Botswana – führt Geldstrafe für den Besitz von Plastiktüten ein
Botswana

Die botswanische Regierung hat das Verbot von Plastiktragetaschen und anderen Plastikprodukten mit Wirkung vom Anfang nächsten Monats angekündigt. Frank Molebatsi, ein stellvertretender Direktor im Botswana Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Tourismus, sagte, dass Wiederholungstäter mit einer Geldstrafe von bis werden, bis zu P5.000 (ungefähr US $ 500) oder eine Gefängnisstrafe von bis zu 30 Tagen.

“Reisende, die nach Botswana reisen, sollten dies beachten und sollten keine Plastiktüten ins Land bringen. Die vorgeschlagene Geldstrafe für den Besitz von Plastiktüten soll bis zu 500,- US-Dollar betragen. “, Warnte Wild Horizons in einer Stellungnahme.Es wird also teuer für Alle die sich nicht an das Verbot halten.

Minister Khama sagte bereits am 27. Februar in einer Pressekonferenz, dass Konsultationen mit Interessengruppen innerhalb der Regierung sowohl als auch des privaten Sektors stattgefunden haben.

Der Minister für Umwelt, Naturschutz und Tourismus, Tshekedi Khama, hat angesichts der negativen Auswirkungen auf die Umwelt und die öffentliche Gesundheit öffentlich vertreten, dass das Ministerium beschlossen hat, die Verwendung von Plastiktüten zu verbieten.Quelle: Godwana.

Die nun eingeführte Geldstrafe ist der nächste Schritt um, die Umwelt nachhaltig zu schützen.

“Dies bedeutet, dass es als Straftat gilt, Plastiktüten im Land zu haben, und Touristen werden ebenfalls betroffen sein und müssen wissen, dass sie keine Plastiktüten ins Land bringen dürfen.Es wird als Straftat und mit einer Geldstrafe von bis zu P5.000 (ca. $ 500, abhängig vom Wechselkurs) geahndet. “Wild Horizons rät Touristen, wiederverwendbare Taschen und biologisch abbaubare Produkte zu verwenden.

Plastikmüll bereitet auf der ganzen Welt Umweltschützern und Naturliebhabern erhebliche Kopfschmerzen.

Andere Länder, die vergleichbare strenge Anti-Plastik-Gesetze wie Botswana eingeführt haben sind Mosambik und Kambodscha.Weitere Reiseinformationen zu Botswana und Mosambik finden Sie auf unserer Webseithttps://www.african-dreamtravel.de/die-beste-reisezeit/

In der Vergangenheit konzentrierten sich öffentliche Bildungs- und Sensibilisierungskampagnen auf den sachgerechten Einsatz von Plastiktüten zur Eindämmung von Müll, die Förderung von Reduktions-, Wiederverwendungs- und Recyclinginitiativen und die Entwicklung verbindlicher Standards. Umweltschützer sagen jedoch, dass die Maßnahmen nie positiv verliefen und es bisher kein nachhaltiges Ergebnis gibt.

Aktuelle Einreiseinformationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amts. https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/botsuana-node

Comments

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere