Reiseverlauf 15 Tage Äthiopien Reise – Süd und Nord Kombination

1

Ankunft in Addis Abeba

Nach der Ankunft am internationalen Flughafen von Addis Abeba werden Sie von Ihrem Reiseleiter herzlich begrüßt und in Empfang genommen. Ihr erlebnisreicher Äthiopien Urlaub kann beginnen! Sie werden zu Ihrem ersten Übernachtungshotel in der Stadt gebracht, wo Sie Gelegenheit zur Erfrischung und Erholung haben. Addis Abeba wurde 1886 durch Kaiser Menelik II. gegründet und befindet sich in reizvoller Lage am Rand der Entoto Berge. Den Beinamen „die neue Blume“ trägt das boomende Wirtschaftszentrum vor der beeindruckenden Landschaftskulisse auch aufgrund der vielen Eukalyptusbäume, die an vielen Straßenecken wachsen und gedeihen. Gäste von überall her sind begeistert von Addis Abebas weltoffenem Flair, der delikaten äthiopischen Küche in den landestypischen Restaurants und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören das Nationalmuseum und das Ethnologische Museum, die Dreifaltigkeitskirche sowie einer der größten Märkte des Kontinents unter freiem Himmel, der berühmte Merkato. Es erwartet Sie ein vielseitiger kultureller Start Ihrer 15-tägigen Tour, welche die Höhepunkte im Norden und Süden Äthiopiens miteinander verbindet.
Hotel Siyonat oder vergleichbare 4 Sterne Unterkunft in Addis Abeba
2

Bahir Dar (Tana See und Blaue Nil Fälle)

Heute fliegen Sie weiter nach Bahir Dar, einer Stadt am schönen Tana See. Morgens unternehmen Sie einen Bootsausflug, um zu den berühmten Klöstern auf den Inseln und an versteckten Uferabschnitten zu gelangen. Den Nachmittag verbringen Sie bei einer Stadtrundfahrt durch Bahir Dar. Sie genießen die tolle Aussicht vom Bezawit Hügel aus und mischen sich ins bunte Getümmel des lokalen Marktes. Später brechen Sie zu den spektakulären Wasserfällen des Blauen Nils auf, um dort die Landschaft bei einer entspannten Wanderung in all ihrer ursprünglichen Schönheit zu bewundern. Den krönenden Tagesabschluss bildet ein farbenfroher Sonnenuntergang am malerischen Tana See.
Bete Daniel oder vergleichbare Unterkunft
3

Die Highlights der ehemaligen Hauptstadt Gondar

Sie setzen Ihre Reise nach dem Frühstück in Richtung Gondar fort, das von Kaiser Fasilides gegründet wurde und zwischen 1636 und 1855 die äthiopische Hauptstadt war. Sie besuchen die königlichen Gebäudekomplexe einschließlich der sechs Schlösser. Ebenso besichtigen Sie den Pool des Fasilides, des kaiserlichen Stadtgründers, wo alljährlich im Januar die Timkat Zeremonie zelebriert wird. Auf Ihrem Rundgang sehen Sie die Debre Birhan Selassie Kirche mit ihren farbenfrohen Deckenmalereien, deren Engelsdarstellungen in strahlender Leuchtkraft erhalten sind. Von Kuskuam aus, einer in Teilen aus Ruinen bestehenden Siedlungsstätte, eröffnet sich Ihnen ein lohnenswerter Fernblick auf die historisch bedeutsame Stadt Gondar.
Goha Hotel oder vergleichbare Unterkunft
4

Simien Mountains National Park

Gestärkt vom Frühstück begeben Sie sich auf Ihre Weiterreise zum Simien Mountains National Park. Die hohen Berge mit ihren zerklüfteten Gipfeln und Plateaus bieten einen beeindruckenden Kontrast zu den tiefen, grün bewachsenen Tälern. Die Besonderheit dieses von Leben erfüllten Naturraumes ist die Vielzahl endemischer Tier- und Pflanzenarten. Sicher begegnen Ihnen die an ihrem leuchtend roten Punkt auf der Brust unschwer zu erkennenden Dscheladas, auch Blutbrustpaviane genannt. Mit etwas Glück bekommen Sie einen der scheuen und seltenen Vertreter des Äthiopischen Steinbocks oder des Äthiopischen Wolfs zu Gesicht. Freuen Sie sich auf nachmittägliche Wanderungen in der reizvollen Nachbarschaft Ihrer Lodge. Auf Ihrer Privatreise nach Äthiopien (bzw. Kleingruppenreise nach Äthiopien) können Sie Aktivitäten nach einem individuellen Tempo nachgehen.
Simien oder vergleichbare Unterkunft
5

Vom Simien Mountains National Park nach Gondar

Morgens reisen Sie nordwärts nach Gondar, einer für ihre vielen Schlösser und Paläste bekannte Stadt. Auf der Fahrt erleben Sie idyllische ländliche Gegenden, interessante Einblicke in die amharische Kultur und die traditionellen Ackerbaumethoden, die nach wie vor in Gebrauch sind.  Der Nachmittag steht erneut im Zeichen der Erkundung Gondars mit seinen Hauptattraktionen wie dem Königlichen Gebäudekomplex mit seinen sechs Schlössern und mehreren anderen sehenswerten Bauwerken.
Goha Hotel oder vergleichbare Unterkunft
6

Die antike Stadt Axum

Morgens erfolgt der Transfer zum nationalen Fasilides Flughafen von Gondar. Auf dem Luftweg erreichen Sie per Inlandsflug die altehrwürdige Stadt Axum, einstiges Zentrum des aksumitischen Reiches. Nachdem Sie in Ihrem Hotel eingecheckt haben, beginnt Ihre Erkundungstour in Axum. Die Stadt war bis zum 1. Jahrhundert nach Christus ein bedeutsames Handelszentrum. Exotische Güter und Luxuswaren der damaligen Hochkulturen aus Ägypten, Nubien, Griechenland, Syrien, Rom und Indien wurden hier umgeschlagen. Doch Aksum entwickelte sich nicht nur zu einem ökonomischen Mittelpunkt, auch für das frühe Christentum wurde die Stadt ein wichtiger Impulsgeber. Der Legende nach wurde in Axum, „dem zweiten Jerusalem“, auch die Bundeslade vor der Tempelzerstörung in Sicherheit gebracht. Kommen Sie mit auf eine erkenntnisreiche Reise in die Vergangenheit und erkunden Sie auf Ihrem Rundgang die Stelenfelder, die Kaleba Gräber, die aus dem 4. Jh. stammenden Grabinschriften des Königs Ezana und den Palast der sagenumwobenen Königin von Saba. Einblicke in die ergiebigen lokalen Ausgrabungsarbeiten gewährt Ihnen ein Besuch des archäologischen Museums. Auch den Aufbewahrungsort der heiligen Bundeslade in Äthiopiens ältester Kirche, St. Maria von Zion, gehört zu den kulturell bedeutenden Höhepunkten.
Sabean Hotel oder vergleichbare Unterkunft
7

Lalibela

Auf dieser Reise durch den Norden und Süden Äthiopiens bewältigen Sie größere Distanzen auf bequeme Weise über den Luftweg. Morgens nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen von Aksum gebracht, um von dort aus zu dem wohl geschichtsträchtigsten Ort in ganz Äthiopien weiter zu fliegen, einem Highlight sämtlicher Äthiopien Reisen. Die Stadt mit dem klangvollen Namen Lalibela beherbergt eine geballte Ansammlung der für die äthiopisch-orthodoxe Kirchenarchitektur so einzigartigen Gotteshäuser. Elf aus Felsen gehauene Kirchen, welche durch Kaiser Lalibela in Auftrag gegeben wurden, werden Sie heute nach der Mittagspause erkunden. Beginnen wird Ihre Tour mit der nordwestlichen Kirchengruppe Bet Medhane Alem, Bet Maryam, Bet Meskel, Bet Danaghel, Bet Mikael und Bet Golgotha. Zum Abschluss besichtigen Sie die berühmteste Felsenkirche Bet Giyorgis, die in Form eines Kreuzes auf dem Gestein gehauen wurde. Sie ist dem heiligen Georg gewidmet, dem Schutzheiligen Äthiopiens.
Mountain View Hotel oder vergleichbare Unterkunft
8

Lalibela

Morgens starten Sie mit einem Maultiertreck in Richtung Asheton Maryam, einem Kloster, das hoch über der Stadt Lalibela auf etwa 4000 Metern liegt. Sie haben die Möglichkeit, den sehr lohnenswerten Anstieg zu einem sportlichen Highlight auf Ihrem Äthiopien Urlaub werden zu lassen oder ganz entspannt auf dem Rücken eines Maultiers zu bewältigen. Hier auf dem Gipfel des Berges Mount Abuna Yosef wurde eine halbmonolithische Kirche aus einer senkrechten Felswand gemeißelt. Die Oberfläche ist von wesentlich gröberer Struktur, als Sie es während Ihrer gestrigen Kirchenbesichtigungen feststellen konnten. Oben angekommen gewinnen Sie einen Eindruck der hier verwahrten kunstvollen Kirchenschätze und können den atemberaubenden Ausblick auf die umgebende Landschaft genießen. Gestärkt vom Mittagessen kehren Sie nach Lalibela zurück, um diesmal die südöstliche Gruppe der Felsenkirchen zu bestaunen: Bet Gabriel-Rafael, Bet Merkorios, Bet Amanual und Bet Abba Libanos. Anschließend besuchen Sie die Kirche Yimrehanne Kristos, etwas außerhalb von Lalibela auf 2660 Metern gelegen und ein eindrucksvolles Beispiel aksumitischer Baukunst mit schönen Holzschnitzereien im Innenraum.
Mountain View Hotel oder vergleichbare Unterkunft
9

Von Lalibela zurück nach Addis Abeba und Weiterfahrt an den Lake Ziway

Im Anschluss ans Frühstück werden Sie zum Flughafen von Lalibela gebracht, um von dort in die Hauptstadt zurück zu fliegen. Auf dem Landweg geht es von hier aus weiter in Richtung Süden, zum Great Rift Valley. Der Große Grabenbruch gehört zweifelsohne zu den imposantesten Naturräumen des Kontinents. Auf dem Weg dorthin halten Sie an den Ufern des Lake Ziway, um einen Eindruck vom großen Artenreichtum der hiesigen Vogelwelt gewinnen.
Haile Resort oder vergleichbare Unterkunft
10

Vom Lake Ziway nach Arba Minch

Morgens statten Sie dem Ziway See noch einen Besuch ab, ehe Sie nach Arba Minch weiterreisen. Unterwegs geht es hoch hinaus in Gughe Gebirge, wo Sie den Einheimischen des Dorze Volksstammes begegnen. Die Dorze-Kultur ist sowohl bekannt für ihre unverwechselbaren Häuser, die an die Form von Bienenkörben erinnern, als auch für ihre stilvollen Webarbeiten. Montags und donnerstags ist in den Dörfern der Dorze Markttag. In der Stadt Chenche, knapp 40 Kilometer von Arba Minch, findet dieser immer Dienstags und Samstags statt. Wenn Sie an einem dieser Wochentage nach Arba Minch kommen, können Sie sich auf einem Marktbummel von der Kunstfertigkeit des Dorze Volkes überzeugen und ein schönes Mitbringsel erwerben.
Paradise Lodge oder vergleichbare Unterkunft
11

Vom Lake Chamo nach Jinka

Morgens stechen Sie auf dem Lake Chamo in See, um per Boot zum Krokodilmarkt zu gelangen. Im Anschluss sehen Sie die Hippo Pools und unternehmen eine Schiffsfahrt an einer weiteren, landschaftlich sehr reizvollen Stelle. Der Chamo befindet sich südlich des Abaya Sees und der Stadt Arba Minch inmitten des Great Rift Valleys von Äthiopien. Er ist die Heimat einer großen Nilpferd-Population, in deren Nachbarschaft mächtigen Nilkrokodile beheimatet sind. Von letzteren wird gesagt, sie gehören weltweit zu den größten ihrer Art. Der Lake Chamo zieht beträchtliche Schwärme verschiedenster Vogelarten an. Zu ihnen zählt der Afrikanische Fischadler, auch Schreiseeadler genannt, welcher hier reichlich Nahrung findet. Nach einem erlebnisreichen Tag am und auf dem Wasser bei unserer 15 Tage Äthiopien Reise fahren Sie nach Jinka. Unterwegs halten Sie in Key Afar, wo sich donnerstags die Gelegenheit zu einem Marktbummel bietet.
Eco Omo Lodge oder vergleichbare Unterkunft
12

Besuch beim Stamm der Mursi und Fahrt nach Turmi

Morgens setzen Sie Ihre 15 Tage Äthiopien Reise fort und erreichen den Mago Nationalpark, in dem das Siedlungsgebiet des Mursi Volkes liegt. Dieser Stamm ist durch seinen unverkennbaren Körperschmuck bekannt geworden. Vor allem die Frauen tragen oft mit Mustern verzierte Teller, die sie in ihre stark gedehnten Unterlippen und Ohrläppchen einsetzen. Zu ihren Lederkleidern, Piercings und außergewöhnlichen Accessoires schminken sie ihre Gesichter mit leuchtenden Farben. Wie auch die Angehörigen des Suri-Volkes legen die Mursi-Frauen großen Wert auf sehr aufwändige Haarfrisuren und reichlich Perlenschmuck. Nach dem eindrucksvollen Besuch bei den Mursi fahren Sie über Jinka nach Turmi, der Heimat des Stammes der Hamar.
Eco Omo Lodge oder vergleichbare Unterkunft
13

Turmi und Omorate (Begegnungen mit den Hamar und Dassanetch)

Bei dieser 15 Tage Äthiopien Reise fahren Sie am Vormittag nach Omorate, wo Sie mit der Fähre den Omo Fluss überqueren, um zum Siedlungsgebiet der Dassanetch zugelangen. hiesige Volk auch Geleb genannt. Anschließend kehren Sie nach Turmi zurück. Wenn dort gerade der traditionelle Bullsprung stattfindet, eine beim Hamar Volk gefeierte Hochzeitszeremonie, werden Sie dieser beiwohnen. An Montagen können Sie zudem einen Bummel über den lokalen Markt unternehmen. Nachmittags besuchen Sie eine Ortschaft der Hamar, die sich als Hirtenvolk im fruchtbaren Tal des Omo Flusses angesiedelt haben. Zurück in Turmi essen Sie in Ihrem Hotel zu Abend, ehe Sie den Tag beim Besuch eines Hamar Dorfes ausklingen lassen. Hier erwartet Sie eine traditionelle Tanzdarbietung. Die Hamar sind nicht nur für das Hochzeitsritual des Bullsprungs bekannt, sondern auch für ihre ausgefallenen und mit roter Erde und Butter in Form gebrachten Haarfrisuren. Nach Einbruch der Dunkelheit erleben Sie das abendliche Tanzritual der Hamar, Evangadi.
Buska Lodge oder Turmi Lodge
14

Von Turmi über Konso nach Arba Minch

Weitere spannende Begegnungen bei dieser 15 Tage Äthiopien Reise mit den vielfältigen Stämmen Äthiopiens erwarten Sie auch heute wieder. Nach dem Frühstück verlassen Sie Turmi und halten zunächst in Konso, um das gleichnamige Volk zu besuchen, welches sich in der Gegend niedergelassen hat. Zum Wesen dieses Stammes gehört eine tiefe Verbundenheit zu ihren Vorfahren, die sich in einem ausgeprägten Totenkult äußert. Doch auch ihre ausgefeilten Ackerbaumethoden zeichnen die Kultur der Konso aus. Über weite Flächen haben sie komplexe Terrassenfelder angelegt, um die Bodenerosion an Hanglagen zu unterbinden und Nutzflächen zu gewinnen. Das Siedlungsgebiet der Konso wurde von der UNESCO zum schützenswerten Weltkulturerbe erklärt. Gegen Abend erreichen Sie Ihre Lodge in Arba Minch.
Paradise Lodge oder vergleichbare Unterkunft
15

Von Arba Minch nach Addis Abeba

Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem Fahrer abgeholt, der Sie über Butajira zurück in die Hauptstadt bringt. Den krönenden Abschlussabend Ihrer Reise durch den Norden und Süden Äthiopiens verbringen Sie bei einem besonderen Buffet-Dinner mit traditionellen äthiopischen Speisen und Getränken. Anschließend werden Sie für Ihren Rückflug zum Airport gefahren – mit einer Vielzahl von schönen Erinnerungen an die außergewöhnliche Kultur und Natur dieses ostafrikanischen Landes.
Heimflug am Abend
Weitere Äthiopien Reisen finden Sie hier

Preis unserer 15 Tage Äthiopien Reise – Süd und Nord Kombination

pro Person bei 2 Reiseteilnehmern: 3.620,- €
pro Person bei 4 Reiseteilnehmern: 3.110,-  €
pro Person bei 6 Reiseteilnehmern: 2.950,- €
Einzelzimmer-Zuschlag 396,- €
Deutsche Reiseleitung Aufschlag 169,- €

Wir übernehmen keine Haftung für Flugverzögerungen, schlechtes Wetter, organisatorische Schwierigkeiten, ungünstige Verhältnisse. Dadurch kann es evtl. zu Programmverschiebungen und/oder Änderungen kommen.