsche Diamantenstadt Kolmannskuppe, oder Kolmanskop, wie sie auf Afrikaans heißt. Die verlassene Stand vor den Toren von Lüderitz versandet langsam und bietet so eine unglaubliche Vielfalt an Fotomotiven.
Möchte man Kolmanskop besuchen geht das ganz einfach. Das Tor zum Gelände ist von 8:00-13:00 Uhr geöffnet. Um 9:30 Uhr und 11:00 Uhr gibt es eine Führung durch Kolmanskop, in deutsch und englisch. Das Permit, in dem auch eine Führung enthalten ist, kann direkt am Tor gekauft werden, aber auch in der Touristeninformation von Lüderitz.
 

Unterkunft: Luderitz Nest Hotel

Das Lüderitz Nest Hotel ist ein 4 Sterne Hotel in Lüderitz, einer kleinen Hafenstadt im Südwesten Namibias. Das Hotel bietet 70 Zimmer und 3 Suiten, das beliebte Pinguin Restaurant, eine Sauna, eine Internet Cafe und einen Ki...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Von Lüderitz nach Aus

Nach dem Sie an einer Führung durch die Diamantengräberstadt Kolmanskuppe teil genommen haben, geht es weiter in das kleine Örtchen Aus. Sie können auf dem Weg nochmal die Wildpferde bei Garub besichtigen. Ihre Unterkunft die Klein Aus Vista Lodge liegt östlich von Aus inmitten der Granit-Gneis-Hügel mit herrlichem Blick auf die Landschaft. Geniessen Sie den Nachmittag in ihrer Unterkunft.

Unterkunft: Klein-Aus Vista Desert Horse Inn Gondwana Collection Namibia

Die einen sagen, die Ruhe in den Aus-Bergen sei das Schönste. Andere begeistert der fantastische Blick in die Endlosigkeit der Wüste. Und dann gibt es noch jene, denen nichts über einen Sundowner auf dem Sonnendeck, romantisc...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Von den Tirasbergen zur Sossusvlei ( Ausserhalb des Parks )

Nach dem Frühstück geht es Richtung Sossusvlei. Die Tour dauert einige Stunden und führt über schöne Strecken, die allerdings ab und zu etwas holprig sind. Fahren Sie über die D707, eine der schönsten Strassen Namibias. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit das Schloss Duwisib zu besuchen, bevor Sie zu Ihrer Lodge in der Nähe von Sossusvlei fahren. Von hier aus können Sie am nächsten Morgen das Sossusvlei, eine Lehmbodensenke, die von den höchsten Dünen der Welt umringt ist, besuchen. Die monumental hohen Dünen haben durch starke Winde aus verschiedenen Richtungen ihre besondere Sternform erhalten. Am zweiten Tag ist der Besuch beim Sossusvlei besonders lohnenswert in den frühen Morgenstunden, wenn die ersten Sonnenstrahlen die Landschaft in ein faszinierendes Licht- und Schattenspiel verwandeln. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, Sossusvlei und Dead Vlei sowie den Sesriem Canyon zu erkunden. Den Rest des Tages können Sie am Pool Ihrer Lodge verbringen oder auf einer geführten Naturfahrt das Gebiet erkunden.

Unterkunft: Little Sossus Lodge & Camp Site

Little Sossus Lodge garantiert Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt in der ruhigen Wüstenumgebung. Sie können unter afrikanischem Himmel entspannen und ein Getränk Ihrer Wahl genießen und anschließend Ihren Gaum...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Von der Sossusvlei nach Swakopmund

Heute führt unser Weg nach Swakopmund. Swakopmund ist ein Urlaubsziel für Touristen und Einheimische, die der Hitze des Landesinneren entfliehen und ein kleines Abenteuer erleben möchten.
Die Stadt selbst ähnelt einer deutschen Kleinstadt und schafft mit ihren von Palmen gesäumten Straßen, Strandpromenaden, Restaurants, Cafés, Kunstgalerien und Museen ein Gefühl der Zeitlosigkeit. Und während es innerhalb der Stadtgrenzen viel zu tun gibt, findet die eigentliche Aktion in der Wüste um Swakopmund statt. Quadfahren, Sandboarden, Sand-Skifahren, Parasailing und Dutzende anderer geführter Adrenalin-induzierender Aktivitäten sind nach vorheriger Reservierung bei vielen der in der Region tätigen Abenteuerunternehmen erhältlich.In Walvis Bay können Besucher an einer Delfinkreuzfahrt teilnehmen oder die Lagune auf einer Kajaktour erkunden. Am zweiten Tag können Sie optional eine bekannte Little 5 Wüstentour unternehmen. Bei dieser Tour werden Sie die Little 5 der Wüste suchen und mit Glück auch finden. Es wird Ihnen in dieser Stadt garantiert nie langweilig werden. Trotz all dieser Aufregung dient Swakopmundals gute Pause. 

Schließen Sie den Tag, mit etwas Glück, mit einem atemberaubenden Sonnenuntergang am Meer ab. Besuchen Sie die zahlreichen Restaurants wie das Old Steamers, das The Tug, die Jetty 1905 oder das Brauhaus um am Abend gut zu speisen.  

Achtung: In Swakopmund und an der Küste muss vor allem am Morgen mit Nebel und unzureichenden Lichtverhältnissen gerechnet werden.

Unterkunft: Swakopmund Sands Hotel

Das Swakopmund Sands Hotel verzaubert mit Blick auf den Atlantik und liegt nur einen kurzen Spaziergang vom Bootsanleger und und dem National Marine Aquarium entfernt. Eine Lounge und ein Businesscenter gehören zu den Annehmlichkeiten....

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Von Swakopmund ins Damaraland

Von Swakopmund aus fahren Sie weiter ins Damaraland. Hinter Swakopmund bietet es sich an, noch einen Abstecher zu der Robbenkolonie von Cape Cross zu machen. Dort können Sie eine riesen Kolonie von Ohrenrobben bestaunen. Im Damaraland angekommen, gibt es die Orgelpfeifen, den Versteinerten Wald und Twyfelfontein zu besichtigen. Besuchen Sie das Living Museum der Damara in der Nähe von Twyfelfontein.Dies ist das erste traditionelle Damara Projekt in Namibia und das Einzige seiner Art. Nirgendwo anders hat man die Möglichkeit, in dieser Form etwas über die traditionelle Kultur der Damara zu erfahren. In dieser Region leben viele Menschen der Damara-Sprachgruppe, daher auch der alte Name „Damaraland“, der heute nur noch im touristischen Bereich als geografische Abgrenzung seinen Nutzen hat und aus diesem Grund auch auf dieser Website verwendet wird. In dieser Region gibt es viel zu unternehmen.

Wenn Sie mehrere Tage im Damaraland verbringen sollten, können Sie auch Twyfelfontein, das übersetzt zweifelhafte Quelle oder auch Quelle des Zweifels bedeutet, ist der Name einer Quelle und eines Tales im Damara-Bergland, etwa 70 km westlich von Khorixas brsuchen. Das Tal wurde von den Damara bewohnt, welche das Tal in ihrer Sprache Uri-Ais (springende Quelle) nannten. 1947 ließen sich weiße Farmer in dem Tal nieder, aber die Quelle erwies sich als unzuverlässig und brachte nur wenig Ertrag. Im Zuge des Odendaal Plans (Umsiedlung der einheimischen Bevölkerung in Homelands) wurde die Farm im Jahre 1964 wieder aufgegeben. Besuchen Sie das Lebende Museum der Damara 10 km nördlich von Twyfelfontein, der berühmten Felsgravurenstätte, ist das erste traditionelle Damara - Projekt in Namibia und das Einzige seiner Art - weltweit!

Interessantes im Damaraland

  • Brandberg
  • Damara Lebendes Museum
  • Khorixas
  • Twyfelfontein
  • Versteinerter Wald
  • Vingerklip

Unterkunft: Madisa Camp

Das Madisa Camp befindet sich im malerischen Damaraland Namibias an der sehr beliebten Straße zum Weltkulturerbe Twyfelfontein. Das Camp ist zwischen erstaunlichen Felsformationen versteckt, die mit Buschmann-Gemälden übers&...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Vom Damaraland in die Gegend Khowaribschlucht

Nach dem Frühstück geht es weiter in Richtung nördliches Damaraland, in das Gebiet der Wüstenelefanten, der schwarzen Nashörner sowie der Heimat der Himbas. Sie wohnen am Ufer des Hoanib-Flusses an der einzigartigen Khowarib-Schlucht im Nordwesten Namibias.
Neben der einzigartigen natürlichen Schönheit bietet die Lodge viele Touren und Attraktionen für Gäste an.

Unterkunft: Khowarib Lodge and Safaris

Die Khowarib Lodge liegt am Ufer des Hoanib-Flusses in der einzigartigen Khowarib-Schlucht im Nordwesten Namibias. 14 Canvas-Chalets ragen auf Stelzen über das Ufer hinaus und bieten einen einzigartigen Blick unter Schatten auf die geg...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Von Khowaribschlucht zu den Epupa Falls

Morgens Weiterfahrt in Richtung Epupa. Sie fahren 3 Stunden durch die wunderschöne Landschaft des Kaokolandes und erreichen einen der schönsten Spots in Namibia, die Epupa Falls. Das Wort “Epupa” bedeutet übrigens in der Sprache der Himba “Fallendes Wasser”. Von Epupa aus lassen sich lohnenswerte Ausflüge in Himbadörfer unternehmen. Bei den Epupa Falls werden Sie die nächsten 2 Tage verbringen.

Unterkunft: Omarunga Lodge

Wo sich der Kunene entlang der Grenze zu Angola durch Namibia windet und seine fruchtbare Fracht vor der Kulisse bunter Bergmassive haushohe Palmenwälder sprießen lässt, da liegen nur ein paar Schritte vom Ufer entfernt die ...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Von den Epupa Falls in die Gegend Etosha Nationalpark West

Heute fahren Sie vorbei an Opuwo bis zur Hobatere Lodge in der Nähe des Galton Gates/Etosha West.
Ein Konzessionsgebiet von 8 808 Hektarwartet auf Sie und beherbergt dort eine reiche Wildvielfalt, darunter Elefanten und Löwen. Mit Blick auf den Naturschutz engagiert sich die Lodge aktiv für das friedliche Zusammenleben von Mensch und Natur.

Unterkunft: Hobatere Lodge

Die Hobatere Lodge befindet sich auf einem Konzessionsgebiet von 8 808 Hektar und beherbergt eine reiche Wildvielfalt, darunter Elefanten und Löwen. Mit Blick auf den Naturschutz engagiert sich die Lodge aktiv für das friedliche Z...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Etosha Westseite ausserhalb - in den Etosha Nationalpark

Der Etosha Nationalpark ist das nächste Ziel Ihrer Reise. Hier können Sie unzählige Tierarten bestaunen. Im Park haben Sie die Gelegenheit, die Tiere von der Straße oder von einem der zahlreichen Wasserlöchern aus zu beobachten und zu fotografieren. Sie fahren von der Westseite in den Park und übernachten im wunderschönen Dolomite Camp. Beobachten Sie vom Hügel der Lodge bis zum Sonnenuntergang das nahe gelegene Wasserloch.

Unterkunft: Dolomite Camp

Das Dolomite Resort befindet sich in einem vorherigen Naturschutzgebiet in der westlichen Region des Etosha Nationalparks, der aufgrund des Fehlens des Mainstream-Tourismus reich an biologischer Vielfalt ist. Die Dolomitenformationen i...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Von Damaraland nach Etosha Süd ( Übernachtung im Park )

Am nächsten Morgen fahren Sie weiter durch den Etosha Park und besuchen die zahlreichen Wasserlöcher. Verbringen Sie auf eigene Faust den ganzen Tag im Nationalpark. Gerade das Wasserloch bei Okaukuejo ist sehr interessant. Gegen Nachmittag erreichen Sie die nächste Unterkunft. Auf dem Weg können Sie noch an einigen Wasserlöchern anhalten.

Unterkunft: Okaukuejo Resort

Die meisten Besucher reisen durch dieses Camp, in dem sich auch das Etosha Ecological Institute befindet. Das Okaukuejo Rest Camp war ursprünglich ein in 1901 gegründeter Militäraußenposten zu dem 1963 ein Turm hinzugef...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Etosha Süd nach Etosha Ost

Nach Ihrem Frühstück fahren Sie weiter durch den Etosha Park in Richtung Osten. Auf dem Weg zur Ostseite haben Sie die Möglichkeit, die Tiervielfalt an zahlreichen weiteren Wasserlöchern zu genießen. Gegen Mittag können Sei eine Kaffeepause im Halali Camp einlegen. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft ausserhalb des Parks.

Unterkunft: Mushara Bush Camp

Das jüngste Kind der Mushara Collection exquisiter Unterkünfte ist das Mushara Bush Camp mit Platz für 32 Erwachsene und 8 Kinder. Die maßgefertigten zeltartigen Unterkünfte und das reetgedeckte Haupthaus vermittel...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Von Etosha Ost nach Waterberg

Am nächsten Morgen fahren Sie in Richtung Waterberg bis zurFrans Indongo Lodge. Unterwegs können Sie den Otjikoto See & das Tsumeb Minen Museum besuchen.
Übersetzt heißt Otjikoto soviel wie tiefes Loch, was auch durchaus zutreffend ist: hat man doch die Tiefe des Sees mit bis zu 145 m vermessen.Im Tsumeb Museum sehen Sie eine interessante Auswahl an Exponaten von Himba, Herero und San Fotografien, Artefakte und Geschichte.Es gibt Räume mit historischen Bergbaumaschinen, Kristallen, Kriegswaffen, alten medizinischen Geräten, Bürogeräten und Kameras. 

Unterkunft: Frans Indongo Lodge

Die Frans Indongo Lodge spiegelt auf reizvolle Weise das Lebensgefühl der Völker im Norden Namibias wieder. Die Anlage ist einem traditionellen Gehöft der Ovambo nachempfunden: Palisaden aus hohen, spitzen Holzpfählen um...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Rückreise von Otjiwarongo nach Windhoek

Ihre Traumreise durch Namibia ist heute leider zu Ende. Genießen Sie noch das Frühstück und die letzten Stunden in Namibia. Sie fahren via Okahandja nach Windhoek zurück. Auf dem großen Holzschnitzermarkt können Sie noch ein paar Mitbringsel erstehen. Genießen Sie die letzten Stunden im Craft Center oder bummeln Sie über die Independence Avenue.Rechtzeitig zu Ihrem Heimflug fahren Sie zur Mietwagenstation entweder in der Stadt oder direkt am internationalen Flughafen von Windhoek. Nach Mietwagenrückgabe treten Sie ihre Rückreise nach Europa an. Wir freuen uns schon heute auf ein Wiedersehen!

Hinweis: Die im Reiseverlauf angegebenen Unterkünfte verstehen sich vorbehaltlich der Verfügbarkeit (außer bei Zugreisen).

  • Start
  • Ende
  • Preis
  • EZ-Zuschlag
  • Hinweis
  • Start 01.01.2020
  • Ende 31.10.2020
  • Preis € 3.110,-
  • EZ-Zuschlag auf Anfrage
  • Hinweis
    Der angegebene Preis versteht sich pro Person im Doppelzimmer bei 2 Personen im Fahrzeug. Preise können ggfls. in Saisonzeiten abweichen Anfragen
  • Start 01.11.2020
  • Ende 31.10.2021
  • Preis € 3.250,-
  • EZ-Zuschlag auf Anfrage
  • Hinweis
    Der angegebene Preis versteht sich pro Person im Doppelzimmer bei 2 Personen im Fahrzeug. Preise können ggfls. in Saisonzeiten abweichen Anfragen
Termin und Preishinweise
  • Die Reise ist nicht in allen Bestandteilen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität geeignet
  • Diese Tour kann problemlos an Ihre Bedürfnisse in Routenführung und Dauer angepasst werden
  • Sollte diese Reise nicht Ihren Vorstellungen entsprechen das schauen Sie nach unseren weiteren Namibia Mietwagenreisen
  • Für Namibia Reisen sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben
  • In bestimmten Gegenden von Namibia besteht ein Malariarisiko. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropeninstitut vor Ihrer Namibia Reise
     

Information zu Preisen in Namibia Stand 01/20 

  • Nationalparkgebühren 6,- €  
  • Mittagessen von 8,- € bis 12,- €
  • Abendessen von 20,- € bis 27,- €
  • Wäscheservice abhänig von Kleidungsstück
  • Benzin ca. 1,- € cent pro Liter 
  • Diesel ca. 1,10,- € pro Liter 
  • Flasche Wein in der Lodge zwischen 6,- € bis 15,- €
  • Wildbeobachtungsfahrt 20,- € bis 35,- €
  • Lebensmittel sind in Namibia insgesamt recht günstig (Wechselkurs)
Inklusivleistungen
  • SUV, z.B. Renault Duster AWD (andere Mietwagenkategorien gegen Abschlag bzw. Aufpreis möglich), inklusive unbegrenzte Kilometer, 1 Zusatzfahrer, Vollkasko- und KFZ-Diebstahlschutz mit Erstattung der Selbstbeteiligung, auch bei Schäden an Glas, Dach, Reifen und Unterboden, Erstattung der Unfallbearbeitungsgebühr, landesübliche Haftpflicht- sowie Zusatzhaftpflichtversicherung in Höhe von min. 7,5 Mio. Euro
  • Persönlicher Empfang am Flughafen in Windhoek durch einen Mitarbeiter von African Dreamtravel
  • Meet & Greet
  • Deutschsprachige Vertretung in Namibia mit 24 Stunden erreichbarer Notfallnummer
  • Alle Übernachtungen wie angegeben
  • Verpflegung wie angegeben
  • Umfangreiches Reisepaket mit Strassenkarte
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Shuttle vom und zum Flughafen
  • Reisesicherungsschein
Exklusivleistungen
  • Internationale Flüge
  • Eintrittsgebühren Nationalparks
  • Verbrauchskosten Fahrzeug
  • Optionale Zusatzleistungen vom Mietwagenanbieter
  • Optionale Ausflugsaktivitäten vor Ort
  • Getränke
  • Trinkgelder & andere persönliche Ausgaben
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Abendessen für 25,- € pro Tag zubuchbar (wenn nicht bereits enthalten)
Hinweise

  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative reserviert in Rücksprache.

SUV, z.B. Renault Duster AWD (andere Mietwagenkategorien gegen Abschlag bzw. Aufpreis möglich), inklusive unbegrenzte Kilometer, 1 Zusatzfahrer, Vollkasko- und KFZ-Diebstahlschutz mit Erstattung der Selbstbeteiligung, auch bei Schäden an Glas, Dach, Reifen und Unterboden, Erstattung der Unfallbearbeitungsgebühr, landesübliche Haftpflicht- sowie Zusatzhaftpflichtversicherung in Höhe von min. 7,5 Mio. Euro

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten
Top Angebot
Sonderangebot Südafrika - 13 Tage die Gardenroute inkl. Amakhala Game Reserve
Karte anzeigen
Südafrika

Sonderangebot Südafrika – 13 Tage die Gardenroute inkl. Amakhala Game Reserve

Tour-Code: Special   Selbstfahrerreise

  • Kapstadt
  • Franschhoek
  • Oudtshoorn
  • Plettenberg Bay
  • Amakhala Game Reserve
    ab € 1.249,-
    Details & Anfrage
    Botsuana · Simbabwe

    14 Tage Privat geführte Reise durch Zimbabwe mit Tierbeobachtung in Botswana – eine sehr beliebte Safari

    Tour-Code: PRZIM10   4 bis 8 Teilnehmer  

    • Harare
    • Nyanga
    • Vumba
    • Great Zimbabwe
    • Matopos
    • Hwange
    • Victoria Falls
    • Chobe
    ab € 4.900,-
    Details & Anfrage
    Botsuana · Namibia

    20 Tage Camping – Lodge Mietwagenreise in die schönsten Nationalparks Botswanas

    Tour-Code: SFBO140   2 bis 4 Teilnehmer  

    • Abenteuer Reise im Dachzelt und in Lodges
    • Maun
    • Makgadikgadi Salzpfannen
    • Moremi Game Reserve
    • Khwai
    • Chobe Nationalpark
    • Victoria Falls
    • Caprivi
    ab € 4.090,-
    Details & Anfrage
    © Copyright 2008-2019 African Dreamtravel, Germany, Am Drehmannshof 25, 47475 Kamp Lintfort - Website made in Germany · powered by Typisch Touristik GmbH