• September

    30

    2018
  • 128
  • 0
Malawi führt E- Visa ein

Malawi führt E- Visa ein

Malawi plant, die Kosten für Touristenvisa zu reduzieren und online ein Antragsverfahren für Touristenvisa einzuführen, um den Tourismus anzukurbeln. Das sogenannte E- Visa Verfahren.

Isaac Kapotola, Malawis Direktor im Ministerium für Tourismus, sagte, dass Gespräche mit dem Innenministerium und der Einwanderungsbehörde (DICS) stattgefunden hätten, um die Kosten für Touristenvisa zu überdenken und E- Visa einzuführen.

„Die Gebühr für Touristenvisa inkl- der  E- Visa wird von $ 75 auf $ 50 gesenkt, was im Einklang mit unseren Nachbarländern Sambia, Simbabwe und Tansania steht“, sagte Kapotola.

DICS gab auch bekannt, dass Malawi bis Ende November einen Touristen E- Visa Service erhalten wird, der es Touristen ermöglicht, Visa zu beantragen und gegebenenfalls das Visum online zu bezahlen.

Der Tourismus in Malawi wächst und das Land ist derzeit dabei, sich als Big-Five-Safari-Destination zu etablieren und sein vermarktetes Tourismusangebot über den Malawisee hinaus auszuweiten, das E – Visa wird dabei helfen.

Malawi ist dabei, sich als Big-Five-Safari-Destination neu zu profilieren und sein vermarktetes Tourismusangebot über den Malawisee hinaus auszuweiten.

Verstärkte Naturschutzbemühungen, einschließlich der Einführung von mehr Löwen und Geparden, sowie die Verbreitung von 500 Elefanten in den drei großen Nationalparks Majete, Nyika und Liwonde, erhöhen den Status des Landes als Big-Five-Safariziel. “ weitere Informationen und Reisen nach Malawi finden Sie auf unsere Webseite https://www.african-dreamtravel.de/mietwagenreisen-durch-malawi/

Der Nationalpark Majete wurde fast vollständig gewildert, dann unterzeichnete die Regierung eine Partnerschaft mit afrikanischen Parks und haben systematisch wieder Tiere eingeführt. Wir haben jetzt über 2500 Tiere. In den anderen Parks wurden auch Tiere nach dem Big-Five-Status des Landes eingeführt – Löwen wurden im Februar in den Liwonde-Nationalpark gebracht und 30 Elefanten wurden in den Nyika-Nationalpark gebracht „, sagt der Tourismusdirektor des malawischen Tourismusministeriums , Isaac Dalton Katopola.

Der Malawisee ist Weltkulturerbe und der einzige See der Welt, auf dem Touristen Cichliden, bunte Süßwasserfische, sehen können“, sagt Katopola. „Der Malawisee ist seit langem als“ Afrikas Binnenmeer „bekannt und erstreckt sich 365 Meilen lang und 52 Meilen breit. Aber wir sind mehr als ein ‚Strand‘ Ziel und bauen unsere Tourismusmarke auf, um das Land in die Reiserouten der Besucher als Big Five Safari-Destination aufzunehmen. Wir haben die Tiere, die Artenvielfalt, die Landschaft – inklusive Vogel-Safaris für begeisterte Vogelbeobachter. Wir haben ein bisschen von allem. “ und so wird das E- Visa dazu beitragen , die Entscheidung für eine Reise nach  Malawi zu erleichtern. Auf der Seite des Auswärtigen Amts finden Sie immer die neusten Einreisebestimmungen https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/malawi-node/malawisicherheit/208508

LEAVE A COMMENT

Your comment will be published within 24 hours.

Neueste Beiträge
© Copyright 2008-2019 African Dreamtravel, Germany, Am Drehmannshof 25, 47475 Kamp Lintfort - Website made in Germany · powered by Typisch Touristik GmbH