Chizarira Nationalpark Infos

Ein traumhaftes Wandergebiet erwartet den Besucher auf ca. 2.000 km². Der Chizarira Nationalpark liegt im Nordwesten des Landes am Rande des Zambezi Escarpment und ist einer der größeren, aber auch natürlichsten und rauesten Nationalparks des Landes. Der Park hat das ganze Jahr über Saison, allerdings sind manche Strecken während der Regenzeit nicht passierbar.

Der Park ist deutlich geprägt von Anhöhen und tiefen Schluchten. Flüsse wie der Mucheni River haben sich über Jahrmillionen ihren Weg in den Fels gegraben. Wer hier mitten drin sein möchte, hat dazu auf zwei der Campingplätze des Parks direkt am Rand der Mucheni-Schlucht die Möglichkeit. Die fabelhaften Aussichten sind inklusive.

Die Vegetation ist im Chizarira Nationalpark sehr abwechslungsreich. Hoch oben, im nördlichen Teil und an den Rändern der Schluchten, wachsen Brachystegia-Arten. In tieferen Ebenen befinden sich dagegen Mopane-Wälder und Baobab- oder Affenbrotbäume. Es gibt herrliche Wanderrouten, bei denen man mehrmals von der einen in die andere Vegetationszone überwechselt.

Besonders reich ist der Park an Vogelarten. Der extrem selten beobachtete und grün-gelb-rot gefiederte „Angola pitta“ kann hier gesichtet werden oder sogar der „Taitafalke“.

An Wildtieren lassen sich Elefanten, Büffel, Löwen und Leoparden entdecken. Viele verschiedene Antilopenarten sind hier zuhause sowie die kleinen Klipspringer mit ihren begnadeten Kletterkünsten.

Der Chizarira Nationalpark ist kaum erschlossen und das Wegesystem wenig gepflegt. Allrad-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten. Aber auch die Erkundung zu Fuß macht hier Sinn, allerdings ist das nur mit professioneller Begleitung gestattet. Über das Hauptquartier können Sie einen Ranger buchen, der Sie gegen ein paar US$ pro Stunde auf Ihren Wanderungen begleitet.

loading map - please wait...

Chizarira Nationalpark -17.674180, 27.869460