19 Tage Südafrika Highlights Kleingruppenreise

Südafrika

Jetzt anfragen »
Reisecode: KLSAAA105 ab € 3.675,-

Entdecken Sie die Highlights Südafrika in einer Kleingruppe

Erleben Sie die Höhepunkte der Regenbogennation bei dieser ganz besonderen Südafrika-Reise. Ihre deutschsprachig geführte Kleingruppenreise mit maximal 9 Personen startet in Kapstadt,

Sie besuchen das berühmte Kap der guten Hoffnung, treffen die Pinguine in Boulders Beach und tauchen in die Kultur Südafrikas bei einem Township Besuchs ein. Sie besuchen Stellenbosch und genießen köstliche südafrikanische Weine und in Oudtshoorn treffen Sie auf mächtige Strauße. Freuen Sie sich auf die wunderschönen Landschaften entlang der Garden Route und schnuppern Sie Meeresluft bei Bootsfahrten. Im Hluhluhwe iMfolozi Park und Krüger Nationalpark erleben Sie intensive Tierbegegnungen und treffen mit etwas Glück die Big 5. Diese atemberaubende Reise hat so viel zu bieten – Sie werden aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Eine unvergessliche Reise mit spannenden Erlebnissen und einmaligen Aktivitäten.

Diese erlebnisreiche Reise in festen Unterkünften durch Südafrika ist geprägt von den gemeinsamen Entdeckungen der Regenbogennation innerhalb einer tollen Reisegruppe von maximal 9 Personen. 

Highlights

  • Pinguinkolonie Boulders Beach
  • Township Khayelitsha
  • Straußenfarm mit Führung
  • Cango Caves
  • Tsitsikamma Nationalpark
  • Nelson Mandela Museum
  • 3-stündige Pirschfahrt im Hluhluwe iMfolozi Park
  • Abschiedsdinner in der Boma
  • Route 62 mit Besuch des Diesel & Creme
  • Stadtrundfahrt Kapstadt und Kennenlern-Dinner an der Waterfront
  • Spice Route in Paarl mit Verkostung von Wein und Wurstwaren
  • Zahlreiche weitere Aktivitäten

Beratung

Annemarie Braun

Annemarie Braun
anne@african-dreamtravel.de
+49 2842 - 21994 - 70

Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise! Kontaktieren Sie uns jetzt und unsere Reiseexperten werden sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Karte

Ankunft in Kapstadt

Willkommen im wunderschönen Südafrika! Hoffentlich haben Sie gut geschlafen, denn es gilt jede Sekunde dieses Trips auszunutzen. Also auf nach Kapstadt! Lassen Sie sich verzaubern von einer Stadt, die Architektur, Geschichte, Kultur und Lebenslust vereint. Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie Companys Garden, die Parlamentsgebäude und das berühmte Viertel Bo-Kaap. Diese quietsch-bunten Häuser drücken pure Lebensfreude aus, finden Sie nicht? Danach fahren Sie an die Waterfront, wo Sie im Belthazar Restaurant, die Möglichkeit haben, die anderen Teilnehmer näher kennenzulernen und erste Freundschaften zu schließen. Genießen Sie die umwerfende Aussicht auf die Waterfront, exzellentes Essen und das ein oder andere Glas Wein.

Unterkunft: Antrim Villa

Das Haus der Antrim Villa ist inspiriert von einem tropisch-afrikanischen Stil, unterstrichen wird mit natürlichen Stoffen wie Sisal, Leinen und Bambus. Das große Salzwasserbecken liegt verlockend in einem abgelegenen, tropischen...

Verpflegung: Abendessen
» Unterkunft ansehen

Ein Weiterer Tag in Kapstadt

Heute werden Sie eine Orientierungsfahrt durch Kapstadt mit dem District Six, Boo Kap erleben. Sie besuchen den Kirstenbosch Botanical Garden und fahren rauf auf den Tafelberg, wenn es das Wetter zulässt. Das Abendessen wird Ihnen an einem Restaurant an der Waterfront reserviert. 

 

Unterkunft: Antrim Villa

Das Haus der Antrim Villa ist inspiriert von einem tropisch-afrikanischen Stil, unterstrichen wird mit natürlichen Stoffen wie Sisal, Leinen und Bambus. Das große Salzwasserbecken liegt verlockend in einem abgelegenen, tropischen...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Von Kapstadt nach Stellenbosch

Heute geht die Reise in das bekannte Township Khayelitsha. Leider ist die Armut immer noch ein großes Problem, jeder Zweite ist arbeitslos. Das fördert den Konsum von Drogen und Alkohol, weswegen soziales Engagement in den Townships sehr wichtig ist. Der Kanuclub in Khayelitsha fördert Jugendliche, indem sie hier sportlich gefordert werden und bei entsprechender Qualifikation können sie sogar an nationalen oder internationalen Wettkämpfen teilnehmen. Hier startet auch die Tour, die durch ein paar Straßen, vorbei an einer lokalen Bäckerei/einem Café und einer Schule/einem Kindergarten führt. Erleben Sie wie glücklich die Menschen trotz der Lebensumstände hier sind. Manche Teile von Khayelitsha haben immer noch keinen Strom und fließendes Wasser. Das kann man sich irgendwie gar nicht vorstellen, oder? Die Führung endet wieder am Kanuclub, wo Sie noch weitere Informationen zum Township erhalten können. Von Khayelitsha geht es weiter zur Spice Route, einem der bekanntesten Güter, wenn es um Weinverkostungen geht. Im idyllischen Paarl gelegen, erwartet Sie eine Weinfarm mit alten Bauernhäusern, die sehr hübsch anzusehen sind. Hier kann man sich so richtig auf eine leckere Weinverkostung freuen. Doch das ist nicht alles! Die Weine werden zusammen mit einer Auswahl an Wurstsorten gereicht, die von Hand zubereitet und je nach Geschmack, zwischen 2-12 Monate getrocknet werden. Genießen Sie den malerischen Blick auf die umliegenden Berge, während Sie Ihre Geschmacksknospen verwöhnen. Anschließend können Sie dort ein leckeres Mittagessen zu sich nehmen, bevor es weiter nach Stellenbosch geht. Stellenbosch ist eine Universitätsstadt, die Studentenleben, historische Architektur und wunderschöne von Eichen gesäumte Alleen vereint. Bewundernswert sind die alten, aber dennoch hervorragend erhaltenen kaphölländischen und viktorianischen Bauten. Außerdem können Sie bei der Stadtrundfahrt viele süße Cafés und Bars sehen, die am Abend einen Besuch wert sind. Der Halt am Oom Samie Se Winkel ist ein wahrer Traum! Suchen Sie nach Souvenirs oder Erinnerungsstücken für sich selbst, hier werden Sie bestimmt fündig! Danach machen Sie an einem der renommierten Weingüter Halt und dürfen einen Blick in das Heiligste werfen: den Weinkeller. Hier lernen Sie alles über die Weinproduktion, was man so wissen kann. Selbstverständlich wartet auch vorzüglicher Wein darauf getrunken und probiert zu werden. Also los geht’s!

Unterkunft: Stellenbosch Lodge

Am Rande der charmanten Stadt Stellenbosch gelegen, verkörpert dieses südafrikanische Hotel das herrliche Erbe des Kaps. Das zerklüftete Bergamphitheater und die Weinberge bilden eine atemberaubende und dramatische Kulisse f&...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Von Stellenbosch nach Oudtshoorn

Nach einem leckeren Frühstück geht es weiter auf die Route 62. Der Name sagt Ihnen nichts? Das macht nichts, er wird Ihnen allerdings im Gedächtnis bleiben. Die Route 62 ist eine Straße mitten durch eine malerische Umgebung hoch aufragende Klippen, kristallklare Bäche, eine üppige einheimische Flora - all das können Sie während der Fahrt sehen und bewundern. Diese Straße hat allerdings noch mehr zu bieten, Sie machen nämlich unter anderem Halt am Diesel & Creme, wo Sie einen ausgesprochen leckeren Milchshake oder einen Kaffee genießen können. Von dort führt die Route 62 nach Calitzdorp, wo es eine Portweinprobe zu genießen gilt. Nach dieser Stärkung ist das nächste Ziel eine Straußenfarm in Oudtshoorn. Sehen diese Tiere nicht einfach plüschig, verpeilt aus? Okay, ein bisschen hässlich sind sie vielleicht auch, aber schauen Sie nur wie lustig sie laufen! Bei einer Führung lernen Sie alles über diese bekannten Tiere. Wussten Sie zum Beispiel, dass ein Strauß bis zu 70 km/h schnell rennen kann? Oder, dass sie zwischen 50 und 70 Jahre alt werden können? Den Abend können Sie entspannt in Ihrer Unterkunft ausklingen lassen.

Unterkunft: De Oude Meul Country Lodge

Wir haben 35 klimatisierte Zimmer mit eigenem Bad Dusche. Manche Zimmer sind mit Twin-Betten, Queensize-Betten und Kingsize-Betten ausgestattet. Jedes Zimmer verfügt über einen TV sowie Kaffee- und Teezubehör. Wir haben ...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Von Oudtshoorn nach Knysna

Aufstehen, es geht weiter! Aber erst rufen noch die Cango Caves und wollen besichtigt werden. Dieses Höhlensystem zählt als eines der schönsten Naturwunder der Welt. Dank der Gesamtlänge von über 4 Kilometern werden sie in 3 Abschnitte eingeteilt. Bei einer Führung können Sie die verschiedenen Formen und Farben bewundern, die sich über tausende Jahre durch den Kalk gebildet haben und lernen, wie diese ropfsteinhöhle überhaupt entstanden ist. Anschließend geht es über den wunderschönen Outeniqua Pass nach Knysna. Die grüne Natur, die tolle Aussicht und kantige Felsen machen diese Fahrt unvergesslich. Am Nachmittag, nachdem Sie in Knysna angekommen sind, wird es Zeit sich auf dem Meer bei einer Bootstour zu entspannen. Fühlen Sie die sanfte Brise? 

Unterkunft: Graywood Hotel

Dieses gemütliche Hotel ist in einer Holzhütte im Zentrum von Knysna untergebracht und 10 Gehminuten von Geschäften und Restaurants,1,5 km von den Bootsvermietungen auf Thesen Island und 15 km von den Stränden von Brento...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Knysna

Ausschlafen steht heute leider nicht auf dem Programm, dafür aber eine Fahrt aufs offene Meer, bei der man entweder Wale (wenn die Saison stimmt) oder Delfine beobachten kann. Halten Sie Ihre Augen offen und Ihre Kamera bereit, um keines dieser majestätischen Tiere zu verpassen.

Unterkunft: Graywood Hotel

Dieses gemütliche Hotel ist in einer Holzhütte im Zentrum von Knysna untergebracht und 10 Gehminuten von Geschäften und Restaurants,1,5 km von den Bootsvermietungen auf Thesen Island und 15 km von den Stränden von Brento...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Von Knysna in den Tsitsikamma Nationalpark

Sind Sie alle satt vom Frühstück? Dann geht es nun in den Tsitsikamma National Park, einen Park, den Sie so schnell nicht vergessen werden! Dieser Park hat wunderschöne Aussichten von Schluchten, einheimische Vegetation, kleine Tiere wie Buschschweine und einige Vogelarten zu bieten. Außerdem fungiert er als Meeresschutzgebiet. Aber bevor Sie dort ankommen, machen Sie Halt bei der größten Bungee-jump Brücke der Welt, der Bloukrans Bridge. Hier springen tatsächlich Menschen mit dem Kopf voran herunter. Verrückt, oder? Aber vielleicht möchten Sie ja selbst gerne einen Sprung wagen? Nun wird es aber Zeit in das Paradies auf Erden einzutauchen. Nach einer kurzen Wanderung, über gut ausgebaute Wege, erreicht man ein ganz besonderes Highlight: die Hängebrücke aus Holz am Storms River Mouth. Sie offenbart eine fantastische Aussicht, die einen kurzzeitig sprachlos macht. Nachdem Sie den Moment auf der Brücke genossen haben, führt die Reise weiter zum “Big Tree” - ja er hält was er verspricht. Der Big Tree ist ein 800 Jahre alter Yellowwood Baum, der über 36 m hoch ist und hat einen Umfang von 9 m. Unfassbar beeindruckend! Schaffen Sie es ihn komplett auf ein Bild zu bekommen? Jetzt wird es aber Zeit für ein leckeres Mittagessen! Nicht weit entfernt liegt das Storms River Village, in dem Sie eine Rast einlegen. Stillen Sie Ihren Hunger zum Beispiel in Marilyn’s 60’s Diner und werfen Sie einen Blick durch die Fenster der Mikrobrauerei nebenan. Ist sie nicht süß? Nach diesem aufregenden Tag wird es Zeit für ein bisschen Entspannung und wo kann man besser entspannen als in der eigenen Unterkunft? Das Rosedale ist sehr idyllisch inmitten eines Gartens der zugehörigen Farm gelegen. Finden Sie eine liebevoll eingerichtete Unterkunft vor, die dank eines Reetdaches in Winter- und Sommermonaten über angenehme Temperaturen verfügt. Genießen Sie die Ruhe und lassen Sie sich morgens vom Vogelgezwitscher wecken. Starten Sie erholt in den Tag. Probieren Sie selbstgemachten Orangensaft, Marmelade, Brot und vieles mehr. Seit 2000 arbeitet die Farm ausschließlich biologisch, Sie können Sich also sicher sein, dass die hauseigenen Produkte über einen hohen Qualitätsstandard verfügen.

Unterkunft: Addo Bush Palace

Das Addo Bush Palace Private Reserve bietet Unterkunft auf einer spektakulären und friedlichen 2500 Hektar großen Wildfarm am Rande des berühmten Addo Elephant Nationalparks.  Wir befinden uns in der malariafreien Region Eastern Cap...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Richtung Addo Nationalpark

Haben Sie gut geschlafen? Toll! Dann auf in den Addo Elephant National Park. Er ist der drittgrößte Nationalpark des Landes und bietet ein wahrlich unvergessliches Safari Erlebnis. Er wurde 1931 errichtet, zum Schutz der letzten 11 Elefanten des Ostkaps. Seitdem ist ihre Zahl stetig angestiegen, sodass im Jahr 2006 über 400 Elefanten gesichtet wurden. Also aufgepasst, wenn Sie den sanften grauen Riesen begegnen, nicht, dass Sie vergessen ein Erinnerungsfoto zu machen! Das fein abgestimmte Ökosystem bietet aber nicht nur optimale Voraussetzungen für Elefanten, sondern auch für viele andere Tiere. Sie können Ausschau halten nach: Büffeln, Nashörnern, Antilopen, Leoparden, Löwen, Zebras und mehr als 400 verschiedenen Vogelarten. Nach diesem einzigartigen Erlebnis fahren Sie in Richtung East London zu Ihrer Unterkunft. Nutzen Sie den Nachmittag für einen Strandspaziergang und genießen Sie die Meeresbrise und das Wellenrauschen. So lässt es sich doch aushalten.

Unterkunft: Crawfords Beach Lodge & Cabins

Erwachen Sie mit spektakulärem Meerblick und herrlicher Umgebung in Zimmern, die Ihnen alles bieten, was Sie von einem luxuriösen Badeort erwarten. Unsere Auswahl an Zimmern und Suiten stellt sicher, dass wir Ihre Gruppe und Ihr Budg...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Vom Addo Nationalpark zu den Drakensbergen

Heute geht es von Chintsa zu den Drakensbergen. Nein, nicht ohne Pause, keine Angst! In Qunu besuchen Sie das Nelson Mandela Museum. In diesem Ort hat er seine Jugend verbracht und ist zur Schule gegangen. Sie können auch den Friedhof besuchen, auf dem seine Eltern, seine zwei Söhne und seine Tochter begraben liegen. Lernen Sie mehr über das Leben der Person, die bis heute Spuren in unserem Leben hinterlassen hat. Danach sollten Sie es sich im Bus bequem machen, ein Nickerchen, ein Buch oder die Aussicht genießen. Merken Sie, wie die Landschaft immer steiniger und kantiger wird? Sie nähern sich den Drakensbergen.

Unterkunft: Premier Hotel Himeville Arms

Das Premier Hotel Himeville Arms befindet sich an der Hauptstraße des malerischen Dorfes Himeville. Mit seinen von Bäumen gesäumten Alleen werden Sie sich dank der freundlichen Gesichter der hier lebenden Menschen im Handumdrehen wie zu ...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Drakensberge

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg, um das wunderschöne Südafrika zu verlassen und dem einzigartigen Lesotho einen Besuch abzustatten. Ab der Grenze fahren Sie mit einem 4x4 Fahrzeug auf den Sani-Pass hinauf. Ist diese Aussicht nicht einfach umwerfend schön? Am Gipfel angekommen ist es Zeit für ein erfrischendes Getränk im höchsten Lokal in Afrika und unvergleichliche Erinnerungsfotos, bevor es weiter ins Landesinnere geht. Hier gibt es jede Menge Esel, die mit den verschiedensten Dingen beladen sind und Händler, die auf den Straßen ihre Ware anbieten. Sie besuchen unweit der Grenze ein kleines Dorf, wo Ihnen die lokale Lebensweise näher gebracht wird. Ihr Weg führt über den Black Mountain und das Sehonghong Valley weiter ins Landesinnere nach Mokhotlong. Nach einem leckeren Lunch (nicht inkludiert) im sogenannten “Chiefs Residence” können Sie auf einem lokalen Markt lernen, wie das Basotho Volk seine Geschäfte tätigt. Vergessen Sie aber nicht sich auch die alten Gebäude und die seltene Spiralaloe anzuschauen! Von Mokhotlong geht es weiter nach Skeering, einem kleinen Basotho Dorf, in dem Sie eine einheimische Familie in ihrem Zuhause besuchen und näher kennenlernen. Leider wird es schon bald Zeit wieder aufzubrechen und nach einer kurzen Pause in der bekannten Mountain Sani Lodge geht es wieder zurück nach Südafrika.

 

Unterkunft: Premier Hotel Himeville Arms

Das Premier Hotel Himeville Arms befindet sich an der Hauptstraße des malerischen Dorfes Himeville. Mit seinen von Bäumen gesäumten Alleen werden Sie sich dank der freundlichen Gesichter der hier lebenden Menschen im Handumdrehen wie zu ...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Von den Drakensbergen nach St Lucia

Nach dem ereignisreichen Tag geht es heute etwas ruhiger zu. Nach dem Frühstück verlassen Sie die Unterkunft und erreichen nach kurzer Zeit die Nelson Mandela Capture Site, einem Must-See für jeden der in dieser Gegend ist. Das ist der Ort, an dem Nelson Mandela 1962 von der Polizei verhaftet wurde. Die Stätte besteht aus einer temporären Ausstellung über Mandelas Leben und seine Rolle bei der Transformation Südafrikas. Folgt man dem Weg gelangt man zu einer Skulptur, die durch Stahlstangen eine optische Täuschung erzeugt, die Nelson Mandelas Gesicht zeigt. Vermissen Sie eigentlich das Meer? So ein ganz kleines bisschen? Dann wird es Sie freuen, dass die Fahrt nun nach St. Lucia geht. Diese Stadt liegt nicht nur am Indischen Ozean, sondern auch an der herrlichen St. Lucia Mündung, die eine der größten in Afrika ist und sich über 85 Kilometer erstreckt. St. Lucia bietet eine reiche Tierwelt, unberührte Naturschönheiten und eine große Auswahl an wunderbaren Aktivitäten. Allerdings geht es zunächst nach Durban, einer aufregenden und man könnte schon fast sagen kosmopolitischen Stadt. Lernen Sie ihre schönsten Seiten bei einer Stadtrundfahrt kennen. Da wären zum Beispiel wunderschöne Strände, ein reiches kulturelles Erbe und eine sehr lebhafte Wein- und Gastronomieszene. Am Moses Mabhida Stadion fahren Sie mit dem Skycar ca. 106 m in die Höhe, um einen traumhaften Blick über die Stadt und das Meer zu erleben. Ist es nicht paradiesisch? Aber vergessen Sie darüber nicht ein paar tolle Fotos zu machen, sonst ärgern Sie sich hinterher! Nach etwas “Kultur” und einer guten Aussicht fehlt nur noch das perfekte Souvenir und das findet man am besten auf einem der lokalen Märkte. Mit ihrem Driverguide gehen Sie auf den Victoria Street Market. Probieren Sie verschiedene südafrikanische Spezialitäten, wie anmagwinya und bunny chow, und genießen Sie die offene Atmosphäre des Marktes. Nach einem erlebnisreichen Tag erreichen Sie schließlich Ihre Unterkunft. Die St. Lucia Ecolodge liefert Ihnen das perfekte Ambiente zum Abschalten. Verbringen Sie doch ein paar ruhige Momente im tropischen Garten. Der nachhaltige Gedanke der Lodge wird beispielsweise durch wassersparende Duschköpfe oder LED Lampen verwirklicht. Auch das reichhaltige kulinarische Angebot lässt keine Wünsche offen, bei dem der Fokus auf lokale Früchte und Gemüse gesetzt wird.

Unterkunft: St. Lucia Ecolodge

Die St. Lucia Ecolodge liegt eingebettet zwischen der St. Lucia-Mündung, dem Indischen Ozean und dem iSimangaliso Wetland Park und ist ein idealer Ausgangspunkt, um das erste Weltkulturerbe Südafrikas zu erkunden. Die Region ist m...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Von St. Lucia in den Hluhluwe Park

Es wird Zeit für ein bisschen Safari-Feeling! Ab in den Hluhluwe (Raten Sie doch mal wie das ausgesprochen wird!) iMfolozi Park. Dieses Game Reserve ist eines der ältesten der Welt und seine vielfältige Vegetation bietet vielen Tieren eine Heimat. So kann man hier mit etwas Glück die Big Five sehen. Aber nicht nur die gilt es zu entdecken! Im Park leben auch Geparde, Wildhunde und Giraffen. Beobachten Sie aufmerksam Ihre Umgebung, damit Sie keines der schönen Tiere verpassen! Apropos, haben Sie schon mal ein Nilpferd und/oder ein Krokodil in freier Wildbahn gesehen? Nein? Dann haben Sie heute die Chance dazu! Bei einer Hippo & Krokodil Bootsfahrt in der St. Lucia Mündung. Hier ist eine unglaubliche Anzahl von über 800 Nilpferden und ungefähr 1200 Krokodilen zu Hause. Schwimmen ist also nicht zu empfehlen aber dafür sind Sie ja auch nicht hier. Entdecken Sie zuerst eines dieser beeindruckenden Tiere und machen Sie tolle Fotos! Aber Achtung, nicht die Kamera fallen lassen!

Unterkunft: St. Lucia Ecolodge

Die St. Lucia Ecolodge liegt eingebettet zwischen der St. Lucia-Mündung, dem Indischen Ozean und dem iSimangaliso Wetland Park und ist ein idealer Ausgangspunkt, um das erste Weltkulturerbe Südafrikas zu erkunden. Die Region ist m...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Von St Lucia zur Kosi Bay

Ihr Tag startet heute aktiv. In der Nähe von St. Lucia besuchen Sie ein kleines Dorf und machen mit den Einheimischen eine Fahrradtour auf der Sie Einblicke in das lokale Leben erhalten. Ihr Guide kann Ihnen auch all die Fragen beantworten, die Ihnen auf dem Herzen liegen. Auf der Tour suchen Sie sich bei einem kleinen lokalen Unternehmen einen Baum aus, den Sie anschließend noch pflanzen werden. Die Gelder dafür bleiben bei den Einheimischen und Sie unterstützen den Erhalt der Region. Doch nicht nur die neu gepflanzten Wälder sind wichtig, auch die Tiere. So wurde von den Einheimischen ein Schmetterlingshaus gegründet, welches Sie heute besuchen werden um die entzückenden Exemplare zu sehen. Als nächstes fahren Sie an den nord-westlichsten Punkt des Landes nach Kosi Bay. Willkommen in der Karibik! Naja nicht ganz, aber dank der ruhigen Strände, dem wunderschönen blauen Meer und der ein oder anderen Palme fühlt es sich genauso an. Gut, dass Sie hier ein bisschen länger in der Uthswayelo Kosi Mouth Lodge bleiben. Bestaunen Sie den Sonnenuntergang an der Bar oder lassen Sie den Tag unter den Umdoni Bäumen am Pool ausklingen. Die schöne und weitestgehend aus Holz bestehende Ausstattung vermitteln ein Gefühl von Gemütlichkeit. Genießen Sie den Aufenthalt in dieser einzigartigen Unterkunft!

 

Der zweite Tag startet am Nachmittag. Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit Kosi Bay in seiner ganzen Schönheit kennenzulernen. Organisierte Touren der Lodge erleichtern Ihnen die Tagesplanung. Schauen Sie, wonach Ihnen die Lust steht und nehmen zum Beispiel an einer Bootstour teil, gehen Sie schnorcheln, machen Sie eine Fahrradtour oder gehen Sie wandern. Ein besonderes Highlight ist derAusflug zum Bangha Nek Strand. Hier können Sie von November bis März, während einer geführten Tour, Meeresschildkröten beobachten. Möglicherweise sogar beim Legen von Eiern oder das Schlüpfen von Jungen! Das Ökosystem hier ist ideal, sodass hier eine Vielzahl von Fischen leben - perfekt um Fischen zu gehen. Genau das machen Sie heute Nachmittag zusammen mit Einheimischen. Bei der Fish Trap Tour lernen Sie von den Thonga, die hier seit 1000 Jahren zu Hause sind, wie man gewebte Fallen zum Fischfang einsetzt. Vielleicht fangen Sie sogar Ihren eigenen Fisch!

Unterkunft: Utshwayelo Kosi Mouth Lodge & Camp

Utshwayelo Lodge und Camp ist die nordöstlichste Unterkunft in Südafrika. Es befindet sich am Kosi Bay Mouth Reserve und dem Eingangstor Estuary, 2,5 km vom Strand entfernt. Es bietet Chalets und Campingplätze mit eigenem Bad...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Vom St Lucia nach Eswatini (Swaziland)

Machen Sie es sich im Bus bequem und lehnen Sie sich zurück. Genießen Sie den Blick über das Meer, vielleicht entdecken Sie ja auch den einen oder anderen Meeresbewohner, bevor es wieder Richtung Inland geht. Hier geht es vorbei an einigen bergigen Landschaften, wodurch sich das Landschaftsbild ständig verändert. Vielleicht ist Ihnen aber auch mehr nach einem Schläfchen - nach der ganzen Aufregung der letzten Tage. Ziel des Tages ist Mantenga in Eswatini, ehemals Swasiland. Dieser urige Ort ist wie eine andere Welt mit seiner ruhigen abgeschiedenen Lage und der unberührten Natur.

Unterkunft: Mantenga Lodge

Diese moderne Lodge im Ezulwini Valley bietet Blick auf den Gipfel des Execution Rock und ist 5 km vom Golfplatz Royal Swazi und 8 km vom Wildschutzgebiet Mlilwane Wildlife Sanctuary entfernt. Die gemütlichen, klimatisierten Zimmer mit...

Verpflegung: Frühstück
» Unterkunft ansehen

Von Eswatini (Swaziland) in die Krüger Region

Der Tag startet mit einem Besuch einer traditionellen Kerzenzieherfabrik. Bewundern Sie die außergewöhnliche Handwerkskunst der Arbeiter, welche wunderschöne Kerzen in allen erdenklichen Formen und Farben kreieren. Danach lernen Sie in der Baobab Batik Werkstatt mehr über die Batik-Technik direkt von den Künstlerinnen. Das tolle an Batik ist, dass das Ergebnis immer individuell ist, kein Stück sieht aus wie ein anderes. Auch eine Glasfabrik steht auf dem Programm. Hier sehen Sie im Showroom die prachtvollen Werke und können einen Blick in die gläserne Manufaktur werfen. Oder wissen Sie wie die oftmals farbigen Kunstwerke entstehen? Von Mantenga fahren Sie anschließend weiter in die Kruger Region. Ihre Unterbringung für die nächsten drei Tage ist eine Klasse für sich. Inmitten der Mpumalanga Lowveld Region befindet sich die Ndhula Lodge, von der Sie atemberaubende Sonnenaufund Untergänge, vorbeiziehende Wildtiere und eine spektakuläre Aussicht auf die Berge bestaunen können. Die luxuriösen feststehenden Zelte sind geschmackvoll eingerichtet und ein Beweis für bemerkenswerte, südafrikanische  Holzverarbeitung. Fühlen Sie sich wie Zuhause und genießen Sie bei köstlichen Speisen und Getränken, unter freiem Himmel, die Aussicht über den Infinity Pool.

Am zweiten Tag heißt es psssst, Zeit zum Aufstehen! Ziehen Sie sich etwas Bequemes an, denn heute steht eine ganztägige Pirschfahrt im offenen Safari-Fahrzeug im Kruger National Park, dem wohl größten und bekanntesten Wildtierreservat der Welt, auf dem Programm. Sie haben heute gute Chancen, die Bekanntschaft der majestätischen “Big Five” (Löwe, Nashorn, Büffel, Leopard, Elefant) zu machen, aber auch über 120 weitere Tierarten sowie 500 Vogelarten warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Halten Sie Ihre Kamera bereit, man kann nie wissen, was hinter dem nächsten Busch auf einen wartet! Aber vergessen Sie über den ganzen Tier-Trubel nicht die wunderschöne Natur, die Sie bei dieser Fahrt umgibt.

Am dritten Tag können Sie sich auf Chimp Eden, ein Schutzzentrum für Schimpansen. Hier werden die Tiere, die aus ihrem natürlichen Lebensraum vertrieben oder aus Gefangenschaft befreit wurden aufgenommen und bekommen ein neues Zuhause. Unter der nötigen Fürsorge können sie sich von den Strapazen ihres bisherigen Lebens erholen. Zur Zeit leben drei verschiedene Schimpansen-Gruppen im Park, die man von verschiedenen Aussichtspunkten beobachten kann. Bei einem Besuch lernt man die unterschiedlichen Charaktere der Affen, ihr Verhalten und ihre Geschichten kennen. Nachdem Sie zur Lodge zurückgekehrt sind, können Sie sich auf einen tollen letzten Abend freuen. Bei gutem Wetter gibt es am Aussichtspunkt einen leckeren Sundowner-Drink, während Sie den wunderschönen Sonnenuntergang erleben und danach ein vorzügliches Dinner in der Boma. Schlafen Sie gut, morgen geht es wieder nach Hause!

Unterkunft: Ndhula Luxury Tented Lodge

Die Ndhula Luxury Tented Lodge begrüßt Sie in idealer Lage in der Region Mpumalanga Lowveld in Südafrika im Landgut Likweti Bushveld. Dieses 765 Hektar große Buschgut beherbergt eine Vielzahl von „Ebenen“ W...

Verpflegung: Frühstück / Abendessen
» Unterkunft ansehen

Fahrt von den Drakensbergen nach Johannesburg - Ende der Reise

Leider ist die Reise heute schon zu Ende aber bevor es zum Flughafen geht, ist noch ein besonderes Highlight geplant: die Panorama Route. Von ihr aus kann man immer wieder den berühmten Blyde River Canyon sehen, der übrigens der drittgrößte Canyon der Welt ist und dank seiner vielfältigen Fauna besonders schön aussieht. Lassen Sie sich verzaubern von der einmaligen Schönheit der Three Rondavels, einer Anordnung dreier runder Bergspitzen, die in ihrer Form stark an die traditionellen afrikanischen Häuser, die sogenannten Rondavels, erinnern. Am Ende des Canyons befinden sich die imposanten Bourke’s Luck Potholes, eine bizarre Steinformation, welche über die Jahrtausende von Strudeln am Zusammenfluss zweier Flüsse geschaffen wurde. Aber am eindrucksvollsten ist God’s Window. Von hier hat man einen Panoramablick der 700 m in die Tiefe geht. Bei schönem Wetter kann man sogar die Lebombo Berge und den Kruger Park sehen. Nun ist es aber leider doch Zeit zum Flughafen zu fahren. Wir hoffen Ihnen hat die Rundfahrt durch Südafrika gefallen und Sie nehmen unvergessliche Erinnerungen mit nach Hause! Eine gute Heimreise!

Hinweis: Die im Reiseverlauf angegebenen Unterkünfte verstehen sich vorbehaltlich der Verfügbarkeit (außer bei Zugreisen).

StartEndePreisEZ-ZuschlagHinweis
09.04.202027.04.2020€ 3.675,- € 430,- pro Person im Doppelzimmer Anfragen
30.05.202017.06.2020€ 3.675,- € 430,- pro Person im Doppelzimmer Anfragen
20.06.202008.07.2020€ 3.675,- € 430,- pro Person im Doppelzimmer Anfragen
03.07.202021.07.2020€ 3.675,- € 430,- pro Person im Doppelzimmer Anfragen
03.08.202021.08.2020€ 3.675,- € 430,- pro Person im Doppelzimmer Anfragen
15.08.202002.09.2020€ 3.675,- € 430,- pro Person im Doppelzimmer Anfragen
18.08.202005.09.2020€ 3.675,- € 430,- pro Person im Doppelzimmer Anfragen
30.10.202017.11.2020€ 3.675,- € 430,- pro Person im Doppelzimmer Anfragen
13.11.202001.12.2020€ 3.675,- € 430,- pro Person im Doppelzimmer Anfragen
Termin und Preishinweise

Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm ist ideal, die Termine leider nicht? Buchen Sie diese Reise einfach als Privatreise ab 2 Personen! Bitte nutzen Sie unser Anfrage-Formular für Ihren gewünschten Reise-Termin. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich mit einem individuellen Reise-Angebot bei Ihnen melden.

Inklusivleistungen
  • 18x Übernachtungen in Mittelklassehotels/-Lodges inkl. Frühstück
  • 5x Abendessen
  • Kleine Gruppe mit maximal 9 Personen
  • alle Aktivitäten wie angegeben
  • Rundreise und Transfers wie beschrieben
  • Fahrt im 4x4 Fahrzeug auf den Sani-Pass
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Reisesicherungsschein
  • African Dreamtravel Reisepaket
Exklusivleistungen
  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherungen
  • Visakosten
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben, z.B für Souvenirs, Getränke
  • Ausflüge die nicht im Reiseverlauf stehen
Hinweise

Aktivitäten die im Preis enthalten sind:

  • Tag 1: Orientierende Stadtrundfahrt Kapstadt und Kennenlern-Dinner an der Waterfront
  • Tag 2: Peninsula-Tour mit Kap der Guten Hoffnung und Besuch der Pinguinkolonie Boulders Beach
  • Tag 3: Besuch und Führung im Townships Khayelitsha
  • Tag 3: Besuch der Spice Route in Paarl mit Verkostung von Wein und Wurstwaren
  • Tag 3: Weinkellerführung mit Verkostung
  • Tag 4: Fahrt entlang der Route 62 mit Besuch des Diesel & Creme
  • Tag 4: Portwein-Verkostung in Calitzdorp
  • Tag 4: Besuch einer Straußenfarm mit Führung
  • Tag 5: Besuch der Cango Caves
  • Tag 5: Bootsfahrt auf der Knysna Lagune
  • Tag 6: vormittags Bootsfahrt zur Walbeobachtung bzw. Delfinbeobachtung (saisonabhängig)
  • Tag 7: Besuch des Tsitsikamma Nationalparks mit Storms River Mouth
  • Tag 7: Besuch des Big Trees Tsitsikamma
  • Tag 8: Rundreise im Reise-Minibus im Addo Elephant National Park
  • Tag 9: Besuch des Nelson Mandela Museum in Qunu, Mthatha
  • Tag 10: Fahrt im 4x4 Fahrzeug auf den Sani-Pass
  • Tag 10: Besuch eines Basotho Stammes in Lesotho
  • Tag 11: Besuch der Nelson Mandela Capture Site
  • Tag 11: Orientierende Stadtrundfahrt Durban mit Besuch der Aussichtsplattform auf dem Moses Mabhida Stadion und des Victoria Street Marktes mit Verkostungen
  • Tag 12: 3-stündige Pirschfahrt im Hluhluwe iMfolozi Park
  • Tag 12: Hippo & Krokodil Bootsfahrt in der St Lucia Estuary
  • Tag 13: Fahrradtour mit den Einheimischen mit kulturellen Stops und Pflanzen eines eigenen Baumes für den guten Zweck
  • Tag 13: Besuch eines Schmetterlingshauses
  • Tag 14: traditionelle Fischfang-Tour mit Einheimischen
  • Tag 16: Besuch einer Kerzenfabrik, eines traditionellen Marktes, einer Glasfabrik und des Baobab Batik Workshops in Eswatini
  • Tag 17: Pirschfahrt im offenen Safari-Fahrzeug im Kruger National Park
  • Tag 18: Besuch des Schimpansen Schutzzentrums Chimp Eden
  • Tag 18: Sundowner-Drinks am Aussichtspunkt mit anschliessendem Abschiedsdinner in der Boma
  • Tag 19: Besuch der Panorama Route mit Bourke’s Luck Potholes und Three Rondavels

Optionale Aktivitäten gegen Aufpreis von 140,- €

  • Tag 2: Gin-Workshop mit Verkostung und Herstellung eines eigenen Gins
  • Tag 18: Ausflug mit dem Fahrrad in ein Township mit Führung

Wichtige Informationen

  • Bitte beachten Sie die landesspezifischen Hinweise zum Reiseland sowie die Gesundheits und Visavorschriften.
  • Eine Malaria Prophylaxe wird empfohlen.
  • Die Reiseroute ist von den Wetterbedingungen vor Ort abhängig und daher flexibel.
  • Entfernungen und Zeitangaben sind circa Werte und Strecken – bzw. witterungsabhängig
  • Das Angebot ist für mobilitätseingeschränkte Personen allgemein nicht geeignet, bitte sprechen Sie uns für weitere Infos an.
  • Die Leistungen werden in der Gruppe erbracht. Die Gruppengröße ist maximal 9 Personen.
  • Mindestteilnehmerzahl ist 2 Personen.

Einreisebestimmungen Südafrika

Reisedokumente
Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Kinderreisepass: Ja (Ausnahme: Kinderreisepass mit Verlängerungs- oder Aktualisierungsetikett)

Anmerkungen:
Reisedokumente müssen maschinenlesbar (Ausnahme gilt für bei Verlust/Diebstahl ausgestellte Ersatzdokumente) sowie mindestens 30 Tage über die Reise hinaus gültig sein und müssen auch bei Ausreise noch über mindestens zwei freie Seiten für Visastempel verfügen. Auch bei Weiterreise von Südafrika in andere Länder mit anschließender Rückkehr nach Südafrika sollten Reisende daher darauf achten, für alle Ein- und Ausreisestempel noch freie Seiten im Pass zu haben.

Hinweise für die Einreise von Minderjährigen
Personen unter 18 Jahren müssen bei der Ein- und Ausreise eine Geburtsurkunde im Original oder als beglaubigte Kopie vorweisen.
Diese können nach Auskünften des südafrikanischen Innenministeriums auch in anderen Sprachen als Englisch abgefasst sein. Kurzfristige Änderungen der Bestimmungen oder abweichende Auslegungen durch einzelne Dienststellen können jedoch nicht ausgeschlossen werden.
Um Schwierigkeiten bei der Ein- und Ausreise zu vermeiden, wird daher bis auf Weiteres empfohlen, internationale Geburtsurkunden bzw. gegebenenfalls beglaubigte englische Übersetzungen mitzuführen.
Reist ein Minderjähriger nicht in Begleitung beider sorgeberechtigter Elternteile, muss außerdem nachgewiesen werden, dass der nicht anwesende Elternteil entweder mit der Reise einverstanden ist (eidesstattliche Versicherung („affidavit“), mit beglaubigter Passkopie und Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils) bzw. dass die Einverständniserklärung nicht erforderlich ist (gerichtlicher Beschluss über alleiniges Sorgerecht oder Sterbeurkunde oder Negativbescheinigung des deutschen Jugendamts, wenn die minderjährige Person in Deutschland wohnhaft ist).
Personen, die mit Minderjährigen reisen, welche nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen ein Original oder eine beglaubigte Kopie der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes, sowie eidesstattliche Versicherungen („affidavit“), beglaubigte Passkopien und die Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen.
Allein reisende Minderjährige müssen darüber hinaus bei Einreise ein Bestätigungsschreiben sowie die Kontaktdaten und eine beglaubigte Passkopie derjenigen Person vorlegen, zu welcher der Minderjährige in Südafrika reisen soll. Beglaubigte Kopien müssen von einem Notar oder der Behörde, welche die Urkunde ausgestellt hat, stammen. Eidesstattliche Versicherungen („affidavits“) bedürfen der Beglaubigung durch einen Notar oder eine südafrikanische Auslandsvertretung.
Es wird dringend empfohlen, englischsprachige Erklärungen, Urkunden bzw. Übersetzungen vorzulegen. Fragen in diesem Zusammenhang können nur das Department of Home Affairs bzw. die südafrikanischen Auslandsvertretungen verbindlich beantworten.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten
Pioneer Trail im Gondwana Game Reserve in Südafrika
Karte
Südafrika

Pioneer Trail im Gondwana Game Reserve in Südafrika

Wandern Sie 4 Tage durch die Wildnis in diesem preisgekrönten Reservat.

Erleben Sie im Gondwana Game Reserve eine 4 Tage Wanderung  durch das private, fünf große, 11.500 Hektar gro&...

ab € 890,-
  • 4 bis 8 Teilnehmer
  • Campingreise
  • Tour-Code: KLSAPIO
Fotoworkshop-Reise zur Nordlicht Fotografie, Lappland
Karte
Schweden

Fotoworkshop-Reise zur Nordlicht Fotografie, Lappland

Erleben Sie die Polarlichter mit Eugen Kamenew im Abisko Nationalpark / Lappland

Aurora Borealis ist eine der faszinierendsten astronomischen Naturphänomene. Um die beeindruckenden Polarlichter zu erleben, ...

ab € 2.790,-
  • 7 bis 9 Teilnehmer
  • Fotoreise
  • Tour-Code: FOTLA131
Uganda - die Perle Afrikas & RUANDA - das Land der tausend Hügel
Ruanda · Uganda

Uganda – die Perle Afrikas & RUANDA – das Land der tausend Hügel

Highlight von Uganda und Ruanda in einer Reise

Erleben Sie auf dieser Kleingruppenreise zwei wunderschöne Länder - Uganda und Ruanda. Die Reise beginnt in Entebbe...

ab € 2.680,-
  • 4 bis 12 Teilnehmer
  • Gruppenreise
  • Tour-Code: UGAA25
© Copyright 2008-2019 African Dreamtravel, Germany, Am Drehmannshof 25, 47475 Kamp Lintfort - Website made in Germany · powered by Typisch Touristik GmbH