Kenia Tourismus wächst weiter

Kenia Tourismus

Kenia Tourismus wächst weiter – trotz der etwas unruhigen politischen Lage

Die Zahl der internationalen Touristenankünfte in Kenia stieg zwischen Januar und September 2017 im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2016 um 10% auf 723 000 Besucher.Der Vorsitzende des kenianischen Tourismusverbandes, Jimi Kariuki, erklärte, dass der Anstieg der Touristenanzahl im Kenia Tourismus teilweise durch internationale Fluggesellschaften begünstigt worden sei, die zwischen Juni und Juli den internationalen Flughafen Jomo Kenyatta in Nairobi und den internationalen Flughafen Moi in Mombasa verstärkt angeflogen haben.Er sagte: Trotz der angekündigten Unruhen um die bevorstehenden Wahlen haben viele internationale Tierliebhaber im Juli und August die Maasai Mara besucht, um die jährliche große Gnu-Wanderung einmal mit eigenen Augen zu erleben. Kariuki fügte hinzu, dass der Tourismus viel besser hätte abschneiden können, wenn es keine politischen Auseinandersetzungen gegeben hätte.

Anstieg der Besucherzahlen im Kenia Tourismus

Nach Angaben der UNWTO wuchsen die Einnahmen durch den Tourismus von 2015 auf 2016 um 17 % auf 100 Mrd KH = 833 Mio €.  Der UNWTO-Bericht stellte fest, dass Kenias Übernachtungs- und Bewirtungsmöglichkeiten ursprünglich für bessere Zeiten vorgesehen waren. Für 2017 geht man von einer Steigerung um 3,5 % aus.Der gleiche Trend dürfte sich bis 2021 mit einem jährlichen Wachstum von 7,5% fortsetzen. “Zusätzliche Flugverbindungen nach Kenia, wirtschaftliche Stabilität und eine steigende Nachfrage im Inlandsreisesegment werden die Übernachtungszahlen im Kenia Tourismus erhöhen. 2017 hat den starken Optimismus der Hotelinvestoren bestätigt  “, so der Bericht des National Bureau of Statistics Kenia.

“Die starke Leistung bedeutet, dass  der Kenia Tourismus auf dem Weg ist, die im letzten Jahr gemeldeten 1,3 Millionen Ankünfte zu übertreffen. Dies entspricht einem Anstieg von 10% gegenüber dem Gesamtjahr 2015, als Sicherheitsbedenken die Touristenzahlen auf 1,18 Millionen sinken ließen”, heißt es in dem Bericht.

Kenia Tourismus bringt Wohlstand und Frieden

Der Anstieg der Besucherzahlen in den ersten neun Monaten des Jahres gibt dem kenianischen Tourismussektor Hoffnung in einer politischen Pattsituation bei den wiederholten Präsidentschaftswahlen vom 26. Oktober.

Obwohl Kenias Independent Electoral and Boundaries Commission Präsident Uhuru Kenyatta zum Gewinner der Präsidentschaftswahl erklärte, erkennt der Präsidentschaftskandidat der National Super Alliance, Raila Odinga, das Ergebnisse nach wie vor nicht an.

Bleibt zu hoffen, dass die Tourismuseinnahmen  im Kenia Tourismus Wohlstand und damit Frieden für alle Bürger des Landes bringen.

Zu allen Afrika Destinationen  finden Sie auf unserer Webseite passende Informationen.

Sollten Sie an einer Reise nach Kenia interessiert sein finden Sie auf unserer Kenia Webseite weitere Informationen

Comments

Leave a Reply