Bei einer Ballonfahrt Tansania erleben

Ballonfahrt Tansania

Ballonfahrt Tansania – erleben Sie die Migration von oben

Dass die Tierwelt der Serengeti in Tansania einmalig ist, ist der Weltöffentlichkeit spätestens seit dem berühmten Kinofilm “Serengeti darf nicht sterben” bekannt. Seither hat sich in Tansania vieles getan und der Nationalpark Serengeti steht unter strengem Naturschutz. Trotzdem dürfen Touristen aus aller Welt das Schutzgebiet besuchen. Wer das afrikanische Großwild hautnah erleben und mit eigenen Augen sehen möchte, der hat in der Serengeti sehr gute Chancen. Eine der aufregendsten Methoden, um die Tierwelt Afrikas zu erleben ist das Ballonfahren über der Serengeti. Wie an anderen touristisch interessanten Osten werden auch im Serengeti Nationalpark Fahrten mit dem Heißluftballon angeboten. Fast lautlos schweben Sie in den bunten Ballons nur wenige Meter über Elefanten, Giraffen, Gnus und Zebras über die riesige Ebene des Nationalparks.

Ihre Ballonfahrt Tansania beginnt.  In aller Frühe geht es los.

Wer Ballon Fahren in Tansania erleben möchte, der muss früh aufstehen. Die Ballon Safari muss bereits vor Sonnenaufgang starten. Das hängt mit den Wetterverhältnissen, der Temperatur und den Aufwinden zusammen, die die Ballons für ihre Fahrt benötigen. Sie werden früh in Ihrem Camp abgeholt und sehen dann dabei zu, wie die Ballons langsam mit Luft gefüllt werden. Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung durch den Piloten hebt der Ballon schließlich im Morgengrauen ab. Während es langsam heller wird und die tagaktiven Tiere ihre Nachtquartiere verlassen, schweben Sie im Ballon über die weite Landschaft hinweg. Der Pilot reguliert die Höhe des Ballons, so dass Sie mal tiefer und mal höher über den Tierherden schweben. Eine Ballonsafari ist eine einzigartige Gelegenheit für Fotos aus einer ganz anderen Perspektive.

In den Lüften über der Serengeti

Jede Ballonfahrt über der Serengeti ist ein einzigartiges Erlebnis, denn der Pilot kann nie im Voraus bestimmen, wo gelandet wird. Der Ballon wird allein vom Wind fortbewegt. Der Pilot kann nur Einfluss auf die Höhe nehmen. Er kennt sich aber in der Umgebung gut aus und weiß, wie er den Ballon zu steuern hat, um die Tiere nicht zu stören. Eine Ballonsafari kann im Grunde das ganze Jahr über unternommen werden, denn die Wetterverhältnisse sind stets geeignet für den Start von Heißluftballons. Man kann eigentlich auch ganzjährig darauf vertrauen, dass in der Serengeti Tiere zu sehen sind. Ein besonderes Ereignis ist jedoch das Ballonfahren bei der Gnuwanderung in der Serengeti. Daher sind die Monate Mai, Juni und November, Dezember besonders beliebt. Während sich am Boden oft Dutzende von Safarijeeps drängen, können Sie aus der Luft aus dem Ballon ungestört Fotos machen und den Ausblick genießen. Eine gute Zeit für eine Ballonsafari in der Serengeti sind auch die Monate Dezember bis März, weil dann besonders große Herden im Zentrum der Serengeti anzutreffen sind.

Regen- und Trockenzeit in der Serengeti

Die Regenzeit dauert von März bis Anfang Juni. Im November und Dezember gibt es ebenfalls mehr Regentage. Die Regenzeiten haben große Auswirkungen auf die Tiere, denn nur dort, wo es regnet, finden sie genügend Gras. So kommt es, dass die Gnus und Zebras innerhalb eines Jahres sozusagen im Kreis wandern und dabei ziemlich lange Strecken zurücklegen. Die Regenzeiten eignen sich trotz nachmittäglicher Niederschläge für eine Ballonsafari, denn am Morgen ist das Wetter eigentlich immer klar und wegen des Regens und der üppigen Natur ist die Luft weniger staubig.

Ballonfahrt Tansania buchen

Vor allem in den Zeiten, wenn viele Touristen unterwegs sind, empfiehlt es sich unbedingt, die Ballonfahrt in Tansania im Voraus zu buchen. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen pro Tag und die Nachfrage ist hoch. In der zentralen Serengeti finden ganzjährig täglich Ballonfahrten statt. Im Süden der Serengeti gibt es zusätzlich Fahren vom 24.12. bis zum 15. März. Im Westen der Serengeti werden zudem zwischen Juni und August Fahrten mit dem Ballon angeboten. Eine Ballonfahrt kostet um die 500 Euro pro Person. Dieser Preis scheint hoch, aber Sie müssen bedenken, dass jeder Ballon etwa soviel wie eine Luxuslimousine kostet und dass er nur einige hundert Stunden eingesetzt werden kann, bevor er ersetzt werden muss. Außerdem sind die Kosten für Benzin für einen solchen Flug recht hoch. Neben dem Piloten, der im Ballon sitzt, werden pro Ballon etwa zehn weitere Personen benötigt, die im Hintergrund arbeiten und mit den Vorbereitungs- und Wartungsarbeiten beschäftigt sind. Dem Serengeti Nationalpark muss außerdem pro Fahrt eine Gebühr entrichtet werden, die dem Naturschutz zu Gute kommt. So lassen sich die vergleichbar hohen Preise für dieses unvergessliche Erlebnis erklären.

Ballonfahrt Tansania – Sicherheit und Bestimmungen

Schwangere und Kinder unter sieben Jahren dürfen nicht an der Ballonsafari teilnehmen. Es gibt nach oben keine Altersbeschränkung, aber im Wesentlichen sollten alle Teilnehmer in der Lage sein, selbst zu laufen und aus dem Korb zu klettern, die Seile festzuhalten und ihre Knie zu beugen. Gäste mit Herzproblemen, Rückenerkrankungen und zerbrechlichen Knochen werden nicht mit auf die Safari genommen. Das Gewicht der Teilnehmer wird mit durchschnittlich 80 Kilogramm angenommen. Sollte jemand deutlich schwerer sein, kann ein Aufpreis verlangt werden. Wie erwähnt ist es ratsam, die Ballonfahrt schon im Voraus zu buchen. Abholpunkt können alle Camps im Zentrum, im Süden und im Westen der Serengeti sein. Auch Hotels in der Gegend von Ndutu werden angesteuert. Sie werden an Ihrem Hotel oder Camp abgeholt und auch wieder dorthin zurück gefahren. Um auf die Ballonsafari bestens vorbereitet zu sein, sollten Sie eine leichte Jacke mitnehmen, denn am frühen Morgen ist es in der Serengeti recht kühl. Es empfiehlt sich, eine Kopfbedeckung, lange Hosen und langärmelige Oberteile zu tragen, am besten etwas Bequemes. Stabile Schuhe sind ebenfalls empfehlenswert. Bringen Sie nur eine kleine Tasche oder einen kleinen Rucksack mit. Denken Sie aber auf jeden Fall an Ihre Kamera und an Ihren Feldstecher.

Sollten Sie an einer Tansania Reise interessiert sein finden Sie auf unserer Webseite passende Informationen.

Falls Sie die Migration von der Kenia Seite aus erleben möchten finden Sie auf unserer Kenia Webseite weitere Informationen

Comments

Leave a Reply