Ruakana Falls

Die Ruacana Falls liegen am Grenzfluß Kunene im Norden Namibias und sind nach der in der Nähe gelegenen Stadt Ruacana benannt. Dadurch das der Calueque Damm und ein Elektrizitätswerk ca. 20 km stromaufwärts gebaut worden ist, ist der Wasserfluss stark eingeschränkt. Früher zählten die Ruakana Falls zu den Naturwundern Afrikas, aber bedingt durch diesen Damm entfalten die Falls nur noch in der Regenzeit ihr imposantes Schauspiel. Dann stürzen die Wassermassen in 700 Meter Breite in eine 120 Meter tiefe Schlucht und erinnern an die Victoria Falls.

Erreichbar sind die Fälle vom 210 km weiter westlich liegenden Oshakati aus über die C46 mit einem normalen Fahrzeug . Will man von den Epupa Falls am Ufer des Kunene Richtung Ruakana erreichen benötigt man auf jeden Fall ein 4×4 Fahrzeug und viel Zeit. In der Regenzeit ist diese Tour nicht fahrbar.
Der Ort Ruacana hat ca. 10.000 Einwohner und bietet dem Touristen Übernachtungsmöglichkeiten.