Tommy Collard hilft Chameleons in der Namib

Tommy Collard hilft Chameleons in der Namib und setzt neue Zeichen im Kampf gegen den illegalen Chameleonhandel.
Seit neustem werden die Chamelons in der Wüste rund um Swakopmund mit einem Microchip versehen um als erstes die Wanderung der Chameloens verfolgen zu können aber auch den illegalen Handel einzudämmen. Ein Wüstenchameleon bringt auf dem Schwarzmarkt in Deutschland ca. 5.000,- € Jetzt kann jedes gechipte Chameleon per Scanner identifiziert und die Herkunft festgestellt werden. Bisher hat Tommy schon über 40 Chameloeons den Chip eingesetzt. Und jeden Tag werden es mehr. Dies ist ein großer Schritt im Kampf um den Erhalt dieser faszinierenden Tiere.

Die wunderschönen Touren zu den little 5 in die Namib Wüste buchen Sie bei African-Dreamtravel, dem Reiseveranstalter für Namibia.

Comments

Leave a Reply