20 Tage Camping – Lodge Selbstfahrerreise 3 Länder erleben

Botsuana · Namibia

Jetzt anfragen »
Reisecode: SFN055 ab € 2.690,-

Erleben Sie Namibia, Botswana und Victoria Falls

Erleben Sie bei dieser 20 Tage Namibia Botswana Rundreise die klassischen Highlights im Osten Namibias sowie die schönsten Nationalparks in Botswana mit ihrem unvergleichlichen Tierreichtum. Diese Camping- Lodge Mietwagenreise ist Ideal für die Menschen die Namibia und Botswana auf eigene Faust erkunden wollen. Die Reise beginnt in Windhoek.Danach übernachten Sie auf Okonjima. Über Otavi fahren Sie in den grünen Caprivi Streifen und erleben die Nationalparks Mahango und Bwabwata. Anschließend beginnt Ihr Camping Erlebnis in Botswana. Sie erleben die Region um Linyanti, das Savuti Gebiet sowie den Chobe Nationalpark. Zum Schluss übernachten Sie in Victoria Falls und können die gleichnahmigen Wasserfälle bewundern.

Highlights

  • Windhoek
  • Okonjima Nature Reserve
  • Otavi Region
  • Rundu
  • Caprivi
  • Okavango Panhandle
  • Kwando Gegion
  • Linyanti
  • Savuti Region
  • Chobe Nationalpark
  • Victoria Falls

Beratung

Katja Ahrens

Katja Ahrens
katja@african-dreamtravel.de
+49 2842 - 21994 - 70

Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise! Kontaktieren Sie uns jetzt und unsere Reiseexperten werden sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Karte

Ankunft am Flughafen und Übernachtung in Windhoek

Sie landen am Flughafen Windhoek und werden von unserem Mitarbeiter empfangen. Unser Mitarbeiter übernimmt mit Ihnen den Mietwagen und gibt Ihnen noch Tipps für die Reise. Sie erreichen unser Büro in Namibia jederzeit für Fragen und eventuelle Probleme. Nach der Einweisung startet Ihre Reise. Sie verbringen die erste Nacht in Windhoek, im Zentrum der Hauptstadt Namibias. Am ersten Tag können Sie Windhoek erkunden. Besuchen die Christuskirche oder den Tintenpalast, gehen  ins Museum oder bummeln durch die Einkaufscenter der Stadt. Am Abend können Sie in Joes Beerhouse ein leckeres Bier trinken und ein deftiges Wildsteak genießen.

Unterkunft: Casa Piccolo

Dieses gemütliche, farbenfrohe Hotel befindet sich in einem begrünten Viertel. Der Zoo Park mit Grünflächen und die Christ Church mit Führungen sind 3 km entfernt. Bis zur B 1 sind es 4 km. Die...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Nach der ersten Nacht in Windhoek nach Okonjima ( Camping )

Heute fahren Sie nach Okonjima. Camping im Naturschutzgebiet Okonjima ist das afrikanische Safari-Erlebnis. Ihre kleine Gruppe oder Familie kann eins werden mit der Natur, wenn sie das Carnivore Care Center besuchen, Leoparden und Geparden verfolgen, während des Bushman-Trails mehr über die Ureinwohner erfahren und sich auf die Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Wege der grasbewachsenen Ebenen in Namibia einstellen. Die vier teilweise ausgestatteten privaten Campingplätze teilen sich ein Schwimmbad am Fuße des Ombokoro-Gebirges und befinden sich im 2000 ha großen Nichtrehabilitationsbereich. Alle vier Orte bieten spektakuläre Aussichtspunkte für einen Sundowner.

Unterkunft: Okonjima's Omboroko Campsite

Im Omboroko-Gebirge liegt Okonjima, was in der einheimischen Herero-Zunge 'Platz der Paviane' bedeutet. Ihre kleine Gruppe oder Familie kann eins mit der Natur werden, wenn sie das Carnivore Care Center besuchen, Leoparden und Gepar...

Verpflegung: Selbstversorger
» Unterkunft ansehen

Von Okonjima in die Otavi Region

Die Otaviberge (auch bekannt als Otavi-Bergland) liegen in Nordwestnamibia, nordöstlich der Stadt Otavi und füllen im Wesentlichen das sogenannte „Otavi-Dreieck“ (auch „Maisdreieck“ genannt), ein rund 2500 km² großes Areal zwischen den drei Städten Otavi, Tsumeb undGrootfontein.

Die raue Berglandschaft besteht im Wesentlichen aus verwitterten Carbonatfelsen. Der höchste Gipfel ist die Gross-Otavi Spitze mit 2069 m. Bedeutende Landschaftsmerkmale sind die Drachenhauchloch- und Ghaubhöhle, letztere mit ca. 2,7 Kilometern Länge drittlängste Höhle in Namibia, sowie der Hoba-Meteorit, der größte Meteorit der Erde.

Die Berghänge und Täler sind vorwiegend mit Dornbüschen sowie vereinzelten Euphorbien (Wolfsmilch) überwachsen, Letzteres ein Hinweis darauf, dass die mittlere Jahrestemperatur deutlich über 30° Grad Celsius liegt. Die Otaviberge weisen mit 520 mm eine der höchsten Niederschlagsmengen – und somit auch einen der höchsten Grundwasserbestände in Namibia auf.[1] Nicht zuletzt deshalb gilt der Boden als einer der reichsten in Namibia.

Unterkunft: Ghaub Campsite

Eine idyllische Oase in den rauhen Otavi-Bergen: Urige Farmmauern, hohe Palmen, dichte Büsche und ein riesiger Rasen umgeben die liebevoll restaurierten, historischen Gebäude der Ghaub Lodge.Das 120 km² große Gebiet von...

Verpflegung: Selbstversorger
» Unterkunft ansehen

Von der Otavi Region nach Rundu

Heute fahren Sie nach Rundu. Die Stadt am Okavango ist das wirtschaftliche Zentrum der Region Kavango im Nordosten Namibias und die Stadt mit dem höchsten Bevölkerungszuwachs. Der Fluss ist Lebensader und Hauptattraktion Rundus und der Region zugleich. Die Stadt ist knapp 1.100 Meter über dem Meeresspiegel auf einer landschaftlich reizvollen Anhöhe gelegen. Ansonsten dominieren die flachen Ausläufer des nördlichen Kalahari-Beckens.

In Rundu herrscht ein subtropisches Klima, wie auch in weiten Teilen Nordnamibias. Nach den Fluten des Okavango im März und April kann es vor allem während der Sommermonate Oktober bis April sehr schwül werden. Haben die Fluten eingesetzt, bauen die hier lebenden Kavango in den Überschwemmungsgebieten Reis und Sorghum an.

Unterkunft: Hakusembe River Lodge Camping Gondwana Collection Namibia

Ein glücklicher Fund am Okavango River. Der Hakusembe River Campsite liegt eingebettet in die Vegetation in der Nähe des Flussufers und bietet vier private Oasen, von denen aus Sie die reichhaltigen Schätze des Flusses genie&...

Verpflegung: Selbstversorger
» Unterkunft ansehen

Von Rundu in den zentralen Caprivi

Morgens nach dem Frühstück treten Sie Ihren Weg Richtung Caprivi an. Hinter der Ortschaft Rundu werden Sie genug Motive finden. Afrikanische Dörfer mit traditionellen Strohhütten, Menschen auf den Straßen, spielende Kinder usw. Gegen 16.00 Uhr werden Sie in Ihrer Lodge ankommen. Dort werden Sie dann den Tag auf der wunderschönen Terrasse der Lodge, mit den Geräuschen der Seeadler und Flusspferde ausklingen lassen. Von hier aus lassen sich zahlreiche interessante Ausflüge unternehmen. Fahren Sie in den Mahango Nationalpark. Unternehmen Sie eine Bootstour auf dem Okawango - optional, bei der Sie zahlreiche Vogelarten, Nilpferde, Krodile usw. fotografieren können. Besuchen Sie den Bwabwata Nationalpark. Der Park ist wunderschön direkt am Ufer gelegen.

Unterkunft: Ndhovu Safari Lodge Campsite

Ndhovu Safari Lodge ist ein ruhiger Flussrückzugsort mit Blick auf den bekannten Caprivi Wildpark (Bwabwata Nationalpark). In wahrer Safari-Tradition bietet die Ndhovu Safari Lodge luxuriöse Zeltunterkünfte, wobei jedes Zelt ...

Verpflegung: Selbstversorger
» Unterkunft ansehen

Vom zentralen Caprivi zum Okavango Panhandle

Heute fahren Sie zum Okavango Panhandle. Im Nordwesten des Okavango-Deltas gelegen, ist der Panhandle ein Abschnitt des Okavango-Flusses, der etwa 70 Kilometer lang einem mehr oder weniger geraden Verlauf folgt, bevor er in die Feuchtgebiete einmündet. Dieser tiefe Kanal dient als Hauptwasserquelle für das Delta und bietet hervorragende Möglichkeiten zum Angeln von Tigern und Brassen, während die umliegenden Wälder und die seichten Gewässer des Flusses von unzähligen Vögeln bevölkert werden. Der Okavango Panhandle ist mit mehreren Dörfern übersät und dient als Tor zu den malerischen Tsodilo Hills, etwa 40 Kilometer westlich, mit ihren verschiedenen Tribal Höhlenmalereien, von denen einige bis zu 20 000 Jahre zurückdatieren. Es gibt auch eine Reihe von gut etablierten Camps am Fluss, die komfortable Unterkünfte bieten. Besucher können ausgezeichnetes Angeln, erstklassige Vogelbeobachtung, Bootsfahrten auf dem Okavango Fluss und Wildbeobachtungen im Mahangu Nationalpark genießen.

Unterkunft: Guma Lagoon Campsite

Das Guma Lagoon Camp befindet sich im Okavango Panhandle und ist ein Paradies für Vogelbeobachter. Wenn Sie Spinn- oder Fliegenfischer sind, bietet Guma eine große Auswahl an Fischen, darunter den Tigerfisch. Das Camp bietet sowo...

Verpflegung: Selbstversorger
» Unterkunft ansehen

Vom Okavango Panhandle zum Ost Caprivi

Heute reisen Sie bei Ihrer Mietwagenreise in den Osten vom Caprivi. Auf der Hauptstraße geht es direkt in die Gegend des Kwando Game Parks. Sie übernachten in der Nähe vom Kwando Fluss. Am Nachmittag können Sie eine optionale Bootsfahrt von Ihrer Lodge aus unternehmen. Besuchen Sie den berühmte Horse-Shoe, eine hufeisenförmige Lagune, an der unzählige Elefanten von Mittag bis zum Abend zum Trinken kommen. Es empfiehlt sich beim Besuch des Horseshoes genügend Zeit zum Rückweg einzuplanen, denn es kann hin und wieder geschehen, dass sie Wege von zahlreichen Elefanten besucht werden sodas sich Ihr Rückweg zeitlich etwas länger gestaltet, als erwartet. Für die Fahrt zum Horseshoe wird ebenfalls ein 4x4 Fahrzeug benötigt da diese Park auch sehr tiefsandig ist. 

Unterkunft: Nambwa Community Campsite

Nambwa Campsite ist bekannt und etabliert in Namibias Zambezi Region (früher bekannt als der Caprivi Streifen). Die Website wurde 2004 von der Mayuni Conservancy gegründet und steht nun unter der Leitung von African Monarch Lodges...

Verpflegung: Selbstversorger
» Unterkunft ansehen

Vom Ost Caprivi nach Kasane in Botswana

Heute geht es nach Botswana. Am Morgen starten Sie Ihre Tour und überqueren die Grenze nach Botswana. Die Grenzformalitäten sind einfach und werden Ihnen bei unserem Meet and Greet bei der Einreise erklärt. Nach der Grenze fahren nach Kasane, wo Sie die nächsten Tage verbringen werden. Diese Stadt liegt unmittelbar am Chobe Nationalpark. Nicht selten kommt es vor das Elefanten durch Kasane laufen. Von hier aus lassen sich sehr schöne optionale Ausflüge in den Chobe Nationalpark unternehmen. Der Chobe Nationalpark ist einer der tierreichsten Nationalparks in Afrika. Hier haben Sie eine große Chance auf die Big 5 zu treffen. Ebenfalls besteht die Möglichkeit auf die seltenen afrikanischen Wildhunde zu treffen. Buchen Sie bei Ihrer Unterkunft einen Gamedrive im Park oder besuchen Sie den Park mit Ihrem eigenen Fahrzeug. Hier ist auch ein 4x4 Fahrzeug Vorraussetzung. Am Abend bietet sich eine optionale Bootsfahrt an wobe Sie die Tierwelt aus einer anderen Perspektive beobachten können. 

Unterkunft: Senyati Safari Campsites

Senyati Safari Camp bietet Unterkunft für Selbstversorger sowie Campingplätze in der Nähe des Chobe National Parks. Die Selbstversorger-Unterkünfte liegen von Nachbarn abgeschirmt - aber an dem Wasserloch drängelt s...

Verpflegung: Selbstversorger
» Unterkunft ansehen

Von Kasane zum Linyanti

An der äußersten Ecke des Chobe Nationalparks gelegen, ist der Campingplatz Linyanti sehr abgelegen und nicht überfüllt. Die Campingplätze liegen am atemberaubenden, mehrjährigen Fluss Linyanti. Es gibt fünf Campingplätze mit Blick auf den Fluss. Der Campingplatz Linyanti bietet Ruhe und einen abgelegenen Campingplatz. Der Zugang zum Camp ist mit dem 4x4 Fahrzeug möglich, da die Straße nach Linyanti von Savuti mit sehr schwerem Sand bedeckt ist.

Unterkunft: Linyanti Campsite

An der äußersten Ecke des Chobe Nationalparks gelegen, ist der Campingplatz Linyanti sehr abgelegen und nicht überfüllt. Die Campingplätze liegen am atemberaubenden, mehrjährigen Fluss Linyanti. Es gibt fü...

Verpflegung: Selbstversorger
» Unterkunft ansehen

Vom Linyanti nach Savuti

Heute fűhrt Sie Ihre Reise in Richtung Sűden tief ins Herz des Chobe Nationalparks. Auf der Suche nach Wildtieren werden Sie die Trockengebiete von Savuti durchqueren, wo Elefantenbullen die Landschaft dominieren. Savuti ist bekannt für seine große Zahl an Raubtieren. Man findet hier Löwen, Leoparden, Geparden und sogar afrikanische Wildhunde. Nach einer Trockenperiode von mehr als 30 Jahren führt der Fluss Savuti seit kurzem wieder Wasser. Dieses spannende Phänomen verändert nicht nur die Landschaft maßgeblich, sondern auch die Tierwelt. Große Elefanten-, Büffelherden und andere Tierarten, die bisher aufgrund der Trockenheit in der Savutiregion keinen geeigneten Lebensraum vorgefunden hatten, können dort nun regelmäßig beobachtet werden.

Unterkunft: Savuti Campsite

Savuti Campsite verfügt über 14 Stellplätze mit fließendem Wasser und guten sanitären Einrichtungen. Der Campingplatz ist nicht eingezäunt, daher können während Ihres Aufenthalts wilde Tiere auf dem ...

Verpflegung: Selbstversorger
» Unterkunft ansehen

Von Savuti zum Ihaha Campsite

Heute geht es zum Ihaha Campsite. Der Campingplatz Ihaha liegt am Chobe Riverfront. Es gibt zehn Standorte. Die Waschräume verfügen über Spültoiletten und heiße Duschen, die mit Solarenergie betrieben werden, an den Standorten ist jedoch kein Strom vorhanden. Der Campingplatz überblickt in der Trockenzeit einen Flusspferdpool, während der Fluss in der Hochwassersaison unterhalb des Campingplatzes in vollem Gange ist.

Unterkunft: Ihaha Rest Camp

Das staatliche Ihaha Campsite am Chobe Fluß bei Kasane bietet vergleichsweise preiswertes Camping. Das Camp hat herrliche schattige Stellplätze, gute, saubere Sanitäranlagen und ist bedingungslos zu empfehlen. Mit ...

Verpflegung: Selbstversorger
» Unterkunft ansehen

Von Ihaha Campsite über Kasane nach Victoria Falls

Sie fahren heute nach Kasane und geben ihren Mietwgen zurück. Anschliessend werden Sie von unserem Transfer nach Victoria Falls gefahren.

Victoria Falls bietet einen spektakulären Anblick von beeindruckender Schönheit und Pracht am Zambezi River, der die Grenze zwischen Sambia und Simbabwe bildet. Der Kololo-Stamm, der in der Gegend um 1800 lebte, beschrieb es als "Mosi-oa-Tunya" - "Der Rauch, der donnert". In moderneren Begriffen ist Victoria Falls als der größte Vorhang für fallendes Wasser der Welt bekannt.
Sprühsäulen sind aus der Ferne zu sehen, als auf der Höhe der Regenzeit mehr als fünfhundert Millionen Kubikmeter Wasser pro Minute über eine fast zwei Kilometer breite Kante in eine Schlucht über einhundert Meter stürzen unten.

Unterkunft: Bayete Guest Lodge

Diese ruhige Lodge mit Reetdach befindet sich auf einer grünen Anlage und ist 5 km von der Victoria Falls Bridge entfernt. Zum Flughafen Victoria Falls sind es 20 km. Die Zimmer ohne Fernseher bieten kostenlose...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Ende der Reise in Victoria Falls

Heute endet leider Ihre Traumreise. Sie werden morgens von Ihrer Unterkunft abgeholt und zum Airport Victoria Falls gebracht. Sie werden den Airport termingerecht zu Ihrem Abflug erreichen.

Hinweis: Die im Reiseverlauf angegebenen Unterkünfte verstehen sich vorbehaltlich der Verfügbarkeit (außer bei Zugreisen).

StartEndePreisEZ-ZuschlagHinweis
01.01.201931.12.2019€ 2.690,- auf Anfrage Der angegebene Preis bezieht sich pro Person auf die Nebensaison sowie 2 Personen im Fahrzeug Anfragen
Termin und Preishinweise

Das Angebot ist für mobilitätseingeschränkte Personen allgemein nicht geeignet, bitte sprechen Sie uns für weitere Infos an.

Diese Tour kann problemlos an Ihre Bedürfnisse in Routenführung und Dauer angepasst werden.

Sollte diese Reise nicht Ihren Vorstellungen entsprechen das schauen Sie nach unseren weiteren Namibia Mietwagenreisen.

Inklusivleistungen
  • Mietwagen 4×4 Toyota Hilux , Versicherung ohne Selbstbeteiligung, alle Kilometer frei, 1 Reifen und Windschutzscheibe versichert
  • Alle Übernachtungen wie angegeben
  • komplette Campingausrüstung
  • Verpflegung wie angegeben
  • Umfangreiches Reisepaket mit Straßenkarte
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Bildband Namibia von Harald Braun
  • Shuttle vom und zum Flughafen
  • Meet & Greet am Airport
  • Deutschsprachige Vertretung in Namibia
  • Reisesicherungsschein
Exklusivleistungen
  • Internationale Flüge
  • Eintrittsgebühren Nationalparks
  • Verbrauchskosten Fahrzeug
  • Optionale Zusatzleistungen vom Mietwagenanbieter
  • Optionale Ausflugsaktivitäten vor Ort
  • Trinkgelder & andere persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung
Hinweise

Campingausstattung in den Fahrzeugen 1 oder 2 Dachzelte mit Matratze

  • Decken und Kissen 12V/220V
  • Kühl Gefrierkombination
  • 1 Tisch 2 oder 4 Stühle
  • 2 Gasflaschen
  • 1 Kochaufsatz
  • 1 Gas- oder LED-Licht
  • Grillrost und Grillbesteck
  • staubfreie Kiste mit kompletten Küchenutensilien
  • Wassertank im Fahrzeug eingebaut

  •  

Hinweise

  • Bitte beachten Sie die landesspezifischen Hinweise zum Reiseland sowie die Gesundheits und Visavorschriften.
  • Eine Malaria Prophylaxe wird empfohlen.
  • Die Reiseroute ist von den Wetterbedingungen vor Ort abhängig und daher flexibel.
  • Entfernungen und Zeitangaben sind circa Werte uns strecken – bzw. witterungsabhängig
  • Das Angebot ist für mobilitätseingeschränkte Personen allgemein nicht geeignet, bitte sprechen Sie uns für weitere Infos an.

Einreisebestimmungen Botswana

Reisedokumente
Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja, aber nur mit gültigem Visum für Botsuana, s.u.

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Kinderreisepass: Ja

Anmerkungen:
Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein und sollten noch mindestens vier freie Seiten haben. Bei Reisen in mehrere Länder der Region sollten möglichst noch mehr Seiten frei sein, da auch diese oft auf die Mindestseitenzahl achten.

Hinweis für Reisen mit Minderjährigen
Seit Oktober 2016 muss für Kinder unter 18 Jahren Original oder beglaubigte Kopie der Geburtsurkunde mitgeführt werden, aus der die Eltern des Kindes hervorgehen. Bei Einreise mit nur einem Elternteil oder anderen Erwachsenen als den Eltern ist eine beglaubigte Vollmacht des anderen Elternteils bzw. des/der Sorgeberechtigten vorzulegen. Sind die aus der Geburtsurkunde hervorgehenden Eltern nicht sorgeberechtigt, muss außerdem der gerichtliche Sorgerechtsbeschluss oder sonstiger amtlicher Nachweis des Sorgerechts im Original oder beglaubigter Kopie mitgeführt werden (alle Unterlagen ggfs. mit amtlicher Übersetzung ins Englische).

Die südafrikanischen „Immigration Regulations 2014“ enthalten u.a. neue Regelungen für Reisen von und mit Minderjährigen, die auch Reisende aus und nach Botsuana betreffen (namentlich Transit über Flughafen Johannesburg).
Nähere Informationen befinden sich in den Reise- und Sicherheitshinweisen zu Südafrika.

Für jegliche Art von Arbeitsaufnahme – einschließlich unbezahlter Tätigkeiten wie Freiwilligendienste, Entwicklungshilfe, Praktika u. ä. – ist unbedingt eine entsprechende Aufenthaltsgenehmigung bereits vor der Einreise einzuholen. Touristenvisa werden für diese Aufenthaltszwecke nicht umgeschrieben oder verlängert.
Verbindliche Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen erteilt die Botschaft der Republik Botsuana in Berlin.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Einreisebestimmungen Namibia

Reisedokumente
Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Kinderreisepass: Ja

Anmerkungen:
Reisedokumente müssen noch mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein und noch mindestens zwei freie Seiten enthalten. Sie müssen in einwandfreiem Zustand sein, d.h. weder beschädigt (beispielsweise eingerissen, geknickt, selbst „repariert“ oder auch versehentlich gewaschen) noch durch Verschmutzung un- oder schwer leserlich sein.

In der letzten Zeit kam es in Einzelfällen zu Problemen mit den Einreisebehörden am Flughafen und an den Grenzen auf dem Landweg, da die Gültigkeitsdauer von Einreisesichtvermerken willkürlich festgelegt wurde. Bei der Einreise wird dringend empfohlen, auf die Übereinstimmung von erteilten Aufenthaltserlaubnissen mit dem Reisezeitraum zu achten, siehe auch Visum.

Hinweise für die Ein- und Ausreise von Minderjährigen
Unter Verweis auf die Einreisebestimmungen benachbarter Länder ist es derzeit gängige Praxis an namibischen Grenzkontrollstellen, bei der Ein- und Ausreise minderjähriger Kinder die Sorgerechtslage zu prüfen. Personen unter 18 Jahren müssen neben dem Reisepass eine Geburtsurkunde vorweisen können, in der die Eltern aufgeführt sind.
Erforderlich ist eine internationale Geburtsurkunde, bzw. gegebenenfalls eine beglaubigte englische Übersetzung.
Unbegleitete minderjährige Kinder benötigen zur Ein- und Ausreise die Zustimmung beider Elternteile („Affidavit“ in englischer Sprache), dass das Kind alleine reisen darf. Die beglaubigten Kopien der Reisepässe beider Elternteile müssen dem Affidavit angeheftet werden.
Reist ein Minderjähriger nicht in Begleitung beider sorgeberechtigter Elternteile, muss außerdem nachgewiesen werden, dass der nicht anwesende Elternteil entweder mit der Reise einverstanden ist (eidesstattliche Versicherung („affidavit“), Passkopie und Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils), bzw. dass die Einverständniserklärung nicht erforderlich ist (gerichtlicher Beschluss über alleiniges Sorgerecht oder Sterbeurkunde oder Negativbescheinigung des deutschen Jugendamts, wenn die minderjährige Person in Deutschland wohnhaft ist).
Personen, die mit Minderjährigen reisen, welche nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen neben der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes eidesstattliche Versicherungen („affidavit“), Passkopien und die Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen.
Allein reisende Minderjährige müssen darüber hinaus bei Einreise ein Bestätigungsschreiben einschließlich Kontaktdaten und Wohnanschrift, eine Passkopie und gegebenenfalls eine Kopie der namibischen Aufenthaltserlaubnis derjenigen Person vorlegen, zu welcher der Minderjährige in Namibia reisen soll.
Eidesstattliche Versicherungen („affidavits“) bedürfen der Beglaubigung durch einen „commissioner of oaths“ (in Namibia), einen Notar oder eine namibische Auslandsvertretung.
Es wird dringend empfohlen, englischsprachige Erklärungen, Urkunden bzw. Übersetzungen vorzulegen. Kurzfristige Änderungen der Bestimmungen oder abweichende Auslegungen durch einzelne Dienststellen können nicht ausgeschlossen werden. Detaillierte und verbindliche Informationen erhalten Sie beim namibischen Ministry of Home Affairs and Immigration oder der für Ihren Wohnort zuständigen namibischen Auslandsvertretung.

Der Einreisestempel „Visitors Entry Permit“ kann für einen Zeitraum bis zu max. 90 Tagen erteilt werden. In der Regel wird er auf eine Einreise beschränkt, sowie auf den Zeitraum des tatsächlich beabsichtigten Aufenthalts, der sich aus dem Rückflugdatum ergibt. Eine - auch unbeabsichtigte - Überziehung der Aufenthaltsgenehmigung kann zur Verhängung drastischer (Haft-)Strafen führen. Falls sich während des Aufenthalts die Notwendigkeit zur Verlängerung ergibt - z. B. im Krankheitsfall -, sollte unbedingt rechtzeitig eine Verlängerung des Visums beim Innenministerium (Ministry of Home Affairs and Immigration), Independence Avenue/Ecke Kasino Str., Windhuk, beantragt werden. Hier wird dann eine Gebühr in Höhe von derzeit ca. 780,- NAD erhoben.

In allen anderen Fällen - auch für Geschäftsreisen oder unbezahlte Tätigkeiten wie Praktika, Studienaufenthalte, Freiwilligendienste o. ä. - ist ein Visum erforderlich, das frühzeitig vor Einreise beantragt werden muss. Journalisten benötigen für eine Tätigkeit in Namibia ein Arbeitsvisum, sowie unter Umständen eine beim namibischen „Ministry of Information and Communication Technology“ nach der Einreise einzuholende Akkreditierung. Ansprechpartner für diesbezügliche Fragen und Anträge ist die Botschaft der Republik Namibia.
Es wird dringend davon abgeraten, das Visumverfahren zu umgehen, indem die Einreise als Tourist erfolgt und das Visum unter Änderung des Aufenthaltszwecks danach beim Ministry of Home Affairs and Immigration beantragt wird.

Einreise über Südafrika
Bei der Einreise nach Namibia über Südafrika sind die seit 2015 bestehenden neuen Einreisebestimmungen zu beachten. Wichtige Änderungen sind unter anderem: Jedes Überziehen eines Visums führt zur Erklärung zur unerwünschten Person und zu einer Einreisesperre. Für die Ein- und Durchreise mit minderjährigen Kindern sind das Mitführen einer internationalen Geburtsurkunde, aus der die Eltern ersichtlich sind, sowie gegebenenfalls einer Einverständniserklärung des nicht begleitenden Elternteils oder eines Nachweises des alleinigen Sorgerechts erforderlich. Detaillierte und verbindliche Informationen erhalten Sie bei der für Ihren Wohnort zuständigen südafrikanischen Auslandsvertretung.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

 

 

 

 

 

 

 

 

TOYOTA 2.5TD DOUBLE CAB 4×4

Versicherung: Platinum Cover

Zusätzlich im Platinum Cover enthalten sind:

- Glasschäden

- Ein (1) beschädigter Reifen

- Sandsturmschäden

- Verkehrsunfälle ohne Fremdbeteiligung (Fahrlässigkeit ausgenommen wie z. B. Geschwindigkeitsüberschreitungen und Alkohol am Steuer)

- Unterbodenschäden

Der Kautionsbetrag bis zu N$ 1,500.- des Platinum Covers ist im Schadenfall immer zu tragen. Die reduzierte Kaution 3 (Reduced Excess 3) kann erst ab 10 Miettagen gebucht werden. Wichtig: Der Platinum Cover kann nicht mit der Europäischen “Voll Kasko” oder “Volles Risiko” Versicherung, in der alle Schäden unabhängig von der Ursache oder Schuld abgedeckt sind, verglichen werden.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten
Pioneer Trail im Gondwana Game Reserve in Südafrika
Karte
Südafrika

Pioneer Trail im Gondwana Game Reserve in Südafrika

Wandern Sie 4 Tage durch die Wildnis in diesem preisgekrönten Reservat.

Erleben Sie im Gondwana Game Reserve eine 4 Tage Wanderung  durch das private, fünf große, 11.500 Hektar gro&...

ab € 890,-
  • 4 bis 8 Teilnehmer
  • Campingreise
  • Tour-Code: KLSAPIO
Fotoworkshop-Reise zur Nordlicht Fotografie, Lappland
Karte
Schweden

Fotoworkshop-Reise zur Nordlicht Fotografie, Lappland

Erleben Sie die Polarlichter mit Eugen Kamenew im Abisko Nationalpark / Lappland

Aurora Borealis ist eine der faszinierendsten astronomischen Naturphänomene. Um die beeindruckenden Polarlichter zu erleben, ...

ab € 2.790,-
  • 7 bis 9 Teilnehmer
  • Fotoreise
  • Tour-Code: FOTLA131
Uganda - die Perle Afrikas & RUANDA - das Land der tausend Hügel
Ruanda · Uganda

Uganda – die Perle Afrikas & RUANDA – das Land der tausend Hügel

Highlight von Uganda und Ruanda in einer Reise

Erleben Sie auf dieser Kleingruppenreise zwei wunderschöne Länder - Uganda und Ruanda. Die Reise beginnt in Entebbe...

ab € 2.680,-
  • 4 bis 12 Teilnehmer
  • Gruppenreise
  • Tour-Code: UGAA25
© Copyright 2008-2019 African Dreamtravel, Germany, Am Drehmannshof 25, 47475 Kamp Lintfort - Website made in Germany · powered by Typisch Touristik GmbH