Hawane Lodge / Hütten mit Zweibettzimmer mit En-Suite Einrichtung

Hawane Lodge / Hütten mit Zweibettzimmer mit En-Suite Einrichtung

Malolotja ist eines der besten Hochlandreservate im südlichen Afrika. Seine 18.000 Hektar große Wildnis mit hohen Hügeln und tief bewaldeten Flussschluchten bietet eine echte Wildnis, in der sich Wanderer tagelang verlieren können. Der Malolotja-Fluss entspringt im Naturschutzgebiet und stürzt über die 95 m hohen Malolotja-Wasserfälle auf den Weg zum Nkomati-Fluss, der sich nach Osten in Richtung Indischer Ozean erstreckt. Die Gesteine ​​unter Malolotja gehören zu den ältesten der Welt - einige, die als Swasiland Supergroup bekannt sind, wurden vor über 3,5 Milliarden Jahren als Ozeansediment niedergelegt, ehe sie sich unter Hitze und Druck in die heutigen Schiefer und Quarzite verwandeln. Der Reservateingang liegt nur eine 30-minütige Fahrt von Mbabane oder Piggs Peak entfernt. Besucher können auf dem Campingplatz oder in Blockhütten zur Selbstverpflegung übernachten. Alternativ können Sie in traditionellen Bienenstock-Chalets mit modernem Interieur im nahe gelegenen Hawane Resort übernachten, das Aktivitäten in und um das Reservat anbietet, darunter Reiten. Ein kleiner Damm in Hawane eignet sich gut zum Beobachten und Angeln von Vögeln.



Beim Malolotja-Naturerlebnis geht es mehr um Qualität als um Quantität. Sie werden nicht so viele Arten wie in den Lowveld-Reservaten sehen, aber vielleicht sehen Sie ein oder zwei ungewöhnliche. Zu den größeren Säugetieren gehören Weiden wie Blesbok, Zebra, Streifengnu und der seltene schwarze Gnu. Kleinere Antilopen umfassen graue Rhebok, Gebirgsreedbuck und Oribi. Ein paar schüchterne Leoparden streifen durch die Hügel und Schluchten, während Serval und Aardwolf die Graslandschaften verfolgen und Paviane auf den Graten patrouillieren. Halten Sie Ausschau nach Erdferkelgrabungen und den verstreuten Stacheln der Stachelschweine. Malolotja hat viele Leckerbissen für Vogelbeobachter. Die Hauptkarte ist die gefährdete blaue Schwalbe. Weitere Specials sind Gurneys Sugarbird, Bodenspecht, Denhams Trappe und der südliche Glatze - die letzte dieser Zucht auf den Klippen oberhalb der Fälle. In Malolotja gibt es auch lokalisierte Reptilien wie den dickschwänzigen Swazi-Felsengecko.



In den Frühlingsmonaten (Oktober & November) gedeihen fabelhafte Wildblumen mit Lilien, Orchideen und glühenden Hühnern, während die Talböden zwei bedrohte Cycad-Arten beherbergen.



Malolotjas 200 km lange Wanderwege bieten einige der schönsten Wanderungen im südlichen Afrika, von leichten Morgenwanderungen bis zu mehrtägigen Wanderungen in der Wildnis. Malolotjas Klima ist sehr unterschiedlich, und Wanderer sollten auf jedes Wetter vorbereitet sein. Ein begrenztes Netz von unbefestigten Straßen ist nicht wirklich für die Wildbeobachtung konzipiert, sondern dient dazu, die Wanderwege zu erreichen. Mountainbikes können am Eingangstor gemietet werden. Für ein Adrenalin-Erlebnis bietet die Malolotja Canopy Tour eine 50 m lange Hängebrücke und 11 hölzerne Plattformen, die genial an den steilen Flanken der Silotshwane-Schlucht befestigt sind. Die Teilnehmer reiten von Plattform zu Plattform auf einem Stahlseil hoch über dem Walddach und dem Majolomba-Fluss.



Verpassen Sie bei einem Besuch in Malolotja nicht die steinernen Schnitzerstände am Eingang. Ihre Produkte gehören zu den besten ihrer Art in Swasiland. Sie bestehen hauptsächlich aus Speckstein, einem leicht zu bearbeitenden lokalen Felsen. Ihre natürliche graugrüne Farbe wird durch Einölen verstärkt oder durch Schuhcreme dunkler.


Hawane Lodge Umgebung Hawane Lodge Umgebung Hawane Lodge / Buschhütten
© Copyright 2008-2019 African Dreamtravel, Germany, Am Drehmannshof 25, 47475 Kamp Lintfort - Website made in Germany · powered by Typisch Touristik GmbH