Der Awash National Park liegt am südlichen Ende der Region Afar.

Er erstreckt sich über eine 756 km² große Fläche. Das Landschaftsbild wird vom inaktiven Vulkan Fantale geprägt, welcher rund 2.007 Meter hoch ist. Er erhebt sich imposant aus der Mitte des Landes. Innerhalb des Parks wandelt sich die Landschaft, wodurch sich zahlreiche Möglichkeiten ergeben, die Facetten Äthiopiens kennen zu lernen. Das Landschaftsbild ist durch die Größe des Parks und die abweichenden klimatischen Bedingungen abwechslungsreich. An vielen Stellen ist der Boden mit Grasland und Akazienwald bewachsen.

Der Norden der Anlage zeichnet sich durch das höhere Wasservorkommen aus, wodurch die Landschaft grüner und vielfältiger ist. Im Awash National Park leben zahlreiche heimische Tiere, die sich an die langen Trockenzeiten angepasst haben. Bekannte Beispiele sind die Wasserböcke, die Erdferkel, die Beisa-Antilopen und die Sömmerringgazelle.

Im Westen des Areals können wild lebende Zebras beobachtet werden. Hinzu kommen zahlreiche Affenarten, Leoparden und Geparden. Der Awash National Park ist ein Paradies für Vogelfreunde, da die Vogelwelt bunt gefächert ist. Ob Strauß, nördlicher Hornrabe oder ein anderer Vogel –

Die Vielfalt der Fauna ermöglicht das Kennenlernen der heimischen Tierwelt in ihrer natürlichen Umgebung. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten im Park gehören die Awash-Schlucht, die heißen Quellen im Norden und die Wasserfälle im Süden. Somit bietet der Park zahlreiche Möglichkeiten, die Tierwelt und die Pflanzenwelt näher kennen zu lernen.

loading map - please wait...

Awash Nationalpark 9.083333, 40.000000 Awash Nationalpark