Tansania Reisen- Selous Game Reserve
Tansania Reisen

Das Selous Game Reserve ist  das zweitgrößte Naturschutzgebiet Afrikas mit 50.000 Quadratkilometern und vielen Highlights bei Tansania Reisen

Das Selous Game Reserve ist sogar viermal größer als die Serengeti. Da Selous eines der abgelegensten Wildreservate ist und einer wenigsten besuchten Parks in Afrika, gilt es immer noch als Geheimtipp bei Tansania Reisen. Aufgrund seiner einzigartigen Schönheit und Lage, der vielen Wildtiere, hat die UNESCO es 1982 zum Weltkulturerbe erklärt.

Innerhalb von Tansania Reisen bietet das Selous Game Reserve wunderbare Möglichkeiten um wilde Tiere zu beobachten.

Entlang der Seen ,der Hauptschleife, ist ein großartiger Ort, um die zahlreichen Giraffen und auch viele Huftiere wie Wasserböcke, Zebras, Impalas und Büffel zu beobachten.Die Wasserlöcher werden normalerweise von hungerigen Löwen überwacht und ab und zu ist es möglich, Löwen bei der Jagd zu erleben.

Die Wildhunde sind einer der Highlights im Selous Game Reserve.

Darüber hinaus beherbergt das Reservat mehrere seltene Antilopenarten wie Puku und Sable. Auch die Spitzmaulnashörner werden häufig gesehen, obwohl sie manchmal in den mehr abgelegenen Regionen des Reservats gefunden werden.

Beste Zeit für Tierbeobachtungen

Von Juni bis Oktober ist die Trockenzeit, die ideale Zeit, um Wildtiere im Park zu beobachten. Die Tierwelt ist leichter zu sehen, da die Vegetation nicht dick ist und die Tiere sich um die bekannten Wasserquellen versammeln.

Nach dem Ende der Regenzeit ,durch die heftigen Regenfälle, sind die meisten Straßen unpassierbar und viele der Camps geschlossen, wenn die Regenzeit zu Ende geht. Eine gute Zeit, um die seltenen Wildhunde zu beobachten. Weitere Reiseinformationen finden Sie hier https://www.african-dreamtravel.de/reisehinweise-tansania/

Das Selous Game Reserve wurde von der Regierung in der deutschen Kolonialzeit nach 17 Jahren erklärt, direkt nach der Vereinigung von 4 Reserven, die das jetzige Selous Game Reserve bildeten. Das Reserve wurde nach Frederic Courtney Selous benannt, einem britischen Entdecker, der innerhalb des Reserves erschlagen und begraben wurde.

Dieses Reservat gehört zu den größten Schutzgebieten in Tansania und auch auf dem gesamten Planeten und umfasst etwa 5 Regionen Tansanias, darunter: Lindi, Morogoro, Küstenregion, Mtwara und Ruvuma, die über 50 000 km² abdecken. Es befindet sich im südlichen Tansania. Derzeit ist das Selous Game Reserve das größte Wildreservat in Afrika, vielleicht der ganzen Welt.

Das bemerkenswerteste geographische Merkmal innerhalb dieses Reservats ist der spektakuläre Fluss Rufiji mit seinen 2 Nebenflüssen Rivers Ruaha und Kilombero.

Der Fluss Rufiji wird von den zahlreichen kleineren Nebenflüssen gespeist. Das wichtigste geographische Merkmal innerhalb des Wildreservats ist der atemberaubende Fluss Rufiji mit seinen beiden Nebenflüssen Kilombero und Ruaha. River Rufiji wird von den vielen kleineren Zuläufen, Bächen und Sümpfen gespeist.

Die Vegetationen unterscheidet sich im Selous Reserve stark. Das Gelände wird von Savannen bewaldeten Grasland und Laubwald Miombo dominiert. Es gibt dicke Dornensträucher sowie Grundwasserwälder und Felsvorsprünge, die ebenfalls das Reservat charakterisieren.

Hier kann man aufregende River Rafting Safaris unternehmen, Game Fishing Safaris auf Rufiji, in denen es die verschiedensten Fischarten gibt.

Die am häufigsten gefangenen Fischarten sind der Tigerfisch und der Katzenfisch. Tigerfische sind nicht nur sehr stark, sondern sogar großartige “Kämpfer”, obwohl sie glücklicherweise sehr zahlreich im Fluss sind, einzigartig an ihnen ist, dass sie zu sehr großen Fischen von bis zu 5 kg – 15 kg wachsen können. Auf der anderen Seite gibt es Katzenfische bis zu einem Gewicht von 50 kg.

Auf unserer Facebook Seite gibt es aktuelle Infos und Tipps für Ihre Afrika Safari..    https://www.facebook.com/pg/africandreamtravel/posts/?ref=page_internal

Comments

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere