• Juli

    2

    2019
  • 236
  • 0
Das Elefantenwaisenhaus in Nairobi – lohnendes Ziel von Kenia Reisen

Das Elefantenwaisenhaus in Nairobi – lohnendes Ziel von Kenia Reisen

Der Kontinent Afrika übt auf seine Besucher immer noch eine Art Magie aus. Wo findet man im dicht besiedelten Mitteleuropa solche scheinbar unendlichen Weiten und solche imposanten Herden von Großwild? Gewiss gehören Elefanten zu den eindrucksvollsten afrikanischen Tieren. Wann immer Menschen nach Kenia reisen, möchten sie diese in freier Wildbahn bewundern. Leider sind Elefanten und viele andere Tiere stark bedroht, weil ihre Lebensräume schrumpfen und die Wilderei immer mehr zunimmt. Aus diesem Grund betreibt der David Sheldrick Wildlife Trust in der kenianischen Hauptstadt Nairobi ein Elefantenwaisenhaus.

Das Elefantenwaisenhaus in NairobiWas ist der Hintergrund für das Elefantenwaisenhaus?
Noch während der britischen Kolonialzeit Kenias gründete David Sheldrick, der frühere Verwalter des Tsavo Nationalparks dort ein Waisenhaus für Elefantenkinder. Seit 1977 nennt es sich David Sheldrick Wildlife Trust und wird seit Davids Tod von seiner Witwe weiter geführt. Der David Sheldrick Wildlife Trust kümmert sich nicht nur um den Schutz der Tier- und Pflanzenwelt im Tsavo Nationalpark, sondern betreibt auch ein Elefantenwaisenhaus, eine Auffangstation für kleine Elefanten, im Nairobi Nationalpark. Das Waisenhaus stellt ein lohnendes Ziel dar, wenn Sie nach Kenia reisen. Es ist täglich für eine Stunde, von 11- 12 Uhr für Besucher geöffnet. Der Nairobi Nationalpark ist sehr leicht zu erreichen, weil er mitten in der Metropole liegt.

Warum ist so ein Elefantenwaisenhaus notwendig?
Weil die Wilderei ein ernstes Problem im ganzen östlichen und südlichen Afrika darstellt. Die Menschen sind bitterarm und das Elfenbein der Elefantenstoßzähne bringt auf dem Schwarzmarkt hohe Summen. In arabischen und asiatischen Ländern gelten Schmuck und Kunstgegenstände aus Elfenbein als Prestigeobjekte, weil sie viel Geld kosten. Die Versuchung ist für viele Afrikaner einfach zu stark, Geld durch das Töten von Elefanten und das Absägen und den Verkauf ihrer Stoßzähne zu verdienen. Da aber nur ausgewachsene Elefanten Stoßzähne haben, werden die Jungen von den Wilderern einfach zurückgelassen. Sie sind noch nicht lebensfähig und würden ohne die Hilfe des David Sheldrick Wildlife Trust, der sie in das Elefantenwaisenhaus bringt, verhungern, verdursten oder Raubtieren zum Opfer fallen. Im Waisenhaus kümmern sich die Mitarbeiter des David Sheldrick Wildlife Trust aufopferungsvoll um ihre Schützlinge. Sie füttern und pflegen sie, versorgen sie medizinisch und kümmern sich darum, dass sie gesund aufwachsen. Wenn sie groß genug sind, dass sie das raue Leben im Busch allein meistern können, werden sie wieder in die Freiheit entlassen. Dank der Arbeit des Trusts wurden in den Jahren seines Bestehens im Elefantenwaisenhaus Nairobi schon sehr viele Elefanten vor dem sicheren Tod gerettet.

Das Elefantenwaisenhaus in NairobiWerden Sie Pate eines Elefantenkindes!
Die Betreuung und die Aufzucht der jungen Elefanten sind sehr zeit- und kostenaufwendig. Deswegen ist der David Sheldrick Wildlife Trust auf Spenden angewiesen, die seine Arbeit unterstützen. Interessierte Personen können eine Elefantenpatenschaft übernehmen. Gegen eine Spende wird der Pate ständig über die Entwicklung seines Patenkindes“ auf dem Laufenden gehalten und erhält Fotos und aktuelle Berichte.


An dieser Stelle kommen wir als African Dreamtravel ins Spiel. Wir setzen uns für nachhaltigen Tourismus ein und unterstützen deswegen die Arbeit des David Sheldrick Wildlife Trust. Alle Kenia Reisen, die bei African Dreamtravel gebucht werden, beinhalten eine Elefanten-Patenschaft für ein Jahr. Wenn Sie mit uns  nach Kenia reisen, sind Sie also automatisch Patentante oder Patenonkel eines kleinen afrikanischen Elefanten.

Sie bekommen monatliche E-Mail-Aktualisierungen über den Stand der Elefantenwaisen mit einem Link zu dem exklusiven Tagebuch Ihres adoptierten Elefanten, damit Sie über die Abenteuer ihres Waisen informiert sind. Weiterhin bekommen Sie zusätzliche Informationen und Bilder zu Ihrem Waisen sowie interessante Neuigkeiten aus dem Projekt.

Elefant Adoptionsurkunde


Besuchen Sie Ihr Patenkind!
Wenn Sie nach Kenia reisen, sollten Sie gleich die Gelegenheit beim Schopf packen und Ihr Patenkind im Elefantenwaisenhaus Nairobi besuchen. Selbst wenn Sie in einen anderen Teil des Landes fliegen, führen die meisten Wege über die Hauptstadt Nairobi. Warum planen Sie Ihren Flug nicht so, dass Sie dort einen Zwischenstopp einlegen. Nairobi ist auf jeden Fall eine Reise wert. Die quirlige afrikanische Metropole schäumt beinahe über mit Lebenslust. Im Vergleich zu anderen Hauptstädten hat Nairobi eine Besonderheit zu bieten: den Nairobi Nationalpark. Es gibt keine andere Millionenstadt, innerhalb deren Stadtgrenzen sich ein Nationalpark mit Großwild wie Giraffen, Zebras, Büffel und Elefanten befinden. Sie tummeln sich praktisch in Sichtweite der Hochhäuser des Stadtzentrums. Dort im Nairobi Nationalpark ist auch das Elefantenwaisenhaus des David Sheldrick Wildlife Trust beheimatet und wartet auf Ihren Besuch.Übrigens werden dort nicht nur junge Elefanten aufgezogen und für den Busch fit gemacht, sondern auch Jungtiere von Nashörnern und Zebras genießen hingebungsvolle Pflege und Schutz.


Das Elefantenwaisenhaus in NairobiWenn Sie schon nach Kenia reisen, sollten Sie gleich die Gelegenheit beim Schopf packen und Ihrem Patenkind einen Besuch abstatten. Das wird mit großer Wahrscheinlichkeit einer der Höhepunkte Ihrer Kenia Erlebnisreise.

Neueste Beiträge
© Copyright 2008-2019 African Dreamtravel, Germany, Am Drehmannshof 25, 47475 Kamp Lintfort - Website made in Germany · powered by Typisch Touristik GmbH