Reiseroute unserer 12 Tage Gruppenreise mit max. 10 Personen
„Auf in den Nordosten Südafrikas“

1

Pretoria

Sie reisen individuell nach Johannesburg. Nach der Begrüßung durch unsere Reiseleitung geht es mit dem Bus zunächst nach Pretoria, in die Stadt der Jacaranda-Bäume. Dort besichtigen wir das Voortrekker Monument. Danach fahren wir weiter durch die Provinz Mpumalanga in Richtung Kruger Nationalpark zu unserer wunderschön gelegenen Hannah Game Lodge unsere Reise in den Nordosten Südafrikas hat begonnen.
  • Unterkunft: Hannah Game Lodge o.Ä
  • Verpflegung : Halbpension
  • Aktivität: Besichtigung
  • Distanz/Zeit: ca. 350km/ 3:5o Std.
2+3

Kruger Nationalpark


Heute erleben wir die landschaftliche Schönheit Südafrikas entlang der Panoramaroute. Wir sehen u.a. den Blyde River Canyon, den Three Rondavels und den Bourke’s Luck Potholes. Über den Abel Erasmus Pass fahren wir in das Low Veld und erreichen die Timbavati Safari Lodge. Der zweite Tag steht im Zeichen der Tiere Afrikas. Im Reiseminibus folgen wir ihren Spuren im bekanntesten und ältesten Naturschutzgebiet Südafrikas, dem Kruger Nationalpark. Wir haben ausgiebig Zeit, die Tiere zu beobachten und mit etwas Glück sehen wir Giraffen, Elefanten, Zebras, Gnus, Antilopen und vielleicht auch ein paar Löwen.
  • Unterkunft: Timbavati Safari Lodge o.Ä
  • Verpflegung: Halbpension
  • Aktivität: Besichtigungen und Pirschfahrten
  • Distanz/Zeit: ca. 190km / 2:20 Std.
4+5

Saragossa Wildreservat

Nach dem Frühstück fahren wir in den Nordosten Südafrikas in das von Bergen umgebene wunderschöne Saragossa Wildreservat, welches wir am Nachmittag während einer Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug kennenlernen. Direkt am Ufer des Elands Flusses gelegen, beherbergt das 1400 ha große Reservat vielfältige Ökosysteme: von Auwald, über Savanne bis hin zu Bushveld – ein idealer Ort um in traumhafter Natur zur Ruhe zu kommen. Giraffen, Leoparden, Zebras, Gnus, Eland-Antilopen und vieles mehr sind hier beheimatet und können mit etwas Glück direkt von der Veranda aus beobachtet werden. Nach einem exzellenten Abendessen genießen wir unsere großzügige, komfortable und gemütliche Garden Suite. Die frische Morgenluft im Safarifahrzeug lässt uns schnell wach werden und wir fahren auf den Gipfel der Saragossa Berge (1750 m). Hier erleben wir magische Ausblicke auf die spektakuläre Landschaft zu unseren Füßen. Nebelbänke und Schichten von Wolken erheben sich im Tal und zwischen den Bergen, die Sonne zeigt sich langsam am Horizont und färbt die Umgebung in ein warmes orange. Heißer Kaffee, hausgemachte Backwaren und der Geruch von frisch gebratenen Eiern und Speck an einem liebevoll eingedeckten Frühstückstisch lassen diesen Morgen unvergesslich werden. Anschließend erhalten wir Einblick in das Farmleben und sehen, wie Obst und Gemüse für die Mahlzeiten biologisch angebaut und die Tiere artgerecht gehalten werden. Während des Picknicks am Fluss genießen wir die Ruhe der Natur und nach dem Abendessen erwartet uns noch eine kleine Überraschung.
  • Unterkunft: Saragossa Game Lodge o.Ä
  • Verpflegung: Halbpension
  • Aktivität: Pirschfahrten
  • Distanz/Zeit: ca. 230km / 3:10 Std.
6+7

KwaZulu / Hluhluwe

Nach einem reichhaltigen Frühstück verlassen wir die Provinz Mpumalanga und fahren in die Heimat des stolzen Zulu-Volkes nach KwaZulu Natal. Während der Fahrt bewundern wir die Veränderungen in Flora und Fauna und die vielfältige Landschaft. Nach Ankunft im Ghost Mountain Inn, unserer Bleibe für die nächsten beiden Nächte, unternehmen wir eine Bootstour auf dem Lake Jozini. Ein Tag später erleben wir das Hluhluwe-Umfolozi Tierreservat. Die beiden Schutzgebiete zählen zu den ältesten Wildreservaten Afrikas und sind heute die Heimat des vom Aussterben bedrohten Breitmaulnashorns. Während der Pirschfahrt gehen wir auf Fotosafari in das meist hügelige Gelände. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
  • Unterkunft: Ghost Mountain Inn o.Ä
  • Verpflegung: Halbpension
  • Aktivität:  Pirschfahrten
  • Distanz/Zeit: ca. 270kms / 3:50 Std.
8+9

St. Lucia See


Wir fahren weiter zum iSimangaliso Wetland Park, welcher 1999 in die Liste des Weltnaturerbes der UNESCO aufgenommen wurde. Im Zentrum des Parks befindet sich der St. Lucia See, wo wir während einer Bootstour Flamingos, Seeadler und die größte Krokodil-, Flusspferd- und Riedbock-population entdecken können. Am Nachmittag erreichen wir die an der Mündung der Lagune liegende Umlilo Lodge.Dann lernen wir während einer ganztägigen Tour mit dem Allradfahrzeug den einzigartigen iSimangaliso Wetland Park kennen. Wir stoppen an den unterschiedlichen Strandabschnitten mit der Möglichkeit, ein wenig zu Schnorcheln (abhängig von den Gezeiten von Juni – September). Ein Braai (südafrikanisches BBQ) am Cape Vidal zum Mittag rundet den Tag ab
  • Unterkunft: Umlilo Lodge o.Ä
  • Verpflegung : Halbpension
  • Aktivität: Bootstour und Allradtour
  • Distanz/Zeit: ca. 100kms / 1:30 Stunden
10

Fahrt zu den Drakensbergen

Wir tauchen in die Geschichte des Landes ein und besuchen das Nelson Mandela Capture Site, ein großes Museum, das sich dem Leben und Wirken des Friedensnobelpreisträgers widmet. Im Granny Mouse Country House & Spa lassen wir den informationsreichen Tag Revue passieren.
  • Unterkunft:  Granny Mouse Country o.Ä
  • Verpflegung : Frühstück
  • Distanz/Zeit: ca. 340km / 4:00 Stunden
11

Drakensberge

Die landschaftliche Schönheit, kleine Handwerks- und Kunstgeschäfte und gemütliche Cafés prägen den Charme des Midlands Meander und laden zum Bummeln und Schlendern ein. Ein Beispiel hierfür sind die außergewöhnlichen Keramik-Kunstwerke der Ardmore Gallery, die wir heute besuchen. Am Nachmittag erreichen wir die in traumhafter Kulisse gelegene Montusi Mountain Lodge in den nördlichen Drakensbergen
  • Unterkunft: Montusi Mountain Lodge o.Ä
  • Verpflegung : Halbpension
  • Aktivität: Besichtigungen
  • Distanz/Zeit: ca. 160kms / 2:00 Stunden
12

Rückreise

Wer möchte kann am Morgen noch eine Wanderung in die Drakensberge unternehmen, bevor wir zurück an unseren Ausgangspunkt unserer Reise in den Nordosten Südafrikas nach Johannesburg fahren. Am Nachmittag erreichen wir den Flughafen O.R. Tambo, wo Sie Ihre individuelle Heimreise antreten oder eines der Anschlussprogramme nutzen können.
  • Unterkunft: Abfahrt
  • Verpflegung: Frühstück

Ein Vor und Nachprogramm sowie Flüge buchen wir gerne zu Ihrer Reise dazu.

Preis unserer 12 Tage Gruppenreise mit max. 10 Personen
„Auf in den Nordosten Südafrikas“

Preis pro Person : 2.695 ,- € / Einzelzimmerzuschlag 395,- € /Aufpreis bei 4-5 Teilnehmern 195,-€

 Reisetermine 2019

Abfahrt Johannesburg

Ende Johannesburg

08.07.2019 19.07.2019
22.07.2019 02.08.2019
05.08.2019 16.08.2019
26.08.2019 06.09.2019
16.09.2019 27.09.2019

Bitte beachten: Die obengenannten Distanzen und Reisezeiten sind nur geschätzt und abhängig von den lokalen Straßenverhältnissen. Die Angaben zu den Unterkünften sind Richtwerte und richten sich nach Verfügbarkeit. Alternative Unterkünfte sind von vergleichbarem Standard und Änderungen finden ohne Vorankündigung statt.

Unser Hinweis zu den Flügen :wir bieten diese Reise ohne internationale Flüge an, da es durch die unterschiedlichen Abflughäfen und Fluggesellschaften zu erheblichen
Preisunterschieden kommen kann. Wir empfehlen für diese Reise einen Flug mit South African Airways, da diese Flugesellschaft die idealsten Flugzeiten ab Frankfurt hat. Die Flugpreise bewegen sich bei ca. 950,- €. (Stand 08/2018)

Nachhaltiger Tourismus: Während unseres Aufenthalts in Damaraland bringt uns ein einheimischer Fremdenführer zu einer Felsenkunst-Stätte der San-Buschmänner. Unsere Eintrittsgelder gewährleisten, dass die Region für kommende Generationen geschützt bleibt und dass die Dörfer vor Ort direkt von den Erlösen aus dem Fremdenverkehr profitieren.

Wir übernehmen keine Haftung für Flugverzögerungen, schlechtes Wetter, organisatorische Schwierigkeiten, ungünstige Verhältnisse. Dadurch kann es evtl. zu Programmverschiebungen und/oder anderen Änderungen kommen.

Allgemeine Informationen zu dieser Reise

  • Dies ist eine echte Entdeckungsreise durch Südafrika – wirklich alles sehen und erleben, ohne dabei auf ein bequemes Bett verzichten zu müssen.
  • Eine Mitmach-Safari mit festen Unterkünften zu einem vernünftigen Preis – Übernachtungen in Chalets, Blockhütten.
  • Alles inklusive: Kulturelle Begegnungen, Abenteuer und Wildnis.

Warum mit African Dreamtravel verreisen?

Wir verstehen, dass Sie gewisse Vorstellungen haben, wenn es darum geht, Ihre afrikanische Safari auszusuchen. Wir wissen auch, dass Sie die beste Entscheidung für eine Safari treffen wollen. Sie fragen sich sicher: „Was bekomme ich zusehen, was werde ich erleben?“

Bei der Wahl Ihres Veranstalters ist es daher von großer Bedeutung, was auf einer Safari-Tour geboten wird, und welche inklusiven Leistungen selbstverständlich sind.

Hier sind einige African Dreamtravel Qualitäten und Fakten:

  • Kleine Gruppen – Kleine Reisegruppen von maximal 12 Teilnehmern machen es möglich, Afrika zu erleben und Erfahrungen mit diesem wundervollen Kontinent und dessen Menschen zu machen. Dies ist der Schlüssel zu unserem Erfolg. Unsere Reisen sprechen alle Altersgruppen an. Das Durchschnittsalter ist 37 – die meisten sind zwischen 25 und 60. Die Vielfalt der Teilnehmer trägt jeweils zu einem besonderen Erlebnis der Safari bei.
  • 2 Expeditionsleiter – Gruppenfremdenführer sind der Schlüssel zu jeder Safari. Bei einer African Dreamtravel Safari werden Sie mit 2 qualifizierten und registrierten Field Guides (FGASA) (Naturführern) unterwegs sein, die die Crew bilden. Das bedeutet maximales Wissen, informatives und interessantes Reisen. Unsere Expeditionsleiter haben die Leidenschaft für Afrika, seine Menschen und die Wildtiere, und sie lieben es, ihr Wissen mit unseren Gästen zu teilen.
  • Garantierte Abfahrten – Abfahrten in „fett“ sind garantierte Abfahrten.  Alle anderen Abfahrten sind garantiert ab 4 Personen.
  • Pauschalpreis – Wenn wir die Routen planen, stellen wir sicher, dass jede Route die besten Highlights mit einbezieht.  Bei einer Tour z. B. nach Botswana sollte man in jedem Fall die Nationalparks in einem offenen Allradfahrzeug besucht haben, das ist die Essenz der botswanischen Wildnis. Wenn man nach Sambia reist, sollte man unbedingt den South Luangwa Nationalpark besuchen und einen Spaziergang durch die Wildnis mit einem lokalen Scout unternehmen. Bei Buchung einer African Dreamtravel Safari sind alle Eintrittsgebühren, eine Vielfalt von Aktivitäten sowie die Verpflegung inklusive. Wir haben alle Highlights in unseren Touren eingearbeitet, so dass man die Highlights sehen und erfahren kann, ohne vor Ort bezahlen zu müssen. Es gibt demnach keine versteckten Kosten. Dies sollte also ein wichtiger Aspekt für Ihre Entscheidung sein, bei African Dreamtravel zu buchen.
  • Sicherheit – Unsere Fahrzeuge sind alle speziell angefertigt. Wir gewährleisten ein bequemes und sicheres Reisen. Jedes Fahrzeug wurde von einem amtlich zugelassenen Passagierfahrzeugbauer nach den neuesten Sicherheitsanforderungen konzipiert, es besitzt ein Sicherheitsgehäuse und jeder Sitzplatz ist mit einem Gurt ausgestattet. Das gibt Ihnen Sicherheit, wenn Sie mit African Dreamtravel auf den oft anspruchsvollen Straßen unterwegs sind.
  • Verantwortliches Reisen – Wir Kontakte mit den Menschen an der Basis, so dass wir wirklich einen Unterschied in den Leben der Menschen, deren Land wir besuchen, machen können.
  • Erfahrung – Seit Jahren befasst sich African Dreamtravel mit der Planung von Reisen durch das südliche Afrika. Daher wurden die Routen über viele Jahre hinweg perfektioniert. Der reibungslose Ablauf einer Tour wird hierdurch garantiert. Wir besuchen viele Höhepunkte des südlichen Afrikas, versichern aber, dass wir nicht dem viel befahrenen Touristengleis folgen. Unsere Guides haben reichlich Erfahrung in Afrika und überall in der Welt.

Vorortzahlung (Local Payment)

Eine lokale Zahlung wird für diese Safari nicht benötigt.

Essen

  • Die Mehrheit der Mahlzeiten auf dieser Safari wird von den Lodges bereitgestellt.

Schwierigkeitsgrad

• Jeder, der in der Regel aktiv ist und bei guter Gesundheit sollte diese Reise genießen können.

• Gesamtstrecke mit ein paar langen Fahrtagen. Die Straßenverhältnisse durch die Wildnis sind manchmal sehr schlecht, und die Fahrt kann manchmal langsam und staubig sein.

Was Sie wissen sollten

  • Sie benötigen einen gültigen Reisepass und Visa für die Einreise nach Südafrika. Schauen Sie bitte in unsere Reisebedingungen, um detaillierte Auskünfte zu den aktuellen Einreisebestimmungen zu erfahren.
  • Bitte behalten Sie beim Packen ein Gewichtslimit von zwölf Kilo, mitgebracht in einer leichten Tasche (kein Hartschalenkoffer), im Hinterkopf. Denken Sie auch an eine kleine leichte Tasche für unsere Tagesexkursionen.
  • Geld – Wir empfehlen grundsätzlich die Mitnahme von Euro, US-Dollar oder Südafrikanischen Rand. Beachten Sie jedoch, dass in Südafrika ausländische Währungen in Rand  umgetauscht werden müssen. Bitte schauen Sie auch in die African Dreamtravel Richtlinien nach den voraussichtlichen Preisen für Getränke und Speisen etc.

Häufig gestellte Fragen zu dieser Tour

  1. Kann ich Speicherkarten für meine Kamera kaufen? Speicherkarten und anderes Fotozubehör sind ab und zu verfügbar auf der Tour. Eine Kamera mit einer Zoomlinse von Weitwinkel bis zum Teleobjektiv, 35-200mm, ist für Landschafts- und Tieraufnahmen zu empfehlen. Jedes Fahrzeug ist mit einem 12/24 V Zigarettenanzünder ausgestattet – jedoch kann man sich nicht darauf verlassen, seine Batterien dort aufladen zu können, und daher empfehlen wir Ihnen eine zweite Batterie mitzubringen. Vergessen Sie nicht, dass Sie auch (fast) immer Ihre Kamera aufladen können, wenn Unterkünfte benutzt werden (SA 220 V).
  2. Sicherheit? Südafrika ist relativ sicher und Ihr Reiseleiter wird sich bemühen, Ihnen die schönsten Seiten des Landes zu zeigen und ganz nebenbei, gewissenhaft auf ihre Sicherheit zu achten. In der Wildnis wird Ihr Reiseleiter Sie über die Verhaltensrichtlinien aufklären – bitte halten Sie sich daran, passen auf Ihre persönlichen Gegenstände auf und dann steht einer großartigen und unvergesslichen Safari nichts im Wege.
  3. Benötige ich Malaria-Prophylaxe? Ja, die Tour führt durch Malaria-Gebiete. Eine Prophylaxe wird dringend empfohlen.
  4. Was soll ich mitnehmen? Alle Details sind in unserer generellen Tour Information (Reiseinformationen 2016 A4 format GERMAN ) aufgelistet. Doch die grundlegenden Dinge sind: bequeme Kleidung für warme Tage und kalte Nächte, Wanderschuhe, Regenjacke, Hut und Sonnenbrille, Schwimmkleidung, ein kleines Fernglas ist auch ganz handlich und unerlässlich – ein Schuss Abenteuergeist.

Reisen im Safari Truck

Safari TruckSie reisen in einem geräumigen Safari Truck . Der Truck ist mit komfortablen Einzelsitzen (mit Sicherheitsgurten) ausgestattet, die eine große Beinfreiheit zum Vordermann gewährleisten. Die Fenster in dem Truck sind breite, vertikale Schiebefenster die eine freie Sicht ermöglichen und genug Freiheit zum Fotografieren gewährleisten. Die Trucks sind mit Innenbeleuchtung, Sprechanlage, Küche, Kühlschrank, Gasherd sowie Trinkwassertanks ausgestattet.

Tour Reviews

There are no reviews yet.

Leave a Review

Rating

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere