Namibia – Wüstenelefanten
Afrika Rundreise

Afrika Rundreise – Namibias – Wüstenelefanten

Namibias Wüstenelefanten sind wie ein seltener Schatz, denn Schätze muss man suchen. Es gibt noch einige wenige Elefanten in der Kaokoveldregion -Skeleton Coast ca. 79 Tiere und ca. 100 Tiere in der Kunene – Region.

Bei unseren Afrika Rundreise bietet sich Ihnen die Möglichkeit auf die Suche nach diesen  verbleibenden Schätzen zu gehenhttps://www.african-dreamtravel.de/tours/selbstfahrer-safari-namibia/

Es gibt nur noch wenige fortpflanzungsfähige Bullen gerade mal 5 in 2015, zudem wurden 3 der 5 Bullen im Juni 2017 zur Trophäenjagd angeboten. Davon dann einer als Trophäe und einer als angeblicher Problemelefant abgeschossen.

Obwohl sie keine eigenständige Spezies ist und sich nicht viel von anderen Savannenelefanten unterscheiden, sind Namibias wüstenbewohnende Elefanten dennoch besonders.

Sie sind national und international von hoher Priorität und wurden von der IUCN (Internationale Union für die Erhaltung der Natur) als vorrangig eingestuft. Die Kunene-Region umfasst rund 115.154 km2 überwiegend sandige Wüsten, felsige Berge und karge Kies Ebenen im Nordwesten Namibias, die Sie im Rahmen einer Afrika Rundreise besuchen können.

Sie haben sich an ihre karge, trockene Umgebung angepasst, indem sie eine kleinere Körpermasse mit proportional längeren Beinen und scheinbar größeren Füßen als andere Elefanten haben. Ihre physischen Eigenschaften erlauben es ihnen, viele Kilometer, bis zu 70 km zurück zulegen und Sanddünen zu überqueren, um Wasser zu erreichen. Sie sind sogar gefilmt worden, wie sie über ein Düne rutschen, um an einem Wasserloch in einer Wüstenoase zu trinken.

Sie überleben, indem sie die feuchte Vegetation fressen, die in den Flussbetten wächst, und mit ihrer Fähigkeit, mehrere Tage ohne Wasser aus zukommen . Manchmal müssen sie lange Strecken zurücklegen, um eine Wasserquelle zu erreichen. Indem sie in kleineren Familienverbänden von nur zwei oder drei Tieren leben, verringern sie den Druck viel Nahrung und Wasserressourcen finden zu müssen. Forscher haben festgestellt, dass sie weniger Bäume zerstören als Elefanten, die in Gebieten mit höheren Niederschlagsmengen in anderen Teilen Afrikas leben.

Es gibt nur eine andere Gruppe von wüstenbewohnenden Elefanten auf der Welt. Sie leben in Mali, Nordafrika, wo sie durch die Ausdehnung der menschlichen Bevölkerung in ihren Lebensraum, in die Wüste gezwungen wurden.

Elefanten sind bekannt für ihre lange Lebensdauer (ähnlich dem Menschen), Intelligenz, Gedächtnis und eine besondere soziale Familienstruktur. Nach einer Tragezeit von 22 Monaten benötigt ein Baby-Elefant etwa zwei Jahre lang Muttermilch.

Die Pubertät beginnt etwa im Alter von 10 bis 12 Jahren , wenn die Kühe schwanger werden können, mit 18 Jahren gelten Elefanten als Erwachsene und werden bis zu 60 Jahre alt werden. Die Jugendlichen lernen alles, was sie von ihren Familienangehörigen wissen müssen: Mütter, Tanten, Schwestern und Brüder.

Wenn die Männchen jedoch die Pubertät erreichen, verlassen sie bald ihre Familienherden und schließen sich anderen Männchen an, um weiterhin von älteren und dominanteren Bullen das richtige Verhalten von Erwachsenen zu lernen. Ein jüngerer begleitet manchmal einen älteren Bullen und wird “Askari” genannt.

Die weiblichen Elefanten bleiben meist ihr Leben lang in ihren Familienverbänden die von einer “Matriarchin” geführt werden.

Matriarchinnen sind in der Regel die größten und ältesten Elefantenkühe,sie verfügen über das reichhaltigste Wissen über Wasser, Nahrungsressourcen, Fluchtwege und Verstecke in ihrem Bereich. EHRA hat es sich zur Aufgabe gemacht die verbleibenden Wüstenelefanten zu schützen http://www.desertelephant.org/  und arbeitet mit Desert Elephant Conservation,zusammen einer Gruppe von Forschern, die sich auf die Elefantenherden in der nördlichen Kunene Region konzentrieren. Elephant Human Relations Aid  ermöglicht es Freiwilligen, zum Schutz der Elefanten beizutragen, indem sie sich dem Freiwilligenprojekt anschließen.

Comments

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere