Sehenswertes bei Simbabwe Reisen mit African Dreamtravel

Löwe im Hwange Nationalpark bei Simbabwe Reisen mit African Dreamtravel
Löwe im Hwange Nationalpark bei Simbabwe Reisen

Weltberühmt sind die tosenden Victoria Wasserfälle zwischen Sambia und Simbabwe. “Mosi-oa-Tunya” – “donnernder Rauch” steigt über der schroffen Abbruchkante auf. Das Sonnenlicht lässt den Wasserdampf in allen Farben changieren und zaubert einen schillernden Regenbogen. Staunen Sie wie einst der Schotte David Livingstone, der als erster Europäer auf seiner Afrika-Expedition plötzlich vor diesem mächtigen Naturwunder stand. Die rauschenden Kaskaden benannte er nach der damaligen britischen Herrscherin und beschrieb ihre Entdeckung als eines der schönsten Erlebnisse seiner langjährigen Afrika-Exkursionen. Über eine Breite von fast zwei Kilometern stürzen die Wassermassen etwa 110 Meter in die Tiefe. Die Victoria-Fälle sind ein wahres Weltwunder der Natur und wurden ins Erbe der UNESCO aufgenommen.
Ein weiteres wasserreiches Highlight auf Reisen in Simbabwe ist der Kariba See. Das Gewässer erstreckt sich über eine Länge von 280 Kilometern und ist der fünftgrößte Stausee der Erde. Der im Nordwesten des

Kariba See Simbabwe Reisen mit African Dreamtravel
Der Kariba See in Simbabwe

Sees gelegene Matusadona Nationalpark ist eines der letzten Rückzugsgebiete des von der Ausrottung bedrohten Spitzmaulnashorns.
Für eine Safari in Simbabwe bieten sich gleich eine ganze Reihe beeindruckender Nationalparks an, die sich durch einen besonderen Tierreichtum auszeichnen.Bei einem Besuch des landschaftlich reizvollen Hwange Nationalparks, dem größten Simbabwes, lohnt sich ein Abstecher zum Bumbusi National Monument, einer archäologischen Stätte mit Sandsteinbauten aus dem 18. Und 19. Jahrhundert.
Der 1925 gegründete Matobo Nationalpark zeichnet sich durch abwechslungsreiche Berglandschaften aus. Uralte Felszeichnungen der San -Weltkulturerbe der UNESCO- sowie Tierbeobachtungen zwischen schroffen Hügellandschaften und grünenden Flächen machen einen Besuch des ältesten Nationalparks Simbabwes reizvoll.
Der Kazuma Pan Nationalpark im Nordwesten erstreckt sich über flaches Buschland, was die Tierbeobachtung begünstigt. Auch für zahlreiche Vögel ist die Gegend vor allem während der Regenzeit Anziehungspunkt.
Das Erscheinungsbild des Mana Pools Nationalparks ganz im Norden wird wesentlich vom Wechsel zwischen Regen- und Trockenzeiten gezeichnet. Während in

Simbabwe Reisen mit African Dreamtravel Matobo Hills
Simbabwe Reisen Matobo Hills

der niederschlagsreichen Saison weite Flächen um den Sambesi zu Seen anschwellen, bilden die verbleibenden Tümpel in der Trockenzeit den weit und breit einzigen Durstlöscher für die zahlreichen Großtiere der Umgebung.
Im Osten des Landes befindet sich das Gebiet des Nyanga Nationalparks, wo sich der mit 2592 Metern höchste Gipfel Simbabwes erhebt, der Mount Inyangani. Doch nicht nur deswegen lohnt eine Trekkingtour in den Eastern Highlands: 760 Meter rauschen die Mtarazifälle in die Tiefe. Vielmehr bei Wanderern, als bei Safari Urlaubern beliebt ist länderübergreifende bergige Chimanimani Nationalpark an der Grenze zu Mosambik.
Nach dem Hwange ist der Gonarezhou National Park im südöstlichen Lowveld der zweitgrößte des Landes und begeistert mit einem großen Reichtum an Säugetieren und Vögeln. Besonders urige Naturerlebnisse haben Sie auf einem abenteuerlichen Urlaub in Simbabwe im noch wenig erschlossenen Chizarira Nationalpark.